• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Achtung an alle eBay-Verkäufer: ebay ändert die Zahlungsabwicklung

Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.443
Punkte Reaktionen
6.865
Ich glaube eher, dass die Aktionen Marketing sind und dazu dienen soll, dass alle wieder kräftig verkaufen und sich dran gewöhnen sollen und das auch dann weiter nach dem Umstieg machen.
Das denke ich auch. Das sind Lockangebote.
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
16
Das würde natürlich bedeuten, das sämtliche Personen, die in den letzten 5-8 Jahren in Privatinsolvenz waren,
automatisch ausgeschlossen sind (Schufa).
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.615
Punkte Reaktionen
2.151
Die haben ja auch hochbezahlte Leute da sitzen, die sich mit den unterschiedlichen Märkten in den Ländern beschäftigen,.daher denke ich, es ist denen schlicht egal.

Das die hohen Gebühren nur bedingt etwas bringen zeigen für mich zumindest die deutliche Zunahme an 3€/50%/60% etc. Angeboten, die die letzten Monate/ Jahre stark zugenommen haben.
Mit den Auktionen soll vor allem hochpreisige Ware eingestellt werden, mit dem Hintergedanken dass kaum jemand das Kleingedruckte liest und dann ordentlich bezahlt.
Zumindest als die "bis zu 8x Wiedereinstellen" Funktion damals eingeführt wurde war das die Masche, Zusatzoptionen waren einmalig reduziert auf Null (ursprünglich gab es ja mal nur 1 Bild kostenlos, wer sich erinnert), aber der Haken bei Wiedereinstellen war gesetzt. Wer da nicht aufgepasst hat, hat bei Nichtverkauf saftig geblecht und das erst mit der Rechnung gesehen. Nicht umsonst wurde die ja immer erst 1-2 Wochen später abgebucht, damit ggf. eine 10 Tages Auktion nochmal eingestellt wurde bis es aufgefallen ist...
Und wer einmal auf den Geschmack gekommen ist durch so eine Auktion und dann mehr verkaufen will, stellt dann evtl. weiterhin ein, aber teurer. Letztendlich zahlt der Käufer die Gebühren immer mit. Die Tatsache dass durch verschiedenste Verschlechterungen der Onlinehandel mit China bzw. Nicht-EU Ausland immer mehr eingeschränkt wird, hängt garantiert mit der gleichen Lobbyarbeit hinter den Kulissen zusammen. Jüngster Streich: Freigrenze bei Einfuhr von maximal 22 Euro pro Sendung inkl. Versand fällt weg.
 

Tobias Honscha

Administrator
Teammitglied
Registriert
16.10.2001
Beiträge
6.305
Punkte Reaktionen
1.887
Website
www.honscha.de
Ebay Username
eBay-Logo www.honscha.de
Ich habe heute die Aufforderung von ebay bekommen, bis zum 28.05.21 auf das neue Bezahlsystem umzustellen. Habt ihr auch dieses Datum genannt bekommen oder ist das von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich?

Für mich hätte es sich dann nämlich auch mit Verkäufen, da von mir kaum etwas für über 10,- weggeht...
Nach aktuellen Informationen soll das wohl der letzte Termin der Umstellung sein.
 

Tobias Honscha

Administrator
Teammitglied
Registriert
16.10.2001
Beiträge
6.305
Punkte Reaktionen
1.887
Website
www.honscha.de
Ebay Username
eBay-Logo www.honscha.de
Naja, ich habe ja einige Erfahrungen mit Ebay. In der letzten Zeit hatte ich bei privaten Verkäufern häufig falsche Namen und Adressen (scheinbar um nicht namentlich in Erscheinung treten zu müssen) Durch die neue Zahlungsabwicklung wird es Betrügern und Schwarzhändlern sehr viel schwerer gemacht. Die aktuelle Bankverbindung hat Ebay jetzt zumindest ;)
Für private Anbieter doof - für Händler das alltägliche Geschäft.
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.649
Punkte Reaktionen
1.152
Das würde natürlich bedeuten, das sämtliche Personen, die in den letzten 5-8 Jahren in Privatinsolvenz waren,
automatisch ausgeschlossen sind (Schufa).
Wenn man will, geht trotz negativer Schufa vieles. Prepaid-Kreditkarte, Paypal-Konto mit Bankkonto verknüpfen, etc. Falls man das alles nicht will und in der e-business-Zeit immer noch mittelalterlich auf „nur bares ist wahres“ steht, verstehe ich die Lamentiererei nicht, dass man auf ebay mit Sepa nicht zahlen kann...
 
Zuletzt bearbeitet:

hh1969

Moderator...und seit über 19 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.057
Punkte Reaktionen
1.257
Also wenn ich das richtig lese muss man als privater Verkäufer nur sein Bankkonto hinterlegen. Darauf erfolgt dann die Gutschrift von ebay nach erfolgter Zahlung des Käufers nach Abzug der Verkaufsprovision und eventueller sonstiger Kosten, die man verursacht hat (zum Beispiel Startzeitplanung oder Mindestpreis). Der Käufer kann sich die Zahlungsmethode aussuchen, nur auf mein Bankkonto kann er nicht mehr direkt überweisen.

Soweit richtig?

Dann:

Ich bekomme von ebay eine Nachricht, dass der Käufer bezahlt hat und verschicke die Ware. Bekomme ich das Geld erst gutgeschrieben, wenn der Käufer a) positiv bewertet hat oder b) die Ware verschickt wurde oder c) wann?

Weiß das jemand?
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.615
Punkte Reaktionen
2.151
Also wenn ich das richtig lese muss man als privater Verkäufer nur sein Bankkonto hinterlegen. Darauf erfolgt dann die Gutschrift von ebay nach erfolgter Zahlung des Käufers nach Abzug der Verkaufsprovision und eventueller sonstiger Kosten, die man verursacht hat (zum Beispiel Startzeitplanung oder Mindestpreis). Der Käufer kann sich die Zahlungsmethode aussuchen, nur auf mein Bankkonto kann er nicht mehr direkt überweisen.

Soweit richtig?

Dann:

Ich bekomme von ebay eine Nachricht, dass der Käufer bezahlt hat und verschicke die Ware. Bekomme ich das Geld erst gutgeschrieben, wenn der Käufer a) positiv bewertet hat oder b) die Ware verschickt wurde oder c) wann?

Weiß das jemand?
Du hast Option "d) garnicht" vergessen.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet