• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

American Eagle 20th Anniversary Sets

Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.227
Punkte Reaktionen
8.317
Hoffentlich kann man den Unzirkulierten Silver Eagle W auch so günstig irgendwo kaufen
Da es den insgesamt 270.000 mal gibt, wird das eine oder andere Set wohl schon geschlachtet und die Münzen einzeln verkauft werden. Die Frage ist natürlich was dann günstig ist. Für $15 wird's den dann wohl nicht geben, eher für das doppelte.
 
Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.227
Punkte Reaktionen
8.317
Der Gold-Satz war binnen 24 Stunden ausverkauft! Die "Reverse Proof"-Münze hat eine sehr geringe Auflage (für USA) von nur 10'000 Stück.

Der Gold Satz wird inzwischen im amerikanischen Ebay angeboten. Noch laufende Auktionen liegen bei über $3.500. Im Sofortkauf kann man bis zu $4.695 hinlegen ...
 
Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.227
Punkte Reaktionen
8.317
New Uncirculated American Eagles

Die US Mint hat sich schon wieder was neues zu den Eagles einfallen lassen:

WASHINGTON — The United States Mint’s annual catalog – the 2006 Holiday Collection – not only celebrates history with the American Buffalo Proof Coin, the 20th Anniversary Eagle Sets, and the San Francisco Old Mint Commemorative Coins, but also makes history with the introduction of American Eagle Uncirculated Coins in silver, gold and platinum.

"The diverse product offerings in our 2006 Holiday Collection are certain to please collectors, American history lovers, and others who are looking for fine quality gifts," said United States Mint Director Edmund C. Moy.

Struck on specially burnished blanks, the American Eagle Uncirculated Coins feature a finish similar to their bullion counterparts, but carry the "W" mint mark reflecting their striking at the United States Mint at West Point. Each coin is encapsulated in plastic and accompanied by a Certificate of Authenticity.

The American Eagle Gold and Silver Uncirculated Coins bear the same designs as their bullion and proof counterparts. The platinum version features the same obverse design found on the proof and bullion coins, but the reverse displays the design featured on the reverse of the 2006 American Eagle Platinum Proof Coin – a design honoring the Legislative Branch of our national government.

Priced at the relative mid-point between the American Eagle Proof Coins and the American Eagle Bullion Coins, the one-ounce American Eagle Gold Uncirculated Coins sell for $720.00; the 1/2-ounce for $375.00; the 1/4-ounce for $190.00; the 1/10-ounce for $85.00; and the four-coin gold uncirculated set for $1,350.

The one-ounce American Eagle Platinum Uncirculated Coin sells for $1,390.00; the 1/2-ounce for $720.00; the 1/4-ounce for $390.00; the 1/10-ounce for $180.00; and the four-coin platinum uncirculated set for $2,585. The one-ounce American Eagle Silver Uncirculated Coin sells for $19.95.


So langsam wird's unübersichtlich :(
 
Registriert
06.03.2002
Beiträge
1.574
Punkte Reaktionen
16
Website
Website besuchen
Hi !

Die Amerikaner sind ja nicht nur teuer, sondern immer wieder auch erfinderisch. Aber kann mir jemand mal genau erklären, was sich hinter "reverse proof" verbirgt ?

Ist es das, was wir hier in D unter "Spiegelglanz" verbirgt, was dann Prooflike heissen müsste ?

Oder ist einfach die Rückseite PP, Vorderseite unc ?

Die Abbildungen helfen auch nicht unbedingt weiter. Wenn man da etwas erkennen will, wäre es höchstens ein umgekehrtes Prooflike (erhabene Teile poliert, Hintergrund matt, was dann auch diese komische Bez. erklären würde). Alles andere würde für mich auch keinen Sinn machen, aber man lernt ja gerne dazu.

An die US-Gradierungen habe ich mich ja gewöhnt, auch an den Begriff "Cameo". Nur jetzt stehe ich irgendwie auf'm Schlauch. Und ich warte schon auf die nächste US-typische Bez. !

Gruß,

Joshua
 
Registriert
31.03.2005
Beiträge
2.893
Punkte Reaktionen
133
Irgendwie ist mir das auch ein wenig zu kompliziert, also frag ich mal die, die des Englischen ein wenig mehr mächtig sind als ich. Was hat das denn jetzt im Verlaufe der American Eagle- Serie zu tun? Speziell gesehen für die Unz. Silber Eagle... gibt es die nur 2006 mit einmal ohne und einmal W oder geht das jetzt jedes Jahr so?

Danke!
Marvin
 
Registriert
06.03.2002
Beiträge
1.574
Punkte Reaktionen
16
Website
Website besuchen
Ich denke, daß dieses seltsame Sonderregelung, was immer sich auch dahinter verbirgt, zunächst mal nur zu dem 20. Jahrestag der Silver-Eagles veranstaltet wird. Aber in ein paar Jahren gibt es ja wieder neue Jahrestage.

Frag doch mal in den/dem US-Foren nach, wo Du, glaube ich, aktiv bist. Wenn die es nicht wissen, wer dann...

Gruß,

Joshua
 
Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.227
Punkte Reaktionen
8.317
Hi !

Die Amerikaner sind ja nicht nur teuer, sondern immer wieder auch erfinderisch. Aber kann mir jemand mal genau erklären, was sich hinter "reverse proof" verbirgt ?

Ist es das, was wir hier in D unter "Spiegelglanz" verbirgt, was dann Prooflike heissen müsste ?

Oder ist einfach die Rückseite PP, Vorderseite unc ?

Die Abbildungen helfen auch nicht unbedingt weiter. Wenn man da etwas erkennen will, wäre es höchstens ein umgekehrtes Prooflike (erhabene Teile poliert, Hintergrund matt, was dann auch diese komische Bez. erklären würde). Alles andere würde für mich auch keinen Sinn machen, aber man lernt ja gerne dazu.

An die US-Gradierungen habe ich mich ja gewöhnt, auch an den Begriff "Cameo". Nur jetzt stehe ich irgendwie auf'm Schlauch. Und ich warte schon auf die nächste US-typische Bez. !

Gruß,

Joshua
Aus der Bullion Coin Collectors Site:

Reverse Proof

A coin that is minted using the same techniques as a proof coin, but the background is frosted and the foreground is mirror-like. Most Australian bullion coins are like this. See also proof, proof-like.


Deine Vermutung erhabene Teile poliert, Hintergrund matt, was dann auch diese komische Bez. erklären würde ist somit richtig.
 
Registriert
31.03.2005
Beiträge
2.893
Punkte Reaktionen
133
Ich denke, daß dieses seltsame Sonderregelung, was immer sich auch dahinter verbirgt, zunächst mal nur zu dem 20. Jahrestag der Silver-Eagles veranstaltet wird. Aber in ein paar Jahren gibt es ja wieder neue Jahrestage.

Frag doch mal in den/dem US-Foren nach, wo Du, glaube ich, aktiv bist. Wenn die es nicht wissen, wer dann...

Gruß,

Joshua

Udo, wenn du mir das schon so sagst und auch mit dem "Reserve Proof" richtig lagst werde ich dir das mal glauben, ausserdem, das nächste Jahr steht ja auch schon wieder vor der Tür, soo lange dauerts dann nun auch nicht mehr, nach dem Motto, ich bin ja noch jung, ich kann warten :D
 
Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.227
Punkte Reaktionen
8.317
Irgendwie ist mir das auch ein wenig zu kompliziert, also frag ich mal die, die des Englischen ein wenig mehr mächtig sind als ich. Was hat das denn jetzt im Verlaufe der American Eagle- Serie zu tun? Speziell gesehen für die Unz. Silber Eagle... gibt es die nur 2006 mit einmal ohne und einmal W oder geht das jetzt jedes Jahr so?
Offensichtlich meint die US Mint, daß sie nicht nur mit dem Exklusiv-Verkauf von der Proof Eagles Geld verdienen kann, sondern neuerdings auch mit dem Direkt-Verkauf von UNC Eagles. Bisher hat die Mint diese ja nur an (Groß-)Händler verkauft. Um das ganze dann für den Sammler "attraktiv" zumachen prägt man auf die UNC Version der Mint jetzt einfach das Münzzeichen "W" drauf.

Wenn ich das richtig sehe, gibt es in 2006 dann die folgenden UNC Varianten, die direkt von der Mint verkauft werden:

1 Unze Silber: 250.000 im Silber-Gedenkset + 20.000 im Silber-Gold-Gedenkset + x in der Weihnachts-Edition

1 Unze Gold: 20.000 im Silber-Gold-Gedenkset + 10.000 im Gold-Gedenkset + x in der Weihnachts-Edition

Ausserdem gibt es in der Weihnachtsedition noch die Gold Variante in den anderen Größen und die Platin-Variante in allen Größen.

Unklar ist mir
1. ob sich die UNC Varianten im Gedenkset und in der Weihnachts-Edition irgendwie unterscheiden
2. ob die Weihnachtsedition es dann auch in den nächsten Jahren gibt.

Ob das jetzt aber wirklich ein Renner wird, bleibt abzuwarten. Der Gold-Gedenkset war sofort ausverkauft, aber davon gab es nur 10.000. Die beiden anderen Gedenksets sind immer noch zu kaufen.

Den Erfolg der Gedenkprägungen von 1995 (10 Jahre) läßt sich mit Sicherheit nicht wiederholen: der Silber Eagle 1995W ist im Yeoman mit $5100 gelistet.
 
Registriert
06.03.2002
Beiträge
1.574
Punkte Reaktionen
16
Website
Website besuchen
Hallo !

Danke rufuszufall !

Das ist ja (gottseidank) noch eine Prägetechnik, die man hinnehmen kann und die noch im normalen Rahmen ausfällt. Wegen der dann etwas (für Silver-Eagles) aussergewöhnlichen Art vielleicht auch sammlerwürdig ist. Obwohl natürlich der Preis eigentlich zu hoch ist, ist aber halt usmint.

Man kann nur hoffen, daß man dort und auch anderswo nicht irgendwann offiziell auf die Idee kommt, so bekloppte Methoden anzuwenden wie: Goldapplikation, Farb- oder Hologramm-Münzen, Diamanten- oder Swarowskikomponenten-Applikationen, und wie der ganze Mist heisst.

Gruß,

Joshua
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet