www.honscha.de

Ausgabeprogramm Deutschland 2019

Dieses Thema im Forum "Ausgabeprogramme Euromünzen" wurde erstellt von numisfreund, 25. August 2016.

  1. Onkel Sam

    Onkel Sam

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    879


    Nun der Trend bei der VfS geht in immer mehr Schrott.

    Einst waren die Silberzehner aus Silber, dann aus CuNi, dann kam als Weltneuheit der Plastikkunststoff ins Spiel und jetzt eben Farben.
    Ich frage mich wann endlich verrostete Münzen kommen? Bei Kunst und auch Neubauten gibt es Eisenteile die bewusst einer Oxidation ausgesetzt werden. Den Schmarrn habe ich nie verstanden. Sollte die VfS sich doch dazu entschließen, möchte ich als Ideengeber dafür honoriert werden.


    Edit:
    Cortenstahl heist das Zeug wie ich gerade gegoogelt habe.
     
  2. goldi_mm

    goldi_mm

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    108
    . . . oder viereckige oder vielleicht in der Form der BRD. :wut::wut:
     
  3. Peter.c.fischer

    Peter.c.fischer

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    34
    Ja, gute Idee!
    Moderne Münzklippen finde ich, können sehr gelingen. Siehe Polen
    "250. rocznica założenia Mennicy Warszawskiej"
    Bildquelle: NBP
    Grüße pcf
     

    Anhänge:

  4. Handzumgrus

    Handzumgrus

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    674
    Mit dem Weimar-20er hat man ein eigentlich schönes und spannendes Thema numismatisch mal wieder total verhunzt. Und das auch noch in Farbe.
    Schade.

    Wenn schon so schlicht, dann hätte man Schwarz Rot Gold wenigstens in Heraldischer Schraffur und ohne die blöde Colorierung darstellen sollen. Wäre in seiner Schlichtheit ein passendes Stück neben dem 3 Markstück von 1922 geworden.
    Als Adler hätte ich mir den von genau diesem 3er J#303 gewünscht.

    Wie kann man mit diesem Thema numismatisch nur so hirn- und fantasielos umgehen? :(
     
  5. lightning

    lightning

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    639
    Ich muss mich hier ganz der vorherrschenden Meinung anschließen leider...
    Der Humboldt Zwanziger schaut nicht übel aus, aber ob ich den Farbigen unbedingt will, werde ich mir noch gut überlegen...
    Wenn es denn wenigstens auch eine nicht-kolorierte Version gäbe... :rolleyes:
     
    -ich- gefällt das.
  6. glombik

    glombik

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Nun ich weiß nicht. Was ist an der Farbe so schlimm? Ein neuer Trend, sicher, aber muss man alles Neue ablehnen? Die Farbmünzen sind bei den großen Händlern nicht mehr weg zu denken. Und wenn ich so die Preise sehe, muss es eine enorme Käuferschaft geben, sonst wären die nicht so teuer. Ich als Sammler machte bisher den Trend nicht mit. Wenn ich natürlich so im Ebay die Maple Leaf Farbmünzen so sehe, juckt es schon. Die sind mir aber zu teuer. Und der ev. Wiederverkauf fraglich.
    Aber ein echter Münzsammler sammelt sowas nicht, jawoll!
    Nur - was ist ein echter Münzsammler?
    Schaut euch mal die offiziellen Farbmünzen der Ukraine an. Ein Traum! Und hier kaufe ich gerne. Wenn man direkt im Ausgabeland ordert, sind die noch nicht mal so teuer.
    Oder Österreich!
    Aber wie schon gesagt: Jeder sammelt dass, was ihm gefällt.
    Und eine deutsche, offizielle Farbmünze? Warum nicht? Wird eh' eine Eintagsfliege sein.
     
    Scrooge2017 gefällt das.
  7. lightning

    lightning

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    639
    Genau da liegt der Punkt, der mir am meisten Sorgen bereitet... Eine einzelne farbige Ausgabe wird jeder "verkraften" können :schaem:
    (Entschuldigt die Wortwahl - falls das nicht so rüber kommt: Das Sammeln macht mir durchaus Spaß ;) )
     
  8. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.477
    Zustimmungen:
    4.467
    Ebay Username:
    eBay-Logo pedri1610
    Man hätte es ja auch so machen können, wie es andere Länder bereits vorgemacht haben. Nämlich eine normale Ausgabe ohne Farbe, nur mit der heraldischen Schraffierung als Farbdarstellung. Und dann für die Farbliebhaber noch eine gefärbte Ausgabe.
     
    -ich- gefällt das.
  9. Moccamaster

    Moccamaster

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    48
    Aber wenn schon Farbe, dann hätte man bei dieser Münze die seltene Gelegenheit, die Bundesfarben technisch richtig zu präsentieren: nämlich als Schwarz-Rot-Gold.
    Auf Flaggen, Briefmarken, etc. nicht ohne weiteres möglich und daher meistens durch Gelb ersetzt :-(
     
  10. glombik

    glombik

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Das ist allerdings völlig richtig!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden