www.honscha.de

Abwehr gegen Hundekot

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von joshua, 7. Juli 2008.

  1. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    1.304


    Mein Opa hat vor Jahrzehnten solch ein Problem auf die Fränkische Art angegangen: Stacheldrahtzaun, schön hoch und rostig (schon ist Ruhe, auch vor Kindern und handelsüblichen Einbrechern)

    Ästhetisch ist es nicht, aber wirksam.
     
  2. Razorback

    Razorback

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    6.995
    Ich hatte dieses Problem leider auch schon. :mad: Meine Lösung hat aber gut funktioniert, sie braucht nur ggf. ein wenig Zeit für Recherchen.

    1) Feststellen, wer seinen Köter da sch... lässt
    2) Die Hinterlassenschaft mit einem Plastikhandschuh/-tüterl aufnehmen
    3) Dem lieben Hundebesitzer sein verlorenes Eigentum zurückgeben...

    und zwar in den Briefkasten! :D
     
  3. joshua

    joshua

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    13
    Leider noch nicht das gewünschte Hausmittel !

    Elektronische Mittel wären nicht schlecht, wenn ich das Problem auf den Bereich der Einfahrt (ca. 8 qm) begrenzen könnte, geht aber nicht. Pflanzen geht leider auch nicht, da der Platz das nicht hergibt. Ein Tor würde sicher das Problem lösen, aber dann müsste ich dieses jeweils öffnen und schliessen bei jeder Aus-/Einfahrt, was mir zu mühsam und zu kostspielig ist.

    Bleibt wohl letztlich nur wirklich aufzulauern und Photos zu machen, was mir aber widerstrebt. Ein einfaches (Haus-) Mittel wäre mir schon lieber.

    Gruß,

    Joshua
     
  4. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    816
    Vielleicht hilft eine Videokamera? Sie muss ja nicht funktionieren, vielleicht genügt schon eine Attrappe?
     
  5. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    1.304
    Wie wäre es denn mit folgender Lösung:

    Wenn ein Tor zu Teuer ist, Was ist mit einem Schlagbaum?

    Brauchst ne lange Stange und Halterung, Handwerkliches Geschick und nen großen Stein. Muss nur gut ausbalanciert sein. Mit nem billigen Gragentoröffner aus dem Baumarkt kannst das sogar "automatisieren".

    An die Stange z.B. schwere Teichfolie bis zum Boden, damit kein Viechzeug rein kann.


    Was mir noch einfällt:
    Häng ein großes Schild an Zaun: Achtung Rattengift!

    In Kombination mit ner Rattenattrappe, alle 4re in die Luft, dezent in der Einfahrt, du kriegst nie wieder Probleme mit angeleinten Tölen.
     
  6. coinsman

    coinsman Registered User

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.411
    Zustimmungen:
    634
    Ebay Username:
    eBay-Logo rot3330
    Hallo, was auch funktionieren könnte wären Lichtschachtgitter.
    Passenden Graben ziehen und Gitter einpassen.
    Sieht man immer öfters in Zoos.
    Hunde gehen da gar nicht gerne drüber, besonders nicht die kleinen Fußhupen.
    Gitter gibts günstig beim Schrotthandel.

    Gruß
    Holger
     
  7. joshua

    joshua

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    13
    Hallo !

    Schlagbaum habe ich praktisch schon durch eine Kette, die das Areal abschirmt. Aber Teichfolie daranhängen sieht echt nicht gut aus. Lichtschachtgitter sind prinzipiell auch nicht schlecht, aber der Aufwand wäre mir zuviel, da der Boden zusehr verdichtet ist und es damit zu teuer würde. Ein Schild, mit was auch immer, aufzustellen, widerstrebt mir. Viele Kinder aus der Nachbarschaft spielen auch auf meinem Grundstück, was ich nicht ändern will. Kinder müssen irgendwo spielen können. Und da wäre ein Hinweis wie z.B. "Rattengift" nicht gerade förderlich. Eine Kamera wäre die letzte Möglichkeit, die ich aber jetzt als Lösung ansehe.

    Letztlich bleibt mir wohl nur die Möglichkeit, mich mit ner Kamera hinters Fenster zu hocken und die entsprechenden Hundebesitzer zu erwischen. Falls aber noch jemand ein (billiges) Hausmittel weiß, wäre mir das lieber. Wie gesagt, Prozesshansel gibt es schon genug. Und da muss/will ich mich nicht unbedingt einreihen.

    Gruss,

    Joshua
     
  8. Tom 064

    Tom 064 Schwabe

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Bringt nix. Meine Katze lacht sich tot über das Zeug.
     
  9. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    816
    Also wirkt das Zeug doch? :D
     
  10. Tom 064

    Tom 064 Schwabe

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    touche :lachtot::D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden