Anfängerfragen zu Reichsmünzen

Registriert
22.08.2009
Beiträge
6.984
Punkte Reaktionen
6.038
Wobei ich noch nicht so ganz klar sehe, wie "Stempelglanz" aussieht, eher wie diese vermutlich:

5 Mark 1876 B. Preussen Wilhelm I., 1861-1888. in Top Erhaltung unc. Rar ! | eBay
Stempelglanz ist dieses Stück auch nicht. Dafür sind zuviele Kratzer vorhanden. Der Verkäufer schreibt ja auch unc. was vermutlich für uncirkuliert stehen soll. Unten dann weiter, fast Stempelglanz. Für mich ist das schon zu hoch gegriffen, ich finde eher vz-st, also Bankfrisch. Das bedeutet diese Münze ist nicht im Umlauf war (also Unzirkuliert, wie es der Verkäufer andeutet) aber hat Bagmarks aus der Herstellung und dem Transport zur Bank.
 
Registriert
21.01.2019
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
20
Sorry, ich bin es noch einmal. Und wieder mit einer neuen Münze. Es geht mir hier nur darum ein gewisses Gefühl dafür zu bekommen, eine Münze zu beurteilen und evtl. Auffälligkeiten zu bemerken:

Sachsen 5 Mark 1908 E - Jaeger 136 - vz | eBay

Ich nehme an, dass es nicht erlaubt ist, die Bilder von ebay hier einzustellen, da es nicht meine eigenen sind, oder? Das ist natürlich blöd, weil irgendwann dieser Thread nutzlos werden wird. Ich hoffe ich kriege es bald hin, selbst Bilder zu machen, dann kann ich meine bescheidenen "Schätze" mal hier vorstellen.

Aber zurück zur Münze aus dem Link. Laut Bewertung des Einstellers im Zustand "vz". Ich beschreibe mal was ich so sehe:

Den Detailreichtum auf der Adlerseite finde ich sehr schön. Geht das noch besser?

In den Haaren links von der Schläfe sind so "platte" Stellen, vermutlich "an der höchsten Stellen abgenutzt".

Dieses leichte matte Schimmern, stempelglanz?

Weiterhin sind auf der Bildseite einige Kratzer, auf der Adlerseite weniger. Auf jeden Fall deshalb wäre die Münze schon nicht mehr stempelglanz, oder?

(Edit: Ich merke gerade, dass ich den Begriff falsch verwende. Stempelglanz als Erhaltungsgrad wäre ja eine ungebrauchte Münze ohne Verletzungen, die mit bloßen Auge deutlich erkennbar sind. Ich habe den Begriff hier im Sinne von "typischer metallischer Glanz einer ungebrauchten Münze" verwendet.)

Insgesamt ist die Münze ziemlich sauber. Das ist mir auch schon aufgefallen, als ich mir Münzen z.B. bei Online-Shops anschaute. Da sind viele mit Patina und einige sehr blanke Münzen. Sind die irgendwie gereinigt (Tauchbad o.ä.) oder ist das kein Warnzeichen?

Über eure erhellenden Antworten würde ich mich freuen.

Ein Thema für Anfänger, zur Beurteilung von Münzen, das über die Beschreibung der Erhaltungsgrade hinausgeht, fände ich ziemlich nützlich. So in der Art: Münze zeigen und die Merkmale für die Bewertung einzeln und nachvollziehbar benennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
22.08.2009
Beiträge
6.984
Punkte Reaktionen
6.038
Das Stück aus dem link ist nicht mehr vz. Das ist eine Wunschvorstellung des Händlers. Man kann deutlich Abrieb erkennen und zwar soviel, das für mich hier auch kein fast vorzüglich mehr vergeben wird. Für mich ist das Stück ein gutes ss+. Andere mögen dies anders sehen, die Erhaltungseinschätzung ist immer subjektiv.
Die Münze wurde gereinigt und im Silberbad getaucht, daher der etwas "frische Glanz". Für mich kein Stück das ich haben möchte.
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
6.984
Punkte Reaktionen
6.038
Bei den Silberlingen bin ich leider nicht so gut aufgestellt. Aber ich versuche mal ein paar Beispiele in der Erhaltung zu zeigen:
Hier ein Grenzfall, für manche nur noch schön plus (s+) erhalten, ich würde noch ein sehr schön minus (ss-) vergeben, sehr starker Abrieb:
 

Anhänge

  • J 62 1876 A.JPG
    J 62 1876 A.JPG
    857 KB · Aufrufe: 110
  • J 62 1876 R.JPG
    J 62 1876 R.JPG
    929,5 KB · Aufrufe: 101
Registriert
22.08.2009
Beiträge
6.984
Punkte Reaktionen
6.038
Nun ein (für mich) klassisches sehr schön, deutlicher Abrieb:
 

Anhänge

  • J 65-1910 A.JPG
    J 65-1910 A.JPG
    1.013,3 KB · Aufrufe: 103
  • J 65-1910 R.JPG
    J 65-1910 R.JPG
    1 MB · Aufrufe: 107
Registriert
22.08.2009
Beiträge
6.984
Punkte Reaktionen
6.038
Jetzt ein Hamburger der an der Grenze von ss bis vz ist. Für mich gerade noch ein vz:
 

Anhänge

  • J 64-1909 A.JPG
    J 64-1909 A.JPG
    860,5 KB · Aufrufe: 109
  • J 64-1909 R.JPG
    J 64-1909 R.JPG
    915,8 KB · Aufrufe: 107
Registriert
22.08.2009
Beiträge
6.984
Punkte Reaktionen
6.038
Klassisches vz, kein Abrieb zu erkennen:
 

Anhänge

  • J 105-1901 A.JPG
    J 105-1901 A.JPG
    756,5 KB · Aufrufe: 106
  • J 105-1901 R.JPG
    J 105-1901 R.JPG
    924,3 KB · Aufrufe: 106
Registriert
15.05.2018
Beiträge
464
Punkte Reaktionen
277
Toll, dass du dir so viel Mühe machst Fusselbär. :) Das hilft, denke ich, vielen Einsteigern weiter.
 

Ähnliche Beiträge

Oben