(74) Philippus I. Arabs: Bilder- und Diskussionsfaden

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.844
Punkte Reaktionen
5.698
Marcus Iulius Philippus (Arabs)

geboren: 204 n.Chr.
gestorben: 249 n.Chr.
Regierungszeit: 244 bis 249 n.Chr.

Kurzbiographie:
Philippus wurde in Philippopolis, welches in der römischen Provinz Arabia (heute Syrien) liegt, geboren.

Unter Gordian III. wurde er mitten im Feldzug gegen die Sassaniden zum Prätorianerpräfekten und damit Berater des Kaisers ernannt. Philippus verfolgte jedoch ehrgeizige, eigene Pläne, sorgte im Jahr 244 für die Ermordung des erst 19jährigen Kaisers und lies sich von den Soldaten nun selbst zum Kaiser ausrufen.

Philippus schloss mit den Sassaniden Frieden und lies sich vom Senat seine Regentschaft bestätigen.

Bereits ein Jahr später musste Philippus Richtung Donau aufbrechen, um einen Einfall der Germanen und dakischen Karpen ins Reichsgebiet abzuwehren. Philippus war zwar erfolgreich, es gelang ihm letztendlich jedoch nicht, die Nordgrenzen des Reiches dauerhaft zu befrieden.

Wiederum ein Jahr später wurde die Herrschaft des Philippus von mehreren Ursupatoren bedroht, die in den Provinzen Ansprüche auf den Thron geltend machten. Alle Revolten verliefen jedoch im Sande, da ihre Anführer ermordet wurden.

Als Folge der Revolten wagten allerdings nun wieder Germanen und Karpen, die Nordgrenzen des Reiches zu überschreiten. Da der dortige Statthalter war der Bedrohung nicht gewachsen, so dass Philippus den Senator Decius (der spätere Kaiser Traianus Decius) den Oberfehl über die Provinzen Moesia und Pannonia erteilte.

Decius konnte zwar den Frieden an den Nordgrenzen wiederherstellen, wurde jedoch 249 von seinen Truppen zum Kaiser ausgerufen. Es kam zu einer Entscheidungsschlacht bei Verona, in deren Verlauf Philippus ums Leben kam. Prätorianer erschlugen daraufhin seinen Sohn, Philippus Caesar.

Unter der Regentschaft des Philippus fand im Jahr 248 die Tausendjahrfeier der Stadt Rom statt. Die religiösen Feierlichkeiten, Wagenrennen, Gladiatoren- und Tierkämpfe dauerten tagelang. Das Volk wurde mit großzügigen Geldgeschenken bedacht. Im Rahmen dieser Feierlichkeiten wurde eine Vielzahl von (bei heutigen Sammlern sehr begeehrten) Münzen mit Tiermotiven geschlagen.

Unter Philippus wurde der Antoninian zur wichtigsten Münze und verdrängte damit den Denar.

(Quellen:
- Wikipedia
- Ursula Kampmann: Die Münzen der römischen Kaiserzeit)
 
Zuletzt bearbeitet:

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.844
Punkte Reaktionen
5.698
Philippus I. Arabs
Antoninian

RIC: 57
Kampmann: 74.2
Prägestätte: Rom

Revers: Aequitas
 

Anhänge

  • 002a.jpg
    002a.jpg
    46,9 KB · Aufrufe: 218
  • 002r.jpg
    002r.jpg
    47,2 KB · Aufrufe: 212

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.844
Punkte Reaktionen
5.698
Philippus I. Arabs
AE 29

Katalog: M 36 VII
Kampmann: 74.x
Prägestätte: Viminacium

Revers: Moesia
 

Anhänge

  • 092a.jpg
    092a.jpg
    63,7 KB · Aufrufe: 229
  • 092r.jpg
    092r.jpg
    62,9 KB · Aufrufe: 221

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.844
Punkte Reaktionen
5.698
Philippus I. Arabs
AE 26

Katalog: M 36 var
Kampmann: 74.x
Prägestätte: Viminacium

Revers: Moesia
 

Anhänge

  • 127a.jpg
    127a.jpg
    53,8 KB · Aufrufe: 203
  • 127r.jpg
    127r.jpg
    49,4 KB · Aufrufe: 213
Zuletzt bearbeitet:

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.844
Punkte Reaktionen
5.698
Philippus I. Arabs
AE 29

Katalog: M 36
Kampmann: 74.x
Prägestätte: Viminacium

Revers: Moesia
 

Anhänge

  • 128a.jpg
    128a.jpg
    85,1 KB · Aufrufe: 232
  • 128r.jpg
    128r.jpg
    93,2 KB · Aufrufe: 206
Zuletzt bearbeitet:

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.844
Punkte Reaktionen
5.698
Philippus I. Arabs
AE 29

Katalog: M 36 VII
Kampmann: 74.x
Prägestätte: Viminacium

Revers: Moesia
 

Anhänge

  • 129a.jpg
    129a.jpg
    90,3 KB · Aufrufe: 209
  • 129r.jpg
    129r.jpg
    86 KB · Aufrufe: 205
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
01.02.2005
Beiträge
84
Punkte Reaktionen
41

Kaiser: Philippus I., 244-249 n.C.


Nominal: BI-Tetradrachme.

Stadt: Rom.

Vs.: AYTOK K M IOYΛ ΦIΛIΠΠOY CEB Belorbeerte Büste des Kaisers nach rechts.

Rs.: ΔHMAPX EΞOYCIAC Adler steht mit geöffneten Flügeln frontal, blickt nach links, im Schnabel Kranz, unter den Flügeln SC, oben Gamma, unten MON VRB.

Gamma = Γ=3.Offizin
gutes Portrait nach römischen Stil
13,82g, 24mm. Prieur: 304.







Baldus, H. R., MON(eta) URB(is) ANTIOXIA, Rom und Antiochia als Prägestätten syrischer Tetradrachmen des Philippus Arabs, Frankfurt 1969.

schreibt, das im Jahre 246 nC die Münzstätte Antiochia ruhte und die Geldversorgung

durch die stadtrömische Münzstätte gesichert wurde. Dies wurde gekennzeichnet

durch 'MON URB' im Abschnitt des Revers. An dieser Stelle steht bei Stücken aus Antiochia der Stadtname 'ANTIOXIA'
 

Anhänge

  • philipp1.jpg
    philipp1.jpg
    41 KB · Aufrufe: 85
  • philipp2.jpg
    philipp2.jpg
    46,6 KB · Aufrufe: 92
Zuletzt bearbeitet:

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.844
Punkte Reaktionen
5.698
Philippus I. Arabs
Antoninian

RIC: 27b
Prägestätte: Rom
Prägezeitraum: 244-247 n.Chr. (Emission 3 nach RIC)

Avers: IMP M IVL PHILIPPVS AVG
Revers: AEQVITAS AVGG
(Aequitas nach links stehend)
Philipp1-002-a.jpg Philipp1-002-r.jpg
 

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.844
Punkte Reaktionen
5.698
Philippus I. Arabs
Antoninian

RIC: 3
Prägestätte: Rom
Prägezeitraum: 246 n.Chr. (Emission 3 nach RIC)

Avers: IMP M IVL PHILIPPVS AVG
Revers: P M TR P III COS P P
(Felicitas nach links stehend)
Philipp1-003-a.jpg Philipp1-003-r.jpg
 

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.844
Punkte Reaktionen
5.698
Philippus I. Arabs
AE31

BMC: 47
Seaby: 2137
Prägestätte: Samosata
undatiert

Avers: AVTOK K M IOVΛI ΦIΛIΠΠOC CEB
Revers: ΦΛ CAMOCATEΩN MHTΡO KOM
142-a.jpg 142-r.jpg
 
Oben