Achtung an alle ebay-Verkäufer: ebay ändert die Zahlungsabwicklung

Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.751
Punkte Reaktionen
1.223
Da geht es im Auktionsformat erst mal abwärts. Danke für die Zahlen.
Statistisch aber noch kein Beweis, dass das an der neuen Zahlungsabwicklungsänderung liegt. Da spielen noch jährliche Marktzyklen, die Öffnungen nach der Corona-Notbremse, Ferien, Wetter, etc. mit rein.
 
Registriert
26.12.2004
Beiträge
892
Punkte Reaktionen
1.918
Habe auch noch ein paar Münzen drin, aber die werden von Ebay "jetzt entfernt".....
Ich probiere es erst mal auf anderen Plattformen.
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
146
Punkte Reaktionen
31
Moin
Für eine aussagekräftige Statistik braucht man einfach mehr Zeit, schätze nach etwa 6 Monaten wird sich eine Tendenz
zeigen, da hat DD schon recht, warten wir das mal ab.

Viele Grüße
Karsten
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
146
Punkte Reaktionen
31
Platinum, was heißt entfernt, bekommst Du da die Meldung von der Bucht, dass keine Aktion mehr möglich ist?
 
Registriert
26.12.2004
Beiträge
892
Punkte Reaktionen
1.918
In der App wird wörtlich angezeigt:
Sie können keine Angebote mehr verwalten und Ihre aktiven Angebote wurden entfernt. Aktualisieren Sie bitte jetzt Ihre Kontodetails, um weiter bei ebay einstellen zu können und Ihre Angebote wiederherzustellen.

Allerdings sind die Angebote noch online.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.742
Punkte Reaktionen
2.285
Statistisch aber noch kein Beweis, dass das an der neuen Zahlungsabwicklungsänderung liegt. Da spielen noch jährliche Marktzyklen, die Öffnungen nach der Corona-Notbremse, Ferien, Wetter, etc. mit rein.
Noch ist diese ja noch nicht vollständig aktiv. Wer sich nicht angemeldet hat kann anscheinend immer noch einstellen, erst Anfang Juli wird man sehen wie deie Entwicklung tatsächlich ist. Insgesamt ist es sehr schade, was Feepay mit der Plattform angestelt hat. Gerade die ab 1 Euro Auktionen für alles Sammlerzeug und sonstiges auch was z.B. Bücher oder gebrauchte Möbel anging haben ja den Reiz der Plattform ausgemacht und waren auch im Sinne der zirkulären Kreislaufwirtschaft schon vor 20 Jahren (!) wegweisend. Oft genug habe ich damals ausgelesene Bücher einfach für 1 Euro eingestellt und wenn sie jemand gekauft hat war es gut und für 2-3 gebrauchte Bücher die man nicht mehr gebraucht hat konnte man sich ein neues gebrauchtes oder eine DVD mit Versand kaufen, was bei knappem Geldbeutel eine angenehme Lösung war.
Ironischerweise hat der Wegfall der Einstellgebühren für die teureren Startpreise einen Trend zu Mondpreisen ausgelöst die nicht mehr attraktiv waren und dann ewig oft neu eingestellt wurden (effektiv mehr Arbeit für den Verkäufer).
Das ist ja auch das woran die Wettbewerber kriseln: Wenn das einstellen gar nix kostet, werden sofort Mondpreise verlangt, und selbst mit mehr als fairem Einstellpreis hat man dann mangels Besucherzahlen fast keine Chance was dort zu verkaufen, weil die Plattform als "Mondpreisplattform" ignoriert wird.
Gleichzeitig wird in der Bucht der "alles sofort haben wollen" Käufertypus erzogen, bei Auktionen gar nicht mehr mitzubieten. Ein Händler verkauft heutzutage ja erfolgreich eine gebrauchte DVD im Sofortkauf für 3,99 + Versand im Sofortkauf, aber wenn man den exakt gleichen Film privat für 1 Euro Startpreis und weniger Versand als Auktion einstellt kriegt man vielleicht 10 Aufrufe, 1-2 Beobachter, aber nicht ein einziges Gebot trotz 100% positiver Bewertungen (warum beobachtet jemand eine 1 Euro-Auktion+ reines Porto, billiger wird es sicher nicht). Vor 10 Jahren haben Auktionen im gebraucht DVD Bereich mit weniger als 100 Seitenaufrufen innerhalb 10 Tagen Seltenheitswert gehabt, als kaufender Sammler wurde man damals regelmäßig überboten.
 
Registriert
02.04.2004
Beiträge
813
Punkte Reaktionen
154
Ich habe gestern auch folgende Meldung erhalten:
Die Frist zur Umstellung auf die neue Zahlungsabwicklung ist abgelaufen. Falls Sie nicht zur Zahlungsabwicklung wechseln, können Sie demnächst keine Artikel mehr einstellen oder bestehende Angebote bearbeiten.​
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.751
Punkte Reaktionen
1.223
Ein Händler verkauft heutzutage ja erfolgreich eine gebrauchte DVD im Sofortkauf für 3,99 + Versand im Sofortkauf, aber wenn man den exakt gleichen Film privat für 1 Euro Startpreis und weniger Versand als Auktion einstellt kriegt man vielleicht 10 Aufrufe, 1-2 Beobachter, aber nicht ein einziges Gebot trotz 100% positiver Bewertungen (warum beobachtet jemand eine 1 Euro-Auktion+ reines Porto, billiger wird es sicher nicht). Vor 10 Jahren haben Auktionen im gebraucht DVD Bereich mit weniger als 100 Seitenaufrufen innerhalb 10 Tagen Seltenheitswert gehabt, als kaufender Sammler wurde man damals regelmäßig überboten.
Ja, die gute alte Zeit, wo noch DVD-Abende veranstaltet wurden, man versuchte, die DVD noch vor Ladenschluss in die damals noch vorhandene Videothek zu bringen, um 1,50 Euro zu sparen. Kann man aber sicher nicht mit dem jetzigen BluRay- und Streamingmarkt vergleichen. Ebay macht alles richtig, Käuferschutz für alle Transaktionen, sehr konsumentenfreundlich.
 
Oben