• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Auflagezahlen €-Kursmünzen

Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.839
Punkte Reaktionen
1.372
Servus Zusammen,

habe eine Frage zu den Euro und Centmünzen. Ich sammel dieses Jahr für einen anderen Foristen hier die KM welche ihm in seiner Sammlung noch fehlen. Daher bitte ich um Nachsicht das ich eigentlich gar nicht so tief in der Materie der KMS stecke.

Ich weiß das es in einigen Länder nicht alle Nominale in einem Jahr geprägt werden. Z.B. Deutschland mit seinen 50 Cent und 1€ Münzen, die es nur in Sammelsätzen mit geringen Auflagezahlen gibt. Nun habe ich zufällig ein Münzkatalog von Leuchtturm aus 2019 zu Händen und bin aktuell bei Malta irritiert.

Bei vielen Jahrgängen und Nominalen heißt es in dem Münzkatalog, "Nur aus Sätzen". Für mich klingt das wie wenn diese Nominale gar nicht im Umlauf zu finden sind oder sein dürften.

1607081790963.png


Jedoch haben Mutter und Schwester vor Jahren im Restgeld ein paar Münzen aus dem Maltaurlaub mitgebracht gehabt. Dabei auch Nominale und Jährgänge die "nur aus Sätzen" existieren dürften. Wie sind die Angaben im Katalog zu verstehen und welcher Katalog ist bei Auflagezahlen zuverlässiger? Danke für eure Antworten.
 
Registriert
20.05.2015
Beiträge
2.831
Punkte Reaktionen
4.115
Malta veröffentlicht seit Jahren keine Auflagenzahlen der Kursmünzen mehr.
Daher ist man als Sammler darauf angewiesen, Meldungen über Umlauffunde aus Foren zu sammeln, um abschätzen zu können, welche Münzen der einzelnen Jahrgänge (ab circa 2017) im Umlauf sind.
Für 2016 wurden vollständige Zahlen veröffentlicht, für 2015 immerhin unvollständige Zahlen. Von 2008 bis 2014 sind die Auflagen sicher bekannt.
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.567
Punkte Reaktionen
6.519
Malta veröffentlicht seit Jahren keine Auflagenzahlen der Kursmünzen mehr.
Daher ist man als Sammler darauf angewiesen, Meldungen über Umlauffunde aus Foren zu sammeln, um abschätzen zu können, welche Münzen der einzelnen Jahrgänge (ab circa 2017) im Umlauf sind.
Für 2016 wurden vollständige Zahlen veröffentlicht, für 2015 immerhin unvollständige Zahlen. Von 2008 bis 2104 sind die Auflagen sicher bekannt.

Bin mir nicht sicher, ob im Jahre 2104 überhaupt noch Euromünzen geprägt werden... ;)
 
Registriert
20.05.2015
Beiträge
2.831
Punkte Reaktionen
4.115
Dieses Übersicht hatte ich mal zusammenstellt:

Seit 2017 sind mindestens folgende Mengen je Nominal geprägt worden:
1 Cent: 50 Millionen (2017, 2018, 2019 belegt)
2 Cent: 10 Millionen (2018 belegt)
5 Cent: 2 Millionen (2017, 2019 belegt)
10 Cent: 1 Million (2017, 2019 belegt)
20 Cent: evtl. nicht geprägt
50 Cent: 1,4 Millionen (2017, 2019 belegt)
1 Euro: 1,3 Millionen (2017, 2019 belegt)
2 Euro: 1,1 Millionen (2015 belegt, vermutlich auch 2019)
Dazu kommen noch mindestens 1 und 2 Cent des Jahrgangs 2020, vielleicht folgen noch weitere Nominale
 
Registriert
05.03.2005
Beiträge
3.596
Punkte Reaktionen
2.152
An tatsächlichen Auflagezahlen aus Malta wäre ich auch sehr interessiert. Bin mal gespannt, ob da irgendwann noch was veröffentlicht wird. Im Übrigen stimmen die in dem Katalog für 2013 gelisteten Auflagen auch nicht. Es wurden deutlich mehr Münzen geprägt, aber schon die genannten 1, 2, 5, 50 Cent und 2 Euro 2013.

Für 2015 wurden auf Nachfrage hin die Menge der ausgegeben Rollen für 2 und 5 Cent Stücke bekannt gegeben (woraus sich die Auflage dann leicht errechnen lässt). Weiß nicht mehr, ob es hier im Forum oder woanders war, aber da hatte jemand nachgefragt und per Mail diese Zahlen bekommen.
Später tauchten dann noch 2 Euro Stücke 2015 im Umlauf auf, eine Auflage dazu ist bis heute nicht bekannt.
2016 wurden geringe Mengen jedes Nominals als Rollenware ausgegeben, die Zahlen sind bekannt.

Wie Muppetshow schon aufgelistet hat, wurden seit 2015 von jedem Nominal außer 20 Cent immer mal wieder neu geprägte maltesische Münzen für den Umlauf ausgegeben.
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.839
Punkte Reaktionen
1.372
OK, erstmal Danke für eure Hilfe. Somit ist der Leuchtturm-Katalog von 2019 gar keine zuverlässige Quelle was die Ausgabezahlen der Kursmünzen angehen.

Die Preise in dem Katalog für Sammlermünzen sind ebenfalls unrealistisch wie ich meine. 25€ Niob Österreich 2003 Stadt Hall für 800€. Wie sich der Katalogpreis zusammensetzt oder rechtfertig ist auch ein Fall für sich. Mein Fazit, der Katalog ist leider keine Investition wert.
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.839
Punkte Reaktionen
1.372
Das findest du doch im Forum:

Sätze werden manchmal geschlachtet und die Münzen landen dann doch im Umlauf. Oder es stimmt nicht was im Katalog steht.
Den Link kannte ich jetzt im Forum nicht (mehr). Das Buch in der Hand war schneller aufgeschlagen als hier zu recherchieren. Aber auch wegen der Haptik schien das Buch die bessere Varainte zu sein.

Falls das jemanden interessieren sollte:
Für unseren Foristen habe ich aus dem Urlaubsmitbringsel meiner Familie die 2€ Kursmünze 2015, 50 Cent und 1€ aus 2017.
 
Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.227
Punkte Reaktionen
8.318
Naja, ist der erste Beitrag in dem passenden Unterforum:

A44A10C1-51B2-457E-852C-BB8603EAB656.jpeg
 
Registriert
05.03.2005
Beiträge
3.596
Punkte Reaktionen
2.152
Habe mir jetzt nochmal Malta genauer angeschaut. Ob wir da jemals vollständige Auflagezahlen für die Euromünzen bekommen werden, ist wohl zweifelhaft.
Eigene maltesische Münzen gibt es erst seit 1972, vorher waren britische Münzen im Umlauf.

Laut den bekannten Münzseiten im Internet liegen einige Auflagezahlen vor.
Die Lira war zu Beginn in den 70er Jahren noch in Cent und Mils (1/10 Cent oder 1 Lira = 1.000 Mils) unterteilt. Eine ähnliche Unterteilung gibt es ja heute noch in Tunesien, wo 1 Dinar 1.000 Milliemes entspricht.
Es gab damals 2, 3 und 5 Mils, 1, 2, 5, 10, 25 (ab 1975) und 50 Cent Stücke.

Für die 3 Mils Münze liegt keine bekannte Auflage vor. Ich habe hier 4 Stück aus dem Umlauf, nur eine ist noch fast unzirkuliert. Für die 2 Mils Münze wird eine Auflage von nur 30.000 Stück angegeben. Davon habe ich 2 recht zirkulierte Exemplare. Die Auflage kann nicht wirklich stimmen. Lediglich die Auflage des 5 Mils Stückes klingt mit 4.320.000 Stück plausibel.

Dann gab es da etliche Münzen, die nur für Sammler ausgegeben wurden und ein paar auch in höherer Auflage. Nach 1972 waren das für den Umlauf 1 Cent 1975, 1977, 1982; 2 Cent 1976, 1977; 5 Cent 1976, 1977 und eben die neue 25 Cent Münze 1975.
Ein 5 Cent Stück 1977, was deutlich zirkuliert ist, habe ich ebenfalls vorliegen und genau da fehlt die Auflage. Für die anderen genannten gibt es Zahlen.
Diese erste Serie ist von der Zusammensetzung und Größe den damaligen britischen Münzen recht ähnlich.

1983-1985 gab es keine maltesischen Münzen und 1986 wurde eine neue Serie mit neuer Zusammensetzung eingeführt: 1, 2, 5, 10, 25 und 50 Cent und die neue 1 Lira Münze. Für all diese gibt es Auflagezahlen, aber die angeblich nur 280.000 2 Cent und 150.000 5 Cent kann ich nicht nachvollziehen. Habe jeweils mehrere davon vorliegen. Die anderen Zahlen sind plausibel.
1991 gab es dann den nächsten kompletten Satz für den Umlauf, außerdem 1995. Die anderen Werte wurden in einzelnen Jahren dann je nach Bedarf noch geprägt, zum Ende der Lira-Zeit hin teilweise auch wieder nur für Sammler.
2005-2007 wurden sogar die eigentlich seit 1986 außer Kurs befindlichen 2, 3 und 5 Mils Alu Münzen in geringer Menge für Sammler verausgabt.

Nach 1986 habe ich keine Auflagezahlen für Lira und Cent Münzen mehr gefunden. Es ist wohl also normal, dass die Maltesische Zentralbank sich mit solchen Informationen sehr bedeckt hält, obwohl die Anzahl der überhaupt geprägten Münzen je Jahrgang (und damit für uns Sammler die interessanteste Information) sehr zurückhaltend verhält.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet