Achtung an alle ebay-Verkäufer: ebay ändert die Zahlungsabwicklung

Registriert
10.11.2019
Beiträge
308
Punkte Reaktionen
128
übrigens hat eBay doch keine Überweisungen auf mein Verrechnungskonto gemacht - und ich hab extra ein anderes genommen als das bisherige ebaykonto...
Welchen Auszahlungsplan hast du denn und stehen die Beträge auf „Einbehalten“, „in Bearbeitung“ oder „Verfügbare Auszahlungen“?
 
Registriert
23.05.2004
Beiträge
293
Punkte Reaktionen
230
eBay wollte mir 2 kleine Beträge zur Verifizierung meines Kontos zusenden
 
Registriert
05.04.2008
Beiträge
2.567
Punkte Reaktionen
1.657
Ich habe heute die Einladung bekommen, bis zum 31.12.2021 nur 8% Provision zu bezahlen. Dafür würde aber das Punkte sparen wegfallen. Ich habe eh keine Punkte gespart, da ich nur etwas verkaufe, wenn irgendwelche Aktionen angeboten werden. Das ist aber nach der Umstellung nur die ersten beiden Wochen passiert. Wenn ich nun die 8% annehme, befürchte ich, das diese 70% Aktionen oder max. 3 Euro wohl nie mehr kommen werden...
 
Registriert
10.11.2019
Beiträge
308
Punkte Reaktionen
128
Ich habe heute die Einladung bekommen, bis zum 31.12.2021 nur 8% Provision zu bezahlen. Dafür würde aber das Punkte sparen wegfallen. Ich habe eh keine Punkte gespart, da ich nur etwas verkaufe, wenn irgendwelche Aktionen angeboten werden. Das ist aber nach der Umstellung nur die ersten beiden Wochen passiert. Wenn ich nun die 8% annehme, befürchte ich, das diese 70% Aktionen oder max. 3 Euro wohl nie mehr kommen werden...
so denke ich auch … was leider sehr schade ist, dass die Rubrik Münzen von den Punkten ausgeschlossen ist
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.738
Punkte Reaktionen
7.441
so denke ich auch … was leider sehr schade ist, dass die Rubrik Münzen von den Punkten ausgeschlossen ist
Ebay schneidet sich doch ins eigene Fleisch. Mit den 1 Euro oder 3 Euro Auktionen wollte man Wohl neue Verkäuferschichten erschließen, die dann nach der Umstellung weiter machen. Aber das ist die gleiche Strategie wie seinerzeit bei Praktiker mit 20% auf alles, außer Tiernahrung. Man hat so aber sehr viele Verkäufer einfach vergrätzt.
 
Registriert
17.11.2004
Beiträge
3.160
Punkte Reaktionen
4.601
Da ich ebay nicht mehr zum Verkaufen nutze, habe ich vor kurzem 3 Münzsachen bei ebay-Kleinanzeigen verkauft (eingestellt als "VB"). In der Vergangenheit habe ich dieses Portal eher selten genutzt (es gab ja ebay: zwar mit Gebühren, aber mit anderer Reichweite/Funktionalität und daher der Erwartung, möglichst den "wahren" Marktpreis erzielen zu können), auch weil ich mich in der Vergangenheit dort bereits mit 1-2 Problem- bzw. Betrugsfälle herumärgern musste.

Obwohl die Kommunikation natürlich aufwändiger war, war ich erstaunt, wie schnell und zu welchem Preis die Sachen dann doch weggingen: Innerhalb 1-2 Tagen waren die Sachen verkauft, keine unverschämten Anfragen, verhandelte Preise im fairen Rahmen und einmal konnte ich mir auch das Einpacken und den Versand sparen, da der Käufer abholte. Verkauf übrigens ausschließlich mittels Überweisung und Versand nach Vorkasse (bzw. Barzahlung bei Abholung).

Natürlich gibt es auch andere Erfahrungen zu ebay-Kleinanzeigen - mich eingeschlossen (s. o.) -, aber ich nehme das mal als positives Gefühl mit, dass für den sporadischen Verkauf von Münzen, die man nicht mehr braucht, dieses Portal durchaus eine Option sein kann.

