www.honscha.de

Ausgabeprogramm Deutschland 2019

Dieses Thema im Forum "Ausgabeprogramme Euromünzen" wurde erstellt von numisfreund, 25. August 2016.

  1. lightning

    lightning

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    711


    Nein, nicht wirklich - da habe ich mich leider ungenau ausgedrückt, sorry. :schaem:
    Prinzipiell habe ich an folgendes Problem gedacht - mit Hinblick auf die Erfahrungen, die ich beim Umtauschen von KuNi-Zehnern bereits gemacht habe: Bankangestellte, die mit den Zehnern und Zwanzigern wenig am Hut haben, könnten unter Umständen das Umtauschen der farbigen Münze verweigern (à la "ist ja eine Manipulation durch Aufbringen von Farbe"). Ebenso ist der umgekehrte Fall denkbar, dass die Bank dadurch colorierte Münzen anderer Ausgaben annimmt, die ja eigentlich manipuliert sind.
    Diese Ausgabe wird es für Nichtsammler aber ganz sicher nicht erleichtern, zwischen den "echten" und den "manipulierten" Münzen eine klar definierte Grenze zu ziehen.
    Inwiefern meine Bedenken allerdings von praktischer Relevanz sind, wird sich zeigen...
     
    lorry62 und Muppetshow gefällt das.
  2. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    10.093
    Zustimmungen:
    9.324
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
    Das Bundesministerium der Finanzen informiert:

    Pressemitteilung

    12.12.2018

    BRIEFMARKEN UND SAMMLERMÜNZEN

    100-Euro-Goldmünze
    „UNESCO-Welterbe-Dom zu Speyer“

    • Nummer 34
    [​IMG]
    Quelle:  BVA, Foto: Hans-Joachim Wuthenow

    Die Bundesregierung hat beschlossen, eine 100-Euro-Goldmünze „UNESCO-Welterbe – Dom zu Speyer“ prägen zu lassen und im Oktober 2019 auszugeben. Mit dieser Münze wird - nach insgesamt 16 Ausgaben - die im Jahr 2003 begonnene Serie von 100-Euro-Goldmünzen zur Würdigung von UNESCO-Welterbestätten in Deutschland abgeschlossen. Die Serie zählt zwischenzeitlich zu den weltweit erfolgreichsten Goldmünzenprogrammen im Sammlerbereich.

    Der Dom zu Speyer wurde - als zweiter Ort in Deutschland - im Jahr 1981 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Er ist seit nunmehr fast 1000 Jahren bischöfliche Kathedrale, Pfarrkirche und Wallfahrtsort. Vier Kaiser, drei Kaiserinnen und vier Könige des Mittelalters sind hier begraben. Der Dom ist damit die bedeutendste Herrschergrablege auf deutschem Boden.

    Die Münze soll - wie die bisherigen deutschen 100-Euro-Goldmünzen - aus Feingold (999,9 Tausendteile) bestehen. Ihre Masse wird 15,5 Gramm betragen.

    Der Entwurf stammt von dem Künstler Bodo Broschat aus Berlin.

    Die Bildseite des Entwurfes, der auf beeindruckende Art und Weise die Würde und Monumentalität des Bauwerks ausstrahlt, zeigt das charakteristische „Gebirge“ aus Türmen, Kuppeln und Apsis. Im unteren Viertel der Münze wird ein Kreuzgratgewölbe aus der größten romanischen Hallenkrypta dargestellt.

    Die Wertseite zeigt einen Adler, den Schriftzug „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, Wertziffer und Wertbezeichnung, die Jahreszahl 2019, die zwölf Europasterne sowie - je nach Prägestätte - das Münzzeichen „A“ (Berlin), „D“ (München), „F“ (Stuttgart), „G“ (Karlsruhe) oder „J“ (Hamburg).

    Der Münzrand wird geriffelt ausgeführt.
     
    Kempelen und lightning gefällt das.
  3. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.579
    Zustimmungen:
    4.753
    Ebay Username:
    eBay-Logo pedri1610
    Sieht schick aus.
     
  4. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.913
    Zustimmungen:
    4.391
    Ja, die gefällt mir auch. Und dann ist schluss mit Goldies aus D für mich.
     
  5. walter b

    walter b

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    47
    Mir gefällt sie auch sehr.
    Nur,ich kann und will nicht begreifen,warum man diese Serie nach 2019 beendet.
    Das BMF schreibt ja selbst,dass es sich um eine der weltweit erfolgreichsten Goldmünzenprogramme im Sammlerbereich handelt !
    Warum also ?
    Wer weiß,was die als nächstes für Motive ausgraben und eine Serie daraus machen ?
    Dann hör' ich halt mit den Hundertern auch zum Sammeln auf.Ebenso wie ich bereits bei den Fünfzigern das Handtuch geworfen habe.

    Grüße aus der Oberpfalz
    von
    Walter
     
  6. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    10.093
    Zustimmungen:
    9.324
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1


    Hintergrundwissen:


    Welterbe in Deutschland

    Zum Welterbe in Deutschland gehören (Stand 2018) 44 UNESCO-Welterbestätten, darunter 41 Stätten des Weltkulturerbes und 3 Stätten des Weltnaturerbes. Sechs dieser Stätten sind grenzüberschreitend oder transnational.[1]

    Die Bundesrepublik Deutschland hat die Welterbekonvention 1976 ratifiziert. Der Kaiserdom zu Aachen gehörte 1978 als einzige Stätte aus Deutschland zu den zwölf Welterbestätten, mit denen die Welterbeliste eröffnet wurde. Die Deutsche Demokratische Republik unterzeichnete den Vertrag 1988. Die für 1990 nominierten Schlösser und Gärten von Potsdam wurden bei der Sitzung im Dezember 1990, also bereits nach der Wiedervereinigung, gemeinsam mit Gebieten aus Berlin als Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin in das Welterbe aufgenommen. Als bislang letzte Stätten in Deutschland wurden 2018 der Archäologische Grenzkomplex Haithabu und Danewerk sowie der Naumburger Dom in die Welterbeliste eingetragen. Deutschland ist das zweite und bislang letzte Land, in dem einer Stätte der Welterbetitel aberkannt wurde (Dresdner Elbtal, Welterbe 2006–2009).

    Die Anträge auf Nominierung einer Stätte zum UNESCO-Welterbe stellen in Deutschland die Bundesländer. Zu den wechselnden Tagungsorten des Welterbekomitees gehörten 1995 Berlin und 2015 Bonn.

    […]

    Welterbestätten

    Aktuelle Welterbestätten

    Die folgende Tabelle listet die UNESCO-Welterbestätten in Deutschland[17] in chronologischer Reihenfolge nach dem Jahr ihrer Aufnahme in die Welterbeliste (K – Kulturerbe, N – Naturerbe, K/N – gemischt, (R) – auf der Roten Liste des gefährdeten Welterbes).

    >>> Welterbe in Deutschland – Wikipedia
     
  7. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.870
    Zustimmungen:
    5.720
    Schönes Motiv!
     
  8. -Sigg-

    -Sigg-

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    Ich merke immer wieder, dass die Münzen von Bodo Broschat gelungen aussehen.
    Klasse!
     
  9. Numissegas

    Numissegas

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    14
    Ich hoffe, sie prägen die Münze mit dem "C" in "UNESCO" und nicht wie im Entwurf ohne ;)
     
  10. txlyul

    txlyul

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    7
    Ohne „C“ gibt’s dann nur 500 Stück ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden