• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Altdeutschland

w_pilz

Mitgliedschaft beendet
Registriert
21.08.2002
Beiträge
197
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Hallo, zusammen,

ich stelle fest, dass ein Thema im Forum gänzlich unbehandelt ist, nämlich Altdeutschland.
Als begeisterter Sachsensammler des 17 Jahrhunderts würde mich mal interessieren, wer von euch ähnliche Interessen hat.
Dieses Gebiet fasziniert mich deshhalb, weil die Entzifferung der Münztexte eine große Herausforderung ist, oftmals spannender als die Lösung eines Rätsels.

Wolfgang
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
1.380
Punkte Reaktionen
4
Hallo Wolfgang,

ich finde auch schon länger Gefallen an den altdeutschen Münzen. Und seit meinem letzten Münzbörsenbesuch hat mich endlich auch das Sammelfieber dieser Münzen gepackt. Ich konnte auf dieser Börse ein paar recht schöne Kleinmünzen aus Silber und Kupfer ganz günstig kaufen. Auch habe ich mir heute noch ein Lot altdeutscher Münzen bei Ebay ersteigert. Ist zwar zur Zeit noch ein schöner Durcheinander, aber das wird sich mit der Zeit geben, wenn ich dieses Gebiet etwas eingrenze. Im Moment sind einfach noch alle zu interessant. Einen Katalog muß ich mir dann auch noch zulegen, mit den vielen verschiedenen Wappen auf den Scheidemünzen kommt ein Anfänger ja kaum zurecht. Aber mit dem Alter Deiner Münzen komm ich nicht ganz mit, meine älteste ist eine hessische von 1728.

Gruß Hoinzje
 
Registriert
05.09.2002
Beiträge
255
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Hallo,

auch ich sammle Altdeutschland.

Jedoch nur Württemberg.

Habe jedoch noch nicht sehr viele.

Welcher Katalog ist eigentlich bei Altdeutschland zu empfehlen, sozusagen der Jäger vor 1871?
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
1.380
Punkte Reaktionen
4
Hallo,

ich kenne eigentlich nur den "deutschen Münzkatalog 18. Jahrhundert" von Gerhard Schön aus dem Battenberg Verlag, und den "großen deutschen Münzkatalog von 1800 bis heute" , auch aus dem Battenberg Verlag. Wie gut diese sind kann ich aber leider nicht sagen, da ich ja noch Anfänger auf diesem Sammelgebiet bin und diese Kataloge auch (noch) nicht besitze.

Gruß Hoinzje
 

w_pilz

Mitgliedschaft beendet
Registriert
21.08.2002
Beiträge
197
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Katalog

Als Standardwerk für Münzen ab 1600 gilt Davenports Katalog "German Coins" 1600 bis heute. Dieses Werk ist nahezu vollständig ab den kleinsten Nominalen. Einziger Schönheitsfehler: Angaben in englisch, Bewertungen in US-Dollar. Kostenpunkt: ca. 45 €.
Wenn es um die Entzifferung der Umschriften geht, gibt es bisher wenig hilfreiche Literatur, diese dann jedoch extrem teuer.
Und hier wäre vielleicht ein Ansatz, dieses Thema weiter zu behandeln.

Wolfgang
 
Registriert
05.09.2002
Beiträge
255
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Hallo Wolfgang,

ich habe mich mal auf die Suche nach dem Katalog gemacht.

Jedoch von Davenport kann ich nichts mit "German Coins" finden.

Allerdings habe ich den "Standard Catalog of German Coins: 1601 to present" gefunden, der aber von Nicol/Bruce ist und bei Krause Publications erschienen ist.

Ist dies der Katalog, den Du meinst. Kostet allerdings um die 70 €.
 

w_pilz

Mitgliedschaft beendet
Registriert
21.08.2002
Beiträge
197
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Katalog

... das kann sein, da m.W. Davenport verstorben ist, und somit der Herausgeber/Verfasser u.U. ein anderer ist.

Wolfgang
 
Registriert
01.11.2002
Beiträge
2.101
Punkte Reaktionen
203
Website
lander-historic-arms.de
ich sammle schon seit langer Zeit sächsische, süddeutsche und Taler des RDR, jeweils bis 1700. An Literatur dazu besitze ich
1. Wielandt, Badische Münz- und Geldgeschichte
2. Schnee. Sächsische Taler 1500-1800
3. Davenport, German Secular Talers 1600-1700
4. Davenport, Silvergulden 1559-1763
5. Davenport, German Talers 1500-1600
6. Davenport, German Church and City Talers 1600-1700
7. Davenport, German Talers 1700-1800
8. Voglhuber, Taler und Schautaler des Erzhauses Habsburg
9. Thun, Deutsche Taler, Doppelgulden, Doppeltaler 1800-1871

Diese Bücher decken das gesamte Spektrum ab und sind durch nichts zu ersetzen. Ein allgem,eines Standartwerk, das alle Taler aller Staaten von Anfang bis Ende enthält gibt es meines Wissens nicht und dürfte auch schon rein umfangmäßig nicht sinnvoll sein
 

w_pilz

Mitgliedschaft beendet
Registriert
21.08.2002
Beiträge
197
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Taler

Hallo, Corrado,

willkommen im Forum!! Freut mich, noch einen Altdeutschlandsammler begrüßen zu können. Unter 2. hast Du einen Katalog von Schnee aufgeführt. Was kostet der denn und wird dieser regelmäßig aktualisiert (wegen der Bewertung)?

Grüße, Wolfgang
 
Registriert
01.11.2002
Beiträge
2.101
Punkte Reaktionen
203
Website
lander-historic-arms.de
hallo,
Bewertungen sind in all diesen genannten Büchern nicht enthalten, halte ich auch nicht für sinnvoll, weil nichts ist älter und unaktueller, als ein Wert-oder Preiskatalog von gestern. Ich beziehe die wichtigsten Auktionskataloge der dieversen Häuser und richte mich generell nach deren Ergebnislisten. Das ist aktuell und vor allem marktgerecht.
Was der "Schnee" heute kostet, kann ich nicht sagen, aber ich habe dafür bei Künker, wenn ich mich richtig erinnere DM145.- + Porto bezahlt. Es gibt aber noch ein weiteres Werk über sächsische Münzen, das ich gestern vergessen habe, das ist Walther Haupt, Sächsische Münzkunde in zwei Bänden (Tafel/Textband) Dresden 1974. Sehr empehlenswert und ich habe mein Exemplar bei Ebay für 50 DM gezogen.
Sonst noch FRagen?
MfG
corrado26
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet