www.honscha.de

Außergewöhnliche Sammlungsauflösung

Dieses Thema im Forum "Ausländische Münzen" wurde erstellt von Muppetshow, 16. Januar 2020.

  1. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    3.841


    Warten wir ab, zu welchem Preis plus Aufgeld sich tatsächlich jemand erbarmt, diesen Posten zu kaufen. Ich tendiere zu unter 100.000 Euro plus Provision.
    Unter 15 oder eher 20 Euro brutto pro Stunde als selbstständiger Verkäufer könnte man schließlich mit mehr Ertrag für den Mindestlohn als Untergrenze arbeiten - und die Auflösung dieses Postens ist mit sehr viel Arbeit verbunden
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2020
  2. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    10.703
    Zustimmungen:
    3.659
    Ich vermute jedoch, das werden wir nie erfahren.
     
  3. Lord Vetinari

    Lord Vetinari

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    60
    Das Zeug wird zum Materialwert über den Tisch gehen. Die Arbeit tut sich doch kein Mensch freiwillig an...
     
  4. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.809
    Zustimmungen:
    4.987
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Auktion ist schon lange beendet,

    Christoph Gärtner GmbH & Co. KG - Auction 46 - Coins
     
  5. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    8.022
    Zustimmungen:
    8.353
    Alfons, das war schon lange besprochen. Jetzt geht es nur noch um Spekulationen, was damit passiert.
     
  6. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.809
    Zustimmungen:
    4.987
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    :):):):)
    Ach, okay.
    Na dann:):)
     
  7. mesodor39

    mesodor39

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    4.819
    Zustimmungen:
    437
    Ebay Username:
    eBay-Logo mesodor39
    Das ist in der Tat eine Lebensaufgabe!

    Alles, was nicht prägefrisch ist und keinen Sammlerwert hat, das würde ich aussortieren und entweder umtauschen (falls möglich) oder es als kleinere Lots online verkaufen oder es als Altmetall abgeben.

    Rollen kursgültiger Münzen würde ich - nach Ländern getrennt/sortiert versuchen trocken und luftdicht zu lagern. Aber nicht mehr als fünf bis 10 Rollen ein paar hundert je Typ und Jahr. Bei häufigen Jahrgängen würde ich vielleicht eine oder zwei Rollen, bei seltenen Jahren mehr Rollen einlagern.

    Edelmetall würde ich aussortieren und getrennt von unedlem Metall lagern.

    Schnellstmöglich würde ich versuchen, die so nicht für die Einlagerung vorgesehenen, kursgültigen Stücke einzutauschen. Um Teile des Kaufpreises zu realisieren.....

    Keine Ahnung, ob und was so ein Los bringt.

    500.000 sind sehr viel Geld. Möglicher weise würde man besser fahren, zu warten und erst später damit beginnen, sich auf solche oder ähnliche Posten zu stürzen.

    Wenn, dann muss sowas in der derzeit sich abzeichnenden Situation ein echter "Schnapper" sein. Vielleicht für 0,5 bis 1 kg Gold, wenn die derzeitige Krise am Höhepunkt ist. Weis ja keiner ob und in welchem Umfang danach noch Münzen und gegebenenfalls welche Münzen dann noch gesammelt und gekauft (nachgefragt) werden.....
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden