Ausgabeprogramm Griechenland 2023

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
15.599
Punkte Reaktionen
14.729
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Das griechische Finanzministerium informiert:
2023 GR1.jpeg
2023 GR2.jpg
 
Registriert
13.04.2018
Beiträge
39
Punkte Reaktionen
58
Besonders spannend ist neben den 2 Euro Gedenkmünzen auch diese Ausgabe zum Thema "PHILHELLENEN - KARL NORMANN":

Karl Friedrich Lebrecht von Normann-Ehrenfels wurde 1784 in eine Adelsfamilie in Stuttgart, Württemberg, geboren. Er schlug eine militärische Laufbahn ein und kämpfte in den Napoleonischen Kriegen auf der Seite Bonapartes, da Württemberg mit Frankreich verbündet war, und nahm am Russlandfeldzug teil. Nach der Völkerschlacht bei Leipzig (1813) zog er sich zurück. Tief bewegt vom Freiheitskampf der Griechen, beschloss er, für die griechische Sache zu kämpfen. Im Februar 1822 erreichte Normann in Begleitung von 50 weiteren Philhellenen Navarino, das er erfolgreich verteidigte. Anschließend schloss er sich dem Feldzug von Alexandros Mavrokordatos in Epirus an und befehligte ein Bataillon, das aus französischen, italienischen, deutschen und polnischen Philhellenen bestand. Nach einem anfänglichen Sieg bei Kompoti in der Nähe von Arta erlitten die Revolutionäre am 16. Juli 1822 in der Schlacht von Peta eine vernichtende Niederlage, bei der die Philhellenen schwere Verluste erlitten. Schwer verwundet, starb Normann am 15. November 1822 in Missolonghi.


EDIT numisfreund:
Quelle: Ausgabeprogramm Griechenland 2023
 

Anhänge

  • 4-Block-Picture-Gallery-14.png
    4-Block-Picture-Gallery-14.png
    438,4 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chrisild

Sammler :)
Registriert
11.03.2002
Beiträge
4.424
Punkte Reaktionen
1.301
Zwar sammle ich keine griechischen Sammlermünzen, aber das ist in der Tat interessant. :) Das ist ja eine Serie, bei der die Wertseite – bis auf die Flagge links – immer gleich gestaltet ist, einschließlich des Shelley-Zitats. (Stammt offenbar aus "Hellas".) Auf der anderen Seite war im vorigen Jahr ein Porträt von Lord Byron; also gibt's diesmal eines von Normann.
 
Registriert
15.08.2010
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
66
Da haben die Griechen ja wieder ein tolles Programm aufgelegt !
Freue mich jetzt schon,wenn ich die Münzen wieder in den Händen halten kann.
Ich bin jedes Jahr wieder begeistert,wie es die fertig bringen,beide Münzseiten in das schön gestaltete Motiv einzubeziehen
und trotzdem ihr Hohheitszeichen,das Staatswappen,unterzubringen.
Nicht wie unsere deutschen "Künstler",die nur stur auf der einen Seite ihren meist verunglückten Adler abbilden.

Grüße aus der Oberpfalz
von
Walter
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet