• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Ausgabeprogramm Deutschland 2016

Registriert
14.08.2007
Beiträge
266
Punkte Reaktionen
57
Habe gerade mal für das Vorjahr nachgerechnet. Da ergibt sich für den Zwanziger ein Goldpreis von 1.060,96 € und für den Hunderter von 1.081,88 €. Scheinbar wird also das "teure" Gold immer für den Hunderter verwendet :rolleyes:
 
Registriert
05.09.2007
Beiträge
1.366
Punkte Reaktionen
676
Ebay Username
eBay-Logo Ruhejofes
Hab´ auf die Kontaktseite der VfS geschrieben:

Auf dem Dienstweg:
Gegen die Festlegung des Preises von 624,33 €uro für die 100 €-Goldmünze 2016 möchte ich Einspruch bzw. Beschwerde einlegen.
Begründung:
Der Goldpreis lag heute (30.04.2016) bei 1088-1090 €. Unter Berücksichtigung eines Aufschlags von 50 € dürfte die Münze nur 595 € kosten. Ich bitte um eine Überprüfung und schriftliche Stellungnahme.


Ich möchte sehen, was die zuständige Stelle sich nun wieder für Ausreden zum Abzocken einfallen lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16.03.2012
Beiträge
242
Punkte Reaktionen
131
Bitte schreibt jetzt nicht, sowas tut man als Bürger bzw. Sammler nicht. Ich möchte sehen, was die zuständige Stelle sich nun wieder für fadenscheinige Ausreden zum Abzocken einfallen lässt.

Warum sollte man dies nicht schreiben. Nach § 1 Informationsfreiheitsgesetz ist es dein gutes Recht und deren vornehmste Pflicht darauf zu antworten. Ein Schutz von besonderen öffentlichen Belangen, der deinem Begehr entgegenstehen könnte, vermag ich nicht zu erkennen.
 
Registriert
05.09.2007
Beiträge
1.366
Punkte Reaktionen
676
Ebay Username
eBay-Logo Ruhejofes
Antwort der VfS:

Sehr geehrter Herr ...,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Zu den Aufgaben des Bundesamtes für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen (BADV) gehört u.a. die Materialbeschaffung für die Sammlermünzen und die Umlaufmünzen der Bundesrepublik Deutschland. Entsprechend wird auch das Gold für die Herstellung der 20- und 100-Euro-Goldmünzen durch das BADV erworben.

In diesem Jahr – wie auch im Vorjahr – fanden die Goldkäufe für die 20-Euro-Goldmünze 2016 „Nachtigall“ aus der Serie „Heimische Vögel“ und für die 100-Euro-Goldmünze 2016 „UNESCO Welterbe – Altstadt Regensburg mit Stadtamhof“ an verschiedenen Tagen statt, nämlich im Februar 2016 bzw. im März 2016. Die Edelmetallpreise richten sich hierbei nach der Londoner Metallbörse (London Bullion Market Association). Hierbei unterliegen nicht nur der Goldkurs sondern auch der Dollarkurs Marktschwankungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Murdoc87

Moderator
Teammitglied
Registriert
06.11.2008
Beiträge
2.274
Punkte Reaktionen
877
624€ für den 100er ist eine ganz schöne Hausnummer. Für nur 20€ mehr bekommt man die österreichischen 100€ Goldmünzen der Wildnis-Serie. Sehen schöner aus, sind in PP und haben eine geringere Auflage. Aber ist ja Geschmackssache. Stellt sich nur die Frage ob man bei den deutschen 100ern wirklich komplett sein muss....
 
Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.218
Punkte Reaktionen
8.309
Na, immerhin haben sie sich keine neue Ausrede einfallen lassen :eek2:
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.180
Punkte Reaktionen
6.388
Bin mal gespannt was passieren würde, wenn der Goldpreis im August richtig nach oben hüpft. Ich spinne mal, 2000 Euronen/Unze. Geben die die 100er dann auch wirklich für die 624 Euronen so ab?
 
Registriert
27.11.2010
Beiträge
313
Punkte Reaktionen
53
Ich sage mal JA . Aber ist schon eigenartig , das Gold für den 100er kaufen sie angeblich teurer ein , den für den 20er billiger ??? Also 624€ für dieses nun nicht ansprechende Motiv finde ich nun schon einfach als Abzocke . Na ja , man muß sie ja nicht kaufen , werde sie mir später auf den Zweitmarkt kaufen . Irgendwie hört der Spaß auf . Schade .
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.526
Punkte Reaktionen
11.337
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Bundesministerium der Finanzen:

Pressemitteilungen 01.04.2016
  • Briefmarken und Sammlermünzen
Vorstellung der Sonderbriefmarke und der 20-Euro-Gedenkmünze „125. Geburtstag Nelly Sachs“


Das Bundesministerium der Finanzen gibt im April 2016 zum 125. Geburtstag der Dichterin Nelly Sachs ein Sonderpostwertzeichen und eine 20-Euro-Gedenkmünze heraus.

