Aktueller Preisanstieg bei 2€ PP Münzen

Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
1.110
Ist ja auch total bekloppt, 290 zu zahlen, wenn sie für 199 im SK zu haben ist.

Und wenn Chinesen je zum spekulieren einsteigen, wie man das auch immer sieht, ist das Gebiet eh noch weiter im Eimer, als gedacht. Auf unedle Blechzweier zu spekulieren, mag eine Weile gut gehen.

Bin absolut kein Freund dieser spekulativ angeheizten Märkte, da es fast immer ein böses Erwachen gibt, wenn man nicht vorher aussteigt.

Die Grace als Beispiel zu verwenden passt nicht, da dies die einzige Münze ist, welche über viele Jahre an Wert gewonnen hat und nicht über Monate oder gar Wochen, wie es derzeit geschieht.
 
Registriert
15.03.2003
Beiträge
1.373
Punkte Reaktionen
1.128
Lustig, ich wollte gerade schreiben, dass der Satz von Andre Kostolany sei, habe aber lieber vorher gegoogelt. Und siehe da, er ist von Mark Twain, nein, Niels Bohr, nein, Karl Valentin, nein, einem dänischen Politiker...:)
Sogar Nostradamus wird aus der Gruft gezogen:rolleyes:
Also ich hatte ihn im Zusammenhang mit Mark Twain gehört - Danke für die Nachhilfe!
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.950
Punkte Reaktionen
1.759
China hat ja mittlerweile eine wohlhabende Mittelschicht und massig Millionäre. Die älteren Chinesischen Gedenkmünzen aus den 80ern und 90ern sind ja auch im Preis nicht mehr so niedrig, insbesondere die kleineren Auflagen.
Vielleicht sind es aber auch Produktmuster für die Eigenproduktion und der Markt wird in Zukunft nach Bedarf zu günstigeren Preisen beliefert.
Ich finde es immer wieder erstaunlich, mit was Du dich alles auskennst. Hoffentlich bekommen die Chinesen nicht mal ein Haar von Dir in die Finger, um Dich zu klonen - so viel Schlauheit wäre wirklich unerträglich...
 
Registriert
05.07.2013
Beiträge
66
Punkte Reaktionen
19
So, unabhängig von themen-fremden Kommentaren ist es wirklich so, dass bestimmte Ausgaben in den letzten Monaten zu immer höheren Preisen gehandelt werden. Ich folge meiner Leidenschaft für Zahlen und beobachte die Preise in der Bucht schon seit Jahren. Hier ein paar Beispiele von großen Steigerungen:

1. POR - 2014 - 40. Jahrestag der Nelkenrevolution (max. 10.000 Exemplare)
Zwischen 04.2014 und 12.2020 bewegten sich die Preise bei ca. 20 bis 25 €, die Münze wechselte ca. 180x den Besitzer. Ab 02.2021 gab es ca. 30 Transaktionen und der Preis lag bei ca. 200 €, mit einigen Ausreisern nach oben.

2. POR - 2017 - 150 Jahre Policia de Seguranca Publica (max. 10.000 Exemplare)
Zwischen 07.2017 und 08.2019 wurde sie ca. 200x verkauft und der Preis bewegte sich bei ca. 20 bis 25€. Ab 05.2020 wurde die Ausgabe rarer (ca. 30x) und erzielte dabei regelmäßig über 300€.

3. ITA - 2019 - 500. Todestag von Leonardo da Vinci (max. 5.000 Exemplare)
Von 01.2019 bis 08.2019 lag der Preis bei ca. 30€ (wurde etwa 100x verkauft), danach bis 10.2020 stieg der Preis, bewegte sich jedoch unter 100€, ab dann wurden Preise von regelmäßig über 300€ erzielt.

Bei allen drei gibt es an sich nichts Besonderes, kein ausgefallenes Thema, die Auflage auch eher normal. Und es gibt noch weitere Beispiele wie Frankreich (Asterix und Normandie) oder weitere portugiesischen Ausgaben. Ich würde also schon sagen, dass dieses Phänomen durchaus interessant bleibt. Ich bin schon gespannt, wie es weiter geht.
 
Registriert
02.12.2009
Beiträge
1.022
Punkte Reaktionen
636
Heute ist bei Ebay eine Auktion ausgelaufen über das 4x 2 Euro Set Niederlande 2015 "30 Jahre Europäische Flagge".
Erfolgreiches Gebot 1398,88 Euro.Die Auflage von dem Set beträgt 1000 Stück,und 3 von den 4 Münzen gibt es in diesen Varianten nur in diesem Set.Vielleicht hat einem 2 Euro Komplettsammler noch etwas gefehlt.
 
Registriert
22.08.2014
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
9
Gestern ist wieder ein 2 Euro Set Europaflagge 2015 PP für satte 1699 Euronen verkauft worden. Wahnsinn
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
1.110
Nicht mehr normal. Das Geld würde ich persönlich lieber in Gold und Silber investieren oder nen schönen Urlaub machen.

Ist der Euro Geschichte, sind diese Preise Geschichte :oops:
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
1.012
Punkte Reaktionen
567
Naja, die Preise steigen gerade überall, mehr Menschen-höherer Bedarf, Silber wäre in so einem Fall sicher die bessere Alternative.
Habe gerade nach dem Preis von Reinzinn/T. geschaut.
Über 40.000 Euro.
Vor 2 Jahren im August lag der noch bei 11.000 Euro.

Deshalb wundert mich das bei den Euros auch nicht, aber ich halte das für einen schweren Fehler, sein Geld dafür zu verbraten.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet