Achtung an alle ebay-Verkäufer: ebay ändert die Zahlungsabwicklung

Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.731
Punkte Reaktionen
1.213
Karsten, schon richtig was du schreibst. Nur werden nun auch den Privatverkäufern immer mehr Auflagen plus Gebühren aufgedrückt. Und da ist halt die Frage wielange die das unter Umständen mitmachen wollen.
Die Zeit wir es zeigen.
Was für "mehr Auflagen"? Wegen 1% Gebührenerhöhung eine Welle zu machen, halte ich für übertrieben. Dafür fallen die Paypal-Gebühren und ein 2. Käuferschutzteam weg, welches gerne mal eingeschaltet wurde, wenn die Entscheidung von Ebay nicht "gepasst" hat. Auf alle Fälle ist Ebay in absehbarer Zeit nichts mehr für Betrüger, die Geld kassieren und keine Ware versenden egal ob gewerblich oder privat. Und ja, dafür wird es ein paar mehr Käufer geben, die trotz Empfang einer ungetrackten Sendung behaupten, diese nicht erhalten zu haben und sich ein paar preiswerte Artikel kostenlos einsacken - fällt aber Ebay auch irgendwann auf und mündet in Sperrung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.577
Punkte Reaktionen
7.140
Was für "mehr Auflagen"? Wegen 1% Gebührenerhöhung eine Welle zu machen, halte ich für übertrieben. Dafür fallen die Paypal-Gebühren und ein 2. Käuferschutzteam weg, welches gerne mal eingeschaltet wurde, wenn die Entscheidung von Ebay nicht "gepasst" hat. Auf alle Fälle ist Ebay in absehbarer Zeit nichts mehr für Betrüger, die Geld kassieren und keine Ware versenden egal ob gewerblich oder privat. Und ja, dafür wird es ein paar mehr Käufer geben, die trotz Empfang einer ungetrackten Sendung behaupten, diese nicht erhalten zu haben und sich ein paar preiswerte Artikel kostenlos einsacken - fällt aber Ebay auch irgendwann auf und mündet in Sperrung.
Sieh du es so, ich sehe es anders.
 
Registriert
02.04.2004
Beiträge
812
Punkte Reaktionen
154
Was für "mehr Auflagen"? Wegen 1% Gebührenerhöhung eine Welle zu machen, halte ich für übertrieben....
Also wenn ich z. B. von 10% auf 11% erhöhe, sind das 10% ... dann kommt noch die Gebühr auf das Porto.
Im schlechtesten Fall verkaufe ich für 1 Euro und habe Porto von 2 Euro. Bedeutet 11% auf Verkauf und 11% auf Porto ... also insgesamt eine Erhöhung von 23% ....
Ein Verlierer sagt, 1% Erhöhung ist ein Witz, ein Gewinner sagt, ich habe 23% gewonnen. So machen es die Politiker auch, alle haben gewonnen!
So auch bei einigen Damen unserer Gesellschaft. Sie nehmen 2 Pfund ab, aber glücklicherweise nur 1 Kilo zu.
;)
So unterschiedlich sich die Sichtweisen.
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.731
Punkte Reaktionen
1.213
Tinnef, der laut Rückwärtssuche mit 1 Euro ausläuft, oder gar nicht erst beboten wird, stelle ich in einer "Zum Mitnehmen"-Kiste vor die Haustür und werfe den Rest, der nach drei Tagen noch drinliegt, in den Hausmüll, anstatt meine Lebenszeit mit Fotografieren, Beschreiben, Verpacken und Einliefern zu vergeuden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
02.04.2004
Beiträge
812
Punkte Reaktionen
154
Tinnef, der laut Rückwärtssuche mit 1 Euro ausläuft, oder gar nicht erst beboten wird, stelle ich in einer "Zum Mitnehmen"-Kiste vor die Haustür und werfe den Rest, der nach drei Tagen noch drinliegt, in den Hausmüll, anstatt meine Lebenszeit mit Fotografieren, Beschreiben, Verpacken und Einliefern zu vergeuden.
Das ist eine super Einstellung. Du trennst doch sicherlich vorher ...? ;)
Wenn du aber etwas für zwei Euro vertickst, must du nun aber selber rechnen....:zzz: Nach deiner Rechnung bleibt es bei 1% ...:)
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
129
Punkte Reaktionen
30
Moin

Mal was anderes, ich kaufe als Privatmann beim Münzhändler, auf der Website stehen die Preise, darunter
Differenzbesteuert zuzüglich Transport.
Sind die Preise Bruttopreis + Transport?
 
Registriert
16.01.2011
Beiträge
366
Punkte Reaktionen
66
Website
sites.google.com
Keinen Kommentar
eBay macht dicht
 

Anhänge

  • Screenshot_20210607_222352~2.jpg
    Screenshot_20210607_222352~2.jpg
    66,8 KB · Aufrufe: 74
Oben