Achtung an alle ebay-Verkäufer: ebay ändert die Zahlungsabwicklung

Registriert
23.03.2021
Beiträge
318
Punkte Reaktionen
130
hab ich auch schon gemerkt - ein Käufer von 2 Artikeln hat sofort nach Auktionsende gezahlt und dann gemeckert weil er nicht 2 x 12 Euro Versand zahlen wollte - hab ihm 1 x 12 Euro zurückerstattet - mach ich auch nie wieder...
Würden ich als Kunde auch nicht wollen.
Schätz ich mal auch bei Dir.
Da ist das Verhalten der Verkaufsplattform nicht in Ordnung!
Die Umstellung des Bezahlsystems hatte wohl seinen Grund!?
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.807
Punkte Reaktionen
1.323
hab ich auch schon gemerkt - ein Käufer von 2 Artikeln hat sofort nach Auktionsende gezahlt und dann gemeckert weil er nicht 2 x 12 Euro Versand zahlen wollte - hab ihm 1 x 12 Euro zurückerstattet - mach ich auch nie wieder...
Das Problem sitzt meist nicht im Computer sondern vorm Computer.

Gewerbliche Verkäufer können Kombizahlung bei Kauf mehrerer Artikel im Zeitraum von 3,5,7,14 oder 30 Tagen anhaken mit soundsoviel Kosten für jeden weiteren Artikel und/oder Versand zum festen Sonderpreis bei Mindest-Gesamtwarenwert XX Euro. Das hatte ich bei einem betroffenen Artikel vergessen, der Käufer hatte also gar keine andere Möglichkeit als separat zu zahlen, selber schuld.

Private Verkäufer könnten einfach mit kostenlosem Versand einstellen und hätten die Probleme auch nicht. Oder schlaue Käufer fragen VOR dem Bezahlen nach Kombiversand und der Verkäufer kann dann die Versandkosten anpassen. Würde ich als Privater einfach als Bedingung für Sammelversand reinschreiben und wer getrennt bezahlt, ist selber schuld. Oder man verkauft von seinem privaten Account nicht nur ausschließlich zig Münzen auf einmal ( ;) ), sondern nur seinen gebrauchten, nicht mehr benötigten Gemischtwarenladen, da gibt es für jeden Artikel auch nur einen Käufer.

Ebay schafft sich Mehrarbeit vom Hals, die mit hunderten Anrufen verbunden sind, weil Nutzer das System nicht im Griff haben. Legitim.

Manchmal muss man aber in den sauren Apfel beissen und mehrmals Versandkosten bezahlen, wenn Kombiversand unverhältnismäßige Mehrarbeit verursachen würde. Zwei gebrauchte Golf-Putter beim gleichen Verkäufer günstig "geschossen", Kombiversand war nicht möglich. Dafür kamen aber auch zwei Pakete, war alles schon vorgepackt. Kartons mit 1,10 m auf der langen Seite findet findet man aber auch nicht an jeder Straßenecke. Die Versandverpackungen meiner Angelruten stehen deshalb alle noch im Keller.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
23.03.2021
Beiträge
318
Punkte Reaktionen
130
Ja, richtig, man darf halt nicht immer das Hirn ausschalten, und im übrigen, Anfragen was machbar ist, ist auch eine Option.
 
Registriert
23.05.2004
Beiträge
293
Punkte Reaktionen
230
klar - aber die meisten Käufer klicken einfach auf "jetzt bezahlen" ohne die Rechnung vom Verkäufer abzuwarten

ich hatte mal einen der hat 12 Artikel binnen 3 Tagen gekauft und die alle einzeln bezahlt - ich hab ihn die in 12 Sendungen zugeschickt - er hat sich über die vielen bunten Briefmarken aus Österreich gefreut
 
Oben