Was sagen eigentlich die neuen ebay-Quartalszahlen für das 2. Quartal? Diese sollten am 27.07.2021 veröffentlicht werden, ich kann aber noch nichts dazu finden.
 
Registriert
17.11.2004
Beiträge
3.160
Punkte Reaktionen
4.601
Zeit für das Juli-Update (hier noch die Mai-Zahlen):

"Münzen-Varia-Sammlungen & -Lots": 13.302, davon 2.623 im Auktionsformat.

"Münzen aus Altdeutschland (bis 1871)": 24.355, davon 2.295 im Auktionsformat.

"Münzen aus dem deutschen Reich (1871-1945)": 75.638, davon 9.103 im Auktionsformat.

---

Es zeichnet sich ein Trend ab. Insbesondere der Anteil des klassischen Auktionsformats geht zurück.

4. Teil der Küchen-Statistik:

"Münzen-Varia-Sammlungen & -Lots": 13.489, davon 2.441 im Auktionsformat.

"Münzen aus Altdeutschland (bis 1871)": 23.330, davon 2.186 im Auktionsformat.

"Münzen aus dem deutschen Reich (1871-1945)": 71.775, davon 7.828 im Auktionsformat.
 
Registriert
23.05.2004
Beiträge
293
Punkte Reaktionen
230
ich wurde heute von Ebay angerufen - wegen einem Account von mir auf dem ich durchaus einige Artikel / Jahr verkauft habe

Knapp 1000 positive Bewertungen seit 2004

200 Transaktionen + 1900 Euro Umsatz in den letzten 12 Monaten

Habe in den letzten Monaten tatsächlich viele 10 - 20 Euro Artikel verkauft da ich nochmal ausgemistet habe bevor die Ebay Kaufabwicklung eingeführt wurde - aber sonst meist nur 1 Euro Zeug...

ob sie mir helfen können wegen der neuen Zahlungsabwicklung...
weil ich ja noch nicht umbestellt bin...

hab ihr folgende Rechnung gemacht:

ich verkaufe eine Sammlerbriefmarke für 1 Euro - der Käufer muss zusätzlich 3,85 Porto (Einschreiben von AT nach DE - das ist der billigste Tarif - ist die Ware größer A5 oder über 5 mm dick dann kostet das 9,85 Euro) zahlen da ich ja einen Versandnachweis benötige - sonst behauptet der Käufer er hat nix gekriegt und ich bin mein Geld wieder los
Ebay bekommt von mir 11% von 4,85 - das sind 53 Cent Gebühr zuzüglich 35 Cent Fixgebühr / Transaktion - also bleiben mir von einem Euro nur 12 Cent über - der Käufer zahlt aber 4,85

die Ebaymitarbeiterin war nicht erstaunt darüber dass ich die 1 Euro Artikel jetzt lieber dem Recyclingkreislauf zuführe und nicht mehr auf Ebay verkaufe
 

hh1969

Moderator...und seit über 19 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.149
Punkte Reaktionen
1.399
Was sagen eigentlich die neuen ebay-Quartalszahlen für das 2. Quartal? Diese sollten am 27.07.2021 veröffentlicht werden, ich kann aber noch nichts dazu finden.
"Der Onlinehändler bekommt die Lockerung der Coronamaßnahmen zu spüren. Im zweiten Quartal lag der Umsatz zwar bei 2,7 Milliarden Dollar nach 2,3 Milliarden im Vorjahreszeitraum, wie der US-Konzern nach Börsenschluss in New York mitteilte. Experten hatten allerdings knapp drei Milliarden Dollar erwartet, ein Anstieg von vier Prozent, wie aus Refinitiv-Daten hervorgeht. Auch beim Ausblick für das laufende dritte Quartal blieb Ebay unterhalb der Analystenprognosen. Allerdings lag der Gewinn ohne Sonderposten im zweiten Quartal mit 0,99 Dollar über den Vorhersagen von 0,95 Dollar. Zudem kündigte der Konzern eine Aufstockung des Aktienrückkaufprogramms um drei Milliarden Dollar an. Die Ebay-Aktie gab nachbörslich zunächst um 1,9 Prozent nach."

Das war am 11. August 2021. Mittlerweile notiert die Aktie auf Allzeithoch bei USD 73,36.
 
Oben