1604_nelli-sachs.jpg

(Ausgabetag: 07.04.2016)

Nummer 7

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Dr. Michael Meister, stellt die Briefmarke und die Gedenkmünze am kommenden Dienstag in Berlin vor.

Die Präsentation findet am 5. April 2016 um 14.00 Uhr im Großen Saal des Jüdischen Museums (Altbau, 2. OG, Lindenstraße 9 – 14, 10969 Berlin) statt.

Leonie („Nelly”) Sachs wurde am 10. Dezember 1891 in Berlin-Schöneberg geboren. Schon früh begann sie, Gedichte und kleine Texte zu schreiben und zu veröffentlichen. Am 16. Mai 1940 gelang ihr zusammen mit der Mutter gerade noch die Flucht mit der letzten Maschine von Berlin nach Stockholm. Trotz schwieriger Anfangsjahre im Exil begann Nelly Sachs, Gedichtzyklen und szenische Dichtungen zu schreiben, die an die Schrecken der Ermordung und Verfolgung von Millionen ihrer Leidensgenossen erinnern sollten. Ihr erster Gedichtband erschien 1947 unter dem Titel „In den Wohnungen des Todes“. 1965 erhielt sie als erste Frau den „Friedenspreis des Deutschen Buchhandels“; dann, an ihrem 75. Geburtstag, am 10. Dezember 1966 als erste deutsche Dichterin den Nobelpreis für Literatur, zusammen mit dem israelischen Schriftsteller Samuel Josef Agnon. Sie wurde zum Sprachrohr ihrer verfolgten, gefolterten und ermordeten „Schwestern und Brüdern des jüdischen Volkes“. Nelly Sachs starb am 12. Mai 1970 und wurde auf dem jüdischen Friedhof in Stockholm beerdigt.

(Text: Dr. Ariane Huml, Literaturwissenschaftlerin und Historikerin, Berlin)

Die Sonderbriefmarke gestalteten Prof. Daniela Haufe und Prof. Detlef Fiedler aus Berlin.


2015-08-26-PM23-gedenkmuenze-nelly-sachs.jpg

Quelle:  BADV

Der Entwurf für die 20-Euro-Gedenkmünze „125. Geburtstag NellySachs“ stammt von dem Künstler Georg Mann aus Halle an der Saale.

Auf der Bildseite wird ein zentrales Thema aus dem Schaffen von Nelly Sachs aufgegriffen und grafisch umgesetzt: Das Gedicht „Kommt einer von Ferne“, auf das die Münze Bezug nimmt, setzt sich mit der Aufarbeitung der Shoa, mit Flucht und Verfolgung auseinander.

Die Wertseite zeigt einen Adler, den Schriftzug „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, Wertziffer und Wertbezeichnung, das Prägezeichen „F“ der Staatlichen Münzen Baden-Württemberg, Prägestätte Stuttgart, die Jahreszahl 2016 sowie die zwölf Europasterne. Zusätzlich ist die Angabe „SILBER 925“ aufgeprägt.

Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift:

„FRIEDEN DU LEISESTE ALLER GEBURTEN“

Die 20-Euro-Münze wird in den beiden Prägequalitäten Stempelglanz und Spiegelglanz in der Legierung von 925 Tausendteilen Silber und 75 Tausendteilen Kupfer hergestellt. Sie hat eine Masse von 18 Gramm und einen Durchmesser von 32,5 Millimetern. Die Münzen in der Prägequalität Stempelglanz werden zum Nennwert (20 Euro) in den Verkehr gebracht. Die Ausgabe der Münzen in der Sammlerqualität Spiegelglanz erfolgt zu einem über dem Nennwert liegenden Verkaufspreis.

Die Briefmarke ist ab 7. April 2016 in den Verkaufsstellen der Deutschen Post AG erhältlich. Die 20-Euro-Münze wird ebenfalls ab 7. April 2016 in den Verkehr gebracht und kann bei der Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland (VfS) sowie in den Filialen der Deutschen Bundesbank und zahlreichen Kreditinstituten erworben werden.

Quelle: http://www.bundesfinanzministerium....ngen/Briefmarken/2016/04/2016-04-01-PM07.html
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet