Adventskalender 2021

Registriert
17.11.2004
Beiträge
3.503
Punkte Reaktionen
5.142
Mandatsgebiet Palästina, 50 Mils, 1935

Die Völkerverständigung, welche diese Münze durch ihre arabischen, hebräischen und "lateinischen" Schriftzüge/Zahlen und die Olivenpflanze wunderbar ausdrückt, war bzw. ist ihrer (leider) Zeit voraus:

Palästina red..jpg
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
6.307
Punkte Reaktionen
7.765
Es war eine spannende Zeit in der Sowjetunion, die in den späten 80er Jahre durch Gobatschows Politik der Perestroika und Glasnost erst den großen Aufbruch verhieß um dann die letzten Zuckungen der Union einzuläuten.

Dies zeigte sich auch im Kleingeld, wo nicht mehr das Wappen der UdSSR, sondern eine Kremlansicht das Avers zierte.
Als dann die Union zerfallen war, wurde das Kleingeld mit dem russischen Adler weiter ausgegeben.
Diese erste russische Rubelserie drohte sich später in die Inflation zu verlieren. Bis 1993 wurde Einhundertrubelstücke in Bimetall geprägt.

10 Rubel 1991

Bimetall
6,1 g
25,0 mm
Riffelrand in zwölf Segmenten
Prägestätte: Leningrad
Y #295

23_RU-Y0295-1991 LMD.jpg
 
Registriert
11.01.2010
Beiträge
4.884
Punkte Reaktionen
8.331
Ebay Username
eBay-Logo reiner11katze
Kleingeld zum 24.12.

Südafrika begann 1923 mit der Prägung eigener Münzen, zuerst wurde Südafrika in Afrikaans noch mit Z Zuid Afrika geschrieben. Um 1931 änderte sich das in Suid Afrika.

Der Farthing wirkt auf mich ein wenig weihnachtlich

1/4 Penny 1924
 

Anhänge

  • P5090645.JPG
    P5090645.JPG
    281,1 KB · Aufrufe: 49
  • P5090646.JPG
    P5090646.JPG
    238,8 KB · Aufrufe: 49
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.978
Punkte Reaktionen
11.753
Einen Zwanzigmarkschein gab der Justus Martin Taler, genannt das Dreimarkstück, am heiligen Abend, damit er zu Weihnachten doch noch zu seinen Eltern nach Hause fahren konnte. Martins Vater war arbeitslos, doch die Mutter hatte vom Bäcker fünf Mark gepumpt, bis Sylvester, dann wollte er es wiederhaben. Fünf Mark reichten nicht mal für die Hinfahrt, aber Martin nahm sich vor, tapfer zu sein, doch welches Kind kann einfach so tun, als sei alles in Ordnung, wenn es Heiligabend allein ist.
Martin konnte Weihnachten bei seinen Eltern feiern, der Justus bekam einen verlorenen Freund geschenkt und so endet Kästners Weihnachtsgeschichte, die er im Hochsommer schrieb, glücklich, wie es sich für eine Weihnachtsgeschichte gehört.
Frohe Weihnachten !
 

Anhänge

  • 20211223_121852.jpg
    20211223_121852.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 46
  • 20211223_121940.jpg
    20211223_121940.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 48
Zuletzt bearbeitet:

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.863
Punkte Reaktionen
10.048
Heute war eine Münze im Adventskalender, welche in diesem Jahr ihren 150. Geburtstag feiern durfte. :)

Es handelt sich um einen bayerischen Madonnentaler aus dem Jahr 1871.
Laut Jaeger ist diese Münze die letzte deutsche Prägung mit einer Madonnendarstellung !

(Madonnentaler Bayern 1871, J 107)
 

Anhänge

  • J 107 (1).JPG
    J 107 (1).JPG
    419,7 KB · Aufrufe: 43
  • J 107 (2).JPG
    J 107 (2).JPG
    499 KB · Aufrufe: 43
Registriert
16.05.2018
Beiträge
1.018
Punkte Reaktionen
4.032
Ebay Username
eBay-Logo ischbierra
Passend zum Tag ein Kerzendreier aus Nürnberg. Sie gehörten im 18. Jhd.zu den Bräuchen rund um die Taufe. Zwei Deutungen für den Namen gibt es. Sie dienten zum Kauf der Taufkerze oder sie wurden als Geschenk an der Taufkerze angebracht. Motive sind Szenen aus dem Leben Jesu. Welche Szene auf diesem Dreier ist, ist ersichtlich.
17.Jhd. Kerzendreier (1).JPG17.Jhd. Kerzendreier (2).JPG
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
6.307
Punkte Reaktionen
7.765
Nachdem in Polen im Juni 1989 bei Wahlen das erste Mal seit längerem unabhängige Kandidaten in den Sejm gewählt worden waren, wurde dort ein radikaler Reformprozess angestoßen und die Dritte Republik ausgerufen.

Ein Jahr später erschien zunächst nur eine Münze zu 10.000 Złotych zum Gedenken an den Aufstand der Arbeiter auf der Danziger Lenin-Werft zehn Jahre zuvor, nachdem in der Volksrepublik in schöner Regelmäßigkeit jährlich mehrere Gedenkmünzen ausgegeben worden waren.

Die zweite Gedenkmünze erschien dann erst 1991 als Bimetallmünze zu 20.000 Złotych. Es war zugleich die aller erste Bimetallmünze aus Polen überhaupt, und sie wurde ausschließlich in PP ausgegeben. Sie würdigt 225 Jahre Münzprägung in der Prägestätte in Warschau und zeigt das Monogramm des Königs Stanisław II. August (1732-1798). Seit 1992 wurde in Polen dann in ziemlich exzessiver Art und Weise Münzen verausgabt.

Alle Lesern wünsche ich frohe Weihnachten!

20.000 Złotych 1991
Bimetall
9,45 g
32,1 mm
Riffelrand in vier Segmenten
100.000 Stk. in PP
Prägestätte: Warschau
Y #215

24_PL-215.jpg
 
Registriert
17.11.2004
Beiträge
3.503
Punkte Reaktionen
5.142
Vor 20 Jahren - am 17.12.2001 - begann in Deutschland die Ausgabe der Euro-Starterkits, denn zum 01.01.2002 wurde der Euro auch als Bargeld eingeführt. Die Scheine und Münzen der DM-Währung galten parallel noch bis Ende Februar 2002 als gesetzliches Zahlungsmittel. Seitdem kann mit ihnen zwar nicht mehr bezahlt werden, sie sind aber nicht wertlos und können (im Gegensatz zu vielen anderen Euro-Staaten) noch entsprechend dem fixen Umrechnungskurs in den Filialen der Deutschen Bundesbank umgetauscht werden. Als kleine Erinnerung: ein entwertetes 2-DM-Stück und ein Exemplar der letzte Serie des 5-DM-Scheins (kleinste Scheineinheit) .

DSC04023.JPG

Damit ist auch mein Adventskalender am Ende angelangt: Frohe Weihnachten und schöne Feiertage. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
26.06.2006
Beiträge
114
Punkte Reaktionen
10
Heute zeige ich euch eine Münze aus der Türkei. Und wieder habe ich mich für ein älteres Stück entschieden, eins aus der Zeit der Osmanen.

Wenn ein Monarch eine Prägestätte besuchte, wurde natürlich - um dem Anlass einen würdigen Rahmen zu geben - Münzen zum Ereignis geprägt. Das war in deutschen Landen so, ebenso in anderen europäischen Ländern, aber auch im Osmanischen Reich.
1910 besuchte Mehmed V. Resat die Prägestätte in Edirne. Dies wurde mit den hier gezeigten 2 Kurus gewürdigt. Die Gedenkinschrift ist über der Jahreszahl der Inthronisierung zu finden.

2 Kurus 1327/2
Ag830
2,40 g
8,10 mm
Riffelrand
Prägestätte: Edirne
KM #790

Anhang anzeigen 235987
Wobei man hinzufügen muss, dass alle Seyahat Münzen (Bursa, Edirne, Kosova, Manastir und Selanik) in Konstantinopel geprägt wurden.
Diese sind wesentlich seltener als die normalen Prägungen.
Da aber diese bei der Bank ausgegeben wurden sind Seyahat Münzen (Gedenkmünzen) öfter in einer besseren Erhaltung zu finden als die normal Prägungen.

Anbei meine 2 kurush Edirne
 

Anhänge

  • 20210901_164557.jpg
    20210901_164557.jpg
    408 KB · Aufrufe: 25
  • 20210901_164542.jpg
    20210901_164542.jpg
    367,8 KB · Aufrufe: 24
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet