• In den nächsten Tagen findet eine technische Änderung statt. Aus diesem Grunde müssen sich alle Forumsmitglieder neu einloggen - bitte schon einmal sicherstellen, dass das Passwort bekannt und die Email-Adresse aktuell ist. Beitrag dazu im Forum

Andorra 1994 50 Diners (S 105, Y 104) "Verfassung"

Registriert
28.04.2011
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Gemeinde,

ich sammle Münzen und Medaillen rund um das Thema "Recht und Justiz", bin also leider auf keinem Münzgebiet originär zu Hause.

Ein aktuelles Problem hat mich endlich zur Registrierung bewogen:
Habe die o.g. Münze erworben (Silber-Münze mit Gold-Inlay). Sie wiegt brutto 159 gr und hat einen Durchmesser von 66 mm.
Laut WMK 2009 dürfte sie aber nur 143,85 gr (incl. :confused: oder plus :confused: 3,3 gr Gold) wiegen.
Leider habe ich keine Vergleichsmünze; theoretisch könnte auch ein Katalogfehler vorliegen (ohne GS zu nahe treten zu wollen !;))
Denn eine vergleichbare 50 Diners-BiMetall-Münze (S 115/ Y115) wiegt lt. Katalog 155,5 gr (= 5 oz) mit (?) 1 g Gold-Inlay; oder auch S 198/ Y186 mit (?) 4-gr-Inlay.

Habe ich Grund an der Echtheit zu zweifeln ?
Wie sind diese kombinierten Gewichtsangaben generell zu lesen ?

Fragen über Fragen ! Please help !
 
Laut KM wiegt auch dieses Stück 155,51 g.

Ein Goldinlay ist dort nicht verzeichnet. Ursprünglich scheint es wohl eine reine Silbermünze gewesen zu sein. Ich denke, das Gold wurde dann privat extra draufgepackt, so dass du das Gewicht noch addieren musst. Demnach passt auch Deine Messung. Es wird zwar nahezu alles gefälscht, was sich fälschen lässt, aber bei so einem Stück glaube ich erst einmal an die Echtheit.
 
Hallo und Danke erstmal für die schnelle Antwort !
Allerdings glaube ich nicht so recht an die "Privat"-Erklärung, weil Andorra etliche Silbermünzen mit Gold-Inlay verausgabt hat.
Die Frage ist ja auch, ob man diese Gewichtsangaben im WMK bei Schön generell addieren muss oder ob es sich dort um Teilgewichtsangaben handelt. Ich habe mal ein Zertifikat der andorranischen Münzanstalt gesehen, wo die Metallgewichte separat ausgwiesen wurden.
Dann wäre die Rechnung 5 Unzen Silber + Gold-Inlay = 159 gramm ziemlich plausibel.
Hieße aber leider, dass die WMK-Angaben nicht zutreffen.
Dank + Gruß von iusinnummis
 
Das ist doch hervorragend für Dich.

Ungereimtheiten im WMK klären wir hier alle gemeinsam im Forum, so dass entdeckte Fehler in zukünfigen Ausgaben beseitigt sind. Der Autor liest mit und freut sich über konstruktive Kritik.

Aus den Worten im Schön geht auch eindeutig hervor, dass die beiden Gewichte addiert werden müssen.

Das mit dem von vornherein dazugehörigen Klumpen Gold habe ich auch grade erst gelesen. Da war mein Schuss ins Blaue kein Treffer. :eek:
 
Also manchmal hilft ja intensives Nachdenken:
LyotKywrLZF0DJtPmnsJPToGDPPCExrkAAAAASUVORK5CYII=

Erstmal sind meine Y-Nummern keine Y-Nummern, sondern KM-Nummern. (Wer Katalogeinführungen lesen kann, ist klar im Vorteil !)

Aber dann: die Katalogangabe 143,85 gr Silber entspricht bei einem Feingehalt von 925 ... na ? na ? Genau ! 155,5 gr brutto. Plus das Gold macht knapp 159 gr insgesamt. Also beruht das Ganze nur auf dem Missverständnis, der WMK würde das Gewicht stets Brutto angeben.
Vielleicht könnte man (GS) das mal gelegentlich (s. Andorra S115) vereinheitlichen. ;-)

Dear all: Verzeiht dem Laien !!
iusinnummis

P.S.: Wer was zum Thema "Recht und Justiz" (Verträge,Verfassungen,Menschenrechte,Iustitia,Gesetze,10 Gebote ...) auf Münzen, Medaillen oder Briefen für mich hat, mag es gerne per E-Mail anbieten.
 
...Aber dann: die Katalogangabe 143,85 gr Silber entspricht bei einem Feingehalt von 925 ... na ? na ? Genau ! 155,5 gr brutto. Plus das Gold macht knapp 159 gr insgesamt. Also beruht das Ganze nur auf dem Missverständnis, der WMK würde das Gewicht stets Brutto angeben.
Vielleicht könnte man (GS) das mal gelegentlich (s. Andorra S115) vereinheitlichen. ;-)...

In der Regel ist in dem Katalog das Rauhgewicht angegeben. Kleine Schnitzer wie dieser werden Dank Leuten wie Dir in späteren Katalogen (hoffentlich) verschwunden sein. ;)
 
Zurück
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet