Aktueller Preisanstieg bei 2€ PP Münzen

Registriert
30.11.2015
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
12
Hallo,

Neben den 2€ Münzen aus Monaco, beobachte ich seit einigen Monaten auch bei einigen anderen 2€ PP Münzen teils enorme Preisanstiege. Ob das jetzt Spanien, Portugal, Frankreich oder Italien ist, alle haben mittlerweile einige PP Münzen über 100€ manche sind sogar bei 200€-300€. Auch der Luxemburg 2004 -2008 Set wurde schon für über 1.000€ verkauft.

Haben Anleger (oder Spekulanten) eine neue Anlageklasse endeckt oder gibt es doch einige neue PP Münzen Sammler ? Was meint ihr ?

Da ich mich nur mit 2€ auskenne, würde mich auch intressieren wie es bei anderen Münzen aktuell ausschaut. Gab es solche schnelle Preisanstiege in der Vergangenheit schon mal, vor allem bei Münzen die über Jahre flach waren und nicht aus Gold sind ? Kam es zur Bubble ?

Freue mich über eure Antworten.

MfG,
Phil
 
Registriert
15.03.2003
Beiträge
865
Punkte Reaktionen
459
Hallo Phil,
ich beobachte allerdings, dass der Handelspreis bei den 2 € PP nach Ausgabedatum sinkt. Es ist also m. E. ein begrenzter Sammlerkreis, der "süchtig" und ungedultig ist (kein "Mut zur Lücke") und so zu Handelsbeginn, meist weit vor der Ausgabe (im sogenannten "Vorverkauf"), bereit ist höhere Preise zu bezahlen.
Wochen und Monate danach sinkt der Preis, teilweise drastisch. Gerade bei denen, die eine Auflage jenseits von 3k haben.
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
13.132
Punkte Reaktionen
11.970
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Hallo,

Neben den 2€ Münzen aus Monaco, beobachte ich seit einigen Monaten auch bei einigen anderen 2€ PP Münzen teils enorme Preisanstiege. ...
Davon habe ich auch schon an anderer Stelle im Netz gelesen. Allerdings habe ich diese Vermutung noch nicht im Detail selber beobachtet.

Eine mögliche Erklärung wäre, dass wegen der Corona-Pandemie und dadurch fehlenden anderen Ausgabemöglichkeiten (nicht buchbare Reisen, Ausfall diverser anderer "Luxus"-Käufe) bei manchem Bürger ein "Geldstau" entstanden ist, der nun zu einer Möglichkeit führt, auch bei überhöhten Preisen Lücken in den Sammlungen zu schließen.
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.751
Punkte Reaktionen
1.223
"Enorme" Preisanstiege bedeuten teilweise, dass dies Münzen jahrelang unter Ausgabepreis liefen und nun endlich einen kleinen Aufwind erfahren. Sei es, dass in den ausgebenden Ländern vermehrt gesammelt wird und/oder durch geschlossene Gaststätten und Modeboutiquen freie Gelder verfügbar sind, die in Münz-Spekulatius gesteckt werden. Von Fernsehonkels wissen unbedarfte Investoren ja, dass PP-Münzen besonders wertvoll sind ;).
Gutes Beispiel ist die 2 Euro Portugal Pinto Proof, die steht mit 12 Euro netto Niedrigst-EK in meiner Inventur, lief 2019 noch 10erPackweise um die 80 Euro in Auktion bei Ebay aus, nun geht sie wieder einzeln über 20 Euro. Das ist aber noch lange keine Garantie, dass es so weitergeht, demnächst wird es draußen wieder 10 Grad wärmer und das "Investoren"- und Sammlerinteresse gilt wieder Grillwürsten und Nudelsalat...
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
13.132
Punkte Reaktionen
11.970
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
...
Ob das jetzt Spanien, Portugal, Frankreich oder Italien ist, alle haben mittlerweile einige PP Münzen über 100€ manche sind sogar bei 200€-300€. Auch der Luxemburg 2004 -2008 Set wurde schon für über 1.000€ verkauft.

...
Kannst du das freundlicherweise mal mit konkreten Beispielen belegen? Natürlich sollte beachtet werden, dass Einzelbeispiele noch keinen Trend bedeuten ... ;)
 
Registriert
30.11.2015
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
12
Danke für die intressanten Antworten. An den "Geldstau" habe ich auch schon gedacht.


Kannst du das freundlicherweise mal mit konkreten Beispielen belegen? Natürlich sollte beachtet werden, dass Einzelbeispiele noch keinen Trend bedeuten ... ;)


Mir sind vor allem diese Münzen aufgefallen (verkaufte Artikel bei ebay) :

- Die PP Farbmünzen aus Frankreich sind fast alle über 100€ seit 1-2 Monaten
- Die PP Farbmünze aus Portugal mittlerweile über 300€
- Italien 2018 "Gesundheitsministerium" über 100€ und 2019 - "Leonardo Da Vinci" - über 200€ seit Februar
- Portugal 2016 - Rio und Portugal 2014 - Nelkenrevolution, beide auch über 250€
- Frankreich 2014 - D-Day : ewig um die 20€ dann Anfang des Jahres bei 50€, jetzt bei über 100€
- Spanien außer 2005 und 2007 noch nicht so extrem aber auch höher als sonst


Würde natürlich noch nicht von einem Trend sprechen, ist aber sicherlich intressant. Kenne solche fast exponentielle Anstiege eigentlich sonst nur im Krypto Bereich oder bei irgendwelchen Hype Aktien. ;)
 
Registriert
29.12.2017
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
7
Mir sind auch einige Auktionen dieser Art aufgefallen.
 

Anhänge

  • Frankreich 2018 PP.jpg
    Frankreich 2018 PP.jpg
    118,4 KB · Aufrufe: 110
  • Italien 2019 PP.jpg
    Italien 2019 PP.jpg
    100 KB · Aufrufe: 109
  • Portugal 2017 PP.jpg
    Portugal 2017 PP.jpg
    140,2 KB · Aufrufe: 110
Registriert
05.07.2013
Beiträge
58
Punkte Reaktionen
17
Hallo zusammen,

ich beobachte die Bucht-Preise schon lange und muss dem zustimmen - in den letzten Monaten sind die Preise bestimmter PP-Ausgaben wirklich nach oben gegangen. Allerdings gilt das bei weitem nicht für alle, sondern nur für wenige Stücke.
Hier ein kleiner Auszug:

FRA - Föderationsfest: 5 Verkäufe - Durchschnitt ca. 110€
FRA - Brustkrebs: 2 Verkäufe - Durchschnitt ca. 180€
FRA - Kornblume: 6 Verkäufe - Durchschnitt ca. 80€
POR - Nelkenrevolution: 5 Verkäufe - Durchschnitt ca. 210€
POR - Polizei: 5 Verkäufe - Durchschnitt ca. 320€

Hier ist anzumerken, dass diese Ausgaben im Vergleich zu den meisten anderen sehr selten verkauft bzw. gekauft werden. Vielleicht ist das auch der Grund für die gestiegenen Preise.
Ob das ein Trend ist? Vielleicht können wir uns zum Jahresende noch einmal darüber austauschen.
Schöne Grüße
 
Oben