Anfängerfragen zu Reichsmünzen

Registriert
14.03.2018
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
2
Hallo, ich bin neu hier.
Ich hätte mal eine Frage:
Wie hoch sind eigentlich die Gebühren bei einem ebay Verkauf?
Ist das nicht viel zu teuer bei teuren Münzen?



Darf ich fragen, woran man das jetzt so einfach erkennt?

Beitrag aus "Finger weg von diesen Ebay-Angeboten" separiert durch Münzadler 19.03.2018
 
Registriert
11.08.2009
Beiträge
2.092
Punkte Reaktionen
1.137
Wie hoch sind eigentlich die Gebühren bei einem ebay Verkauf?
Ist das nicht viel zu teuer bei teuren Münzen?
Ebay verlangt eine Provision von 10% diese ist allerdings gedeckelt auf 199,-Euro, d.h. bei richtig teuren Münzen lohnt es sich eigentlich.
Dann gibt es gelegentlich Sonderaktionen, wo geringere oder garkeine Provision anfallen.
provision.JPG
 
Registriert
06.01.2016
Beiträge
836
Punkte Reaktionen
778
Registriert
06.01.2016
Beiträge
836
Punkte Reaktionen
778
Woran erkennt man den Hinweis genau?
Oft hat es ein Geschmäckle, wenn jemand explizit erwähnt, dass es sich um 900er Gold handelt ohne dabei für die Echtheit zu garantieren. Oft handelt es sich dabei dann noch um Dachbodenfunde oder alte Erbstücke. Beide Floskeln sollen suggerieren, dass der Verkäufer angeblich keine Ahnung von der Materie hat und deswegen nicht mal die Expertise hat an der Echtheit zu zweifeln...
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.065
Punkte Reaktionen
6.178
Woran erkennt man den Hinweis genau?
Frag ruhig, wir alle waren mal Anfänger und lernen auch jetzt immer noch hinzu.
Hier wird auch ein versteckter Hinweiss gegeben :
Tolle alte Gold Anlage aus meiner Münzsammlung! 900er Gold
Übersetzt heisst das: Gold-Anlage, 900er Gold = kein Sammlerwert, sondern Anlagemünze. Das trifft auf die Nachprägungen der 1960er-1970er Jahre zu, suche bitte mal nach Schmidt-Hausmann Prägung.
 
Registriert
11.08.2009
Beiträge
2.092
Punkte Reaktionen
1.137
Aber das soll genau mein Sammelgebiet werden.
Wenn du mit 20 Mark Stücken zu sammeln anfängst, schau dir zunächst die Randschrift von echten Stücken an.
Die ist schwer nachzuahmen, nur ganz selten schaffen es Fälschungen da heranzukommen.
 
Registriert
14.03.2018
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
2
Wenn du mit 20 Mark Stücken zu sammeln anfängst, schau dir zunächst die Randschrift von echten Stücken an.
Die ist schwer nachzuahmen, nur ganz selten schaffen es Fälschungen da heranzukommen.

Danke für den Rat.

Ich habe mir 2 verschiedene 20 Mark Stücke von proaurum bestellt. Die sollen morgen kommen.
Ich habe angerufen, die haben versprochen keine Fälschungen zu schicken :D
Dann habe ich etwas zum vergleichen.
Dann brauche ich nur noch eine “echte“ Fälschung als Muster zum Vergleich. Ich habe schon verstanden für den reinen Goldpreis ist so eine Fälschung auch ok :)
Mal sehen, wie es läuft...
 

Ähnliche Beiträge

Oben