www.honscha.de

Banknoten mit Funkchip

Dieses Thema im Forum "Geldscheine" wurde erstellt von four9fine, 25. Mai 2015.

  1. four9fine

    four9fine

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.661
    Zustimmungen:
    309
  2. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.957
    Zustimmungen:
    823
    Lang lebe der technischer Fortschritt!
     
    1 Person gefällt das.
  3. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.095
    Zustimmungen:
    1.427
    Und durch den natürlichen Gebrauch (in der Hosentasche, Waschmaschine) werden die Chips natürlich nicht entwertet...

    RFID Chips auf stabilen Plastikkarten gibt es in einer Kantine, wo ich >10 Jahre gespeist habe. Hatten irgendwann die Magnetstreifenkarten abgelöst.
    8 Euro Pfand für die Karte, nach 2-3 Jahren war die kaputt (kein Pfand zurück, Restguthaben nur mit Glück, wenn es noch lesbar war