Aktueller silberpreis lohnt es sich noch 10€ Münzen zu prägen???

Registriert
09.05.2008
Beiträge
201
Punkte Reaktionen
1
Hallo ich wollte nur mal wissen bei dem aktuellen Silberpreis lohnt es sich überhaupt noch für die Deutsche zentralbank 10€ Münzen zu prägen???
 

Kerrigan2

Mitgliedschaft beendet
Registriert
14.01.2006
Beiträge
2.595
Punkte Reaktionen
3
Ein 10 € Stück aus Deutschland wiegt 0,535 UNzen Feinsilber. Das bedeutet , damit das Silber aus den Münzen mehr wert wäre als die Münze selbst, würde man einen Silberpreis von 18,678€ die Unze brauchen. Der Silberpreis müsste also momentan (11,03) noch knapp 70% steigen. Die Wertdifferenz zwischen 10€ und dem Silberwert beträgt mom. so um die 3,55€.
 
Registriert
01.04.2006
Beiträge
567
Punkte Reaktionen
11
"lohnen" würde es sich schon vorher nicht mehr. Es fallen schließlich auch noch Prägekosten etc... an.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.428
Punkte Reaktionen
1.936
Ab ca. 15-16 Euro (falls die erreicht werden) wird wohl entweder die Münze kleiner und leichter, oder statt Sterling gehts mit 625er weiter.

Ansonsten gibts halt dann 20 Euro Münzen bei gleicher Größe.

Cu-Ni denke ich machen sie denke ich nicht.
 

hh1969

Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
4.980
Punkte Reaktionen
1.117
wider erwarten einiger forumaner sieht es ganz danach aus, als ob es auch nach 2009 weitere bundesdeutsche gedenkzehner geben wird, denn auch der silberpreis ist gefallen und mit aktuell 9,01 eur/oz droht keine gefahr, dass der materialwert der münze deren nennwert übersteigt.
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.834
Punkte Reaktionen
442
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
wider erwarten einiger forumaner sieht es ganz danach aus, als ob es auch nach 2009 weitere bundesdeutsche gedenkzehner geben wird, denn auch der silberpreis ist gefallen und mit aktuell 9,01 eur/oz droht keine gefahr, dass der materialwert der münze deren nennwert übersteigt.

Wenn es so kommen würde, wäre das nicht super?

Allein der Glaube fehlt mir.

Was wir momentan sehen, das ist nichts anderes, als eine durch die Terminmärkte erzwungene viel zu niedrige Bewertung einer an sich gesuchten und nur in geringem Maße verfügbaren Ressource.

Und das wird sich vieliecht bald bitter rächen.

Da Silber immer noch Währungsmetall ist bzw. als solches angesehen wird wird der Silberkurs dann sehr stark anstiegen, wenn sich die Inflation demnächst wieder deutlich beschleunigen wird.

Auch im Vorfeld der Hyperinflation von 1922 gab es Phasen scheinbarer Stabilität, die mehrere Monate andauerten. Das ist etwas völlig normales, weil Währungsverfalle stets von heftigsten Spekulationen begleitet sind und solche Vorgänge daher niemals linear ablaufen, sondern immer schubweise und mit den entsprechenden Gegenbewegungen, d.h. unter extrem großen Bewertungsschwankungen.
 
Oben