Ausgabeprogramm Vatikan 2020

Registriert
06.07.2013
Beiträge
294
Punkte Reaktionen
90
Nur mal nebenbei: „biccode“ ist doppelt gemoppelt und hieße ausgeschrieben „business identifier code code“.

Ich überweise immer direkt an die IBAN, die mit VA beginnt. Kam bisher alles an.
das reicht bei mir eben nicht. es wird abschließend nach dem bic verlangt.
 
Registriert
06.07.2013
Beiträge
294
Punkte Reaktionen
90
wie ich bereits geschrieben hatte, reicht die iban bei überweisungen innerhalb des sepa-raums/der sepa-zone durchaus. der vatikan gehört nun ebenfalls dazu, so dass eine iban ausreichend sein sollte. bei überweisungen, die ich nach österreich oder polen getätigt hatte, habe ich auch keinen bic benötigt.
 
Registriert
02.12.2009
Beiträge
802
Punkte Reaktionen
339
Vatikan braucht man nur IBAN,ist bei mir immer angekommen.
 
Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.188
Punkte Reaktionen
8.291
Letztendlich entscheidet dies ausschließlich die Software die die jeweilige Bank einsetzt.
 
Registriert
27.11.2009
Beiträge
481
Punkte Reaktionen
263
Letztendlich entscheidet dies ausschließlich die Software die die jeweilige Bank einsetzt.

Genau so ist es, und bei meiner Sparkasse ist es leider so daß seit kurzem tatsächlich für jede Auslands-Überweisung wieder die BIC benötigt wird, warum auch immer.
 
Registriert
02.12.2009
Beiträge
802
Punkte Reaktionen
339
Ja was denn nun?
Bank mit Briefkasten- wie herrlich ist das denn...:lachtot:
Ja,so etwas gibt es bei uns noch,da kann man zu jeder Tag und Nachtzeit Überweisungen einwerfen,und am nächsten Tag ist es abgebucht.Und das auch noch für den gesamten SEPA Raum ohne die BIC einzutragen.
 
Registriert
15.03.2003
Beiträge
568
Punkte Reaktionen
180
offtopic:
und das alles für Lau? Die SK in Leuna z. Bsp. berechnet für jeden abgegebenen ÜW-Träger saftige Gebühren!!
 
Oben