• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Auktionsergebnisse deutsche Taler

Registriert
21.03.2002
Beiträge
1.692
Punkte Reaktionen
165
Website
Website besuchen
alex11 schrieb:
Übrigens wird m. W. auch in Deutschland (zumindest fallweise) Differenzbesteuerung angewandt !? :confused:

Alexander

Das ist in Deutschland bei den Auktionen nicht der Fall. Wenn man als Deutscher in Österreich steigert, gelten auch andere Regeln als für Österreicher. Auch sind die Münzen oft je nach Steuertyp (z.B. durch Buchstaben) gekennzeichnet. Oft wird für Deutsche eine pauschale 20% Steuer angewandt. In der Schweiz fällt zunächst nur der Aufschlag (i.d.R. 15%) an. Erst später muss man die 7% MwSt beim Zoll entrichten.
 

jeggy

********
Registriert
25.01.2004
Beiträge
7.905
Punkte Reaktionen
304
joro_73 schrieb:
Das ist in Deutschland bei den Auktionen nicht der Fall. Wenn man als Deutscher in Österreich steigert, gelten auch andere Regeln als für Österreicher. Auch sind die Münzen oft je nach Steuertyp (z.B. durch Buchstaben) gekennzeichnet. Oft wird für Deutsche eine pauschale 20% Steuer angewandt. In der Schweiz fällt zunächst nur der Aufschlag (i.d.R. 15%) an. Erst später muss man die 7% MwSt beim Zoll entrichten.

Wer in der Schweiz im Saal Münzen ersteigert, für den gelten folgende Regeln:
7,6% MwSt. für Münzen und Medaillen, Goldmünzen sind alle MwSt-befreit.

Für Deutschland gelten ja z.T. auch andere Sätze, 16% für diverse Goldmünzen in bestimmten Preislagen zum Beispiel...da gibt es doch diese allseits beliebte Liste, welche das genau - oder halt irgendwie - aufschlüsselt.
Generell, soweit ich weiss, wenn der Preis ohne MwSt. 250% des Materielwertes nicht übersteigt.


Gruss,
jeggy
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
23.03.2002
Beiträge
3.426
Punkte Reaktionen
6
Website
Website besuchen
joro_73 schrieb:
Das ist in Deutschland bei den Auktionen nicht der Fall. Wenn man als Deutscher in Österreich steigert, gelten auch andere Regeln als für Österreicher. Auch sind die Münzen oft je nach Steuertyp (z.B. durch Buchstaben) gekennzeichnet. Oft wird für Deutsche eine pauschale 20% Steuer angewandt. In der Schweiz fällt zunächst nur der Aufschlag (i.d.R. 15%) an. Erst später muss man die 7% MwSt beim Zoll entrichten.
Ich meinte das nicht auf Auktionen beschränkt.
Nach meiner Erinnerung hat sogar der eine oder andere (deutsche Münz-)Händler hier im Forum erwähnt, dass er fallweise über Differenzbesteuerung gehandelt bzw. verrechnet hat...

Wo bleiben denn die hiesigen Rechtsexperten welche in solchen Fällen umgehend die entsprechenden Regelungen / Paragraphen zitieren... :D

Alexander
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21.03.2002
Beiträge
1.692
Punkte Reaktionen
165
Website
Website besuchen
jeggy schrieb:
Wer in der Schweiz im Saal Münzen ersteigert, für den gelten folgende Regeln:
7,6% MwSt. für Münzen und Medaillen, Goldmünzen sind alle MwSt-befreit.

Für Deutschland gelten ja z.T. auch andere Sätze, 16% für diverse Goldmünzen in bestimmten Preislagen zum Beispiel...da gibt es doch diese allseits beliebte Liste, welche das genau - oder halt irgendwie - aufschlüsselt.
Generell, soweit ich weiss, wenn der Preis ohne MwSt. 250% des Materielwertes nicht übersteigt.

Für Taler (um die es hier zumindest ursprünglich ging) fallen 7% an. Die 7,6%, die man bei persönlicher Anwesenheit bei schweizer Auktionen zahlt, bekommt man an der Grenze wieder, zahlt dann aber die 7% deutsche MwSt.
 
Registriert
23.03.2002
Beiträge
3.426
Punkte Reaktionen
6
Website
Website besuchen
Na wenn sich sonst niemand findet, dann muß ich halt selbst Infos zur Differenzbesteuerung (§ 24 UStG 1994) liefern (auch wenn's für viele (Händler) wohl nichts Neues / Unbekanntes sein wird):

http://www.akademie.de/fuehrung-org...n/tipps/finanzwesen/differenzbesteuerung.html

oder auch etwas ausführlicher unter

http://www.bmf.gv.at/steuern/richtlinien/ustr/024druck3251.html

Jedenfalls dürfte sich die deutsche Differenzbesteuerungsregelung kaum wesentlich von der österreichischen unterscheiden... ;)

Alexander
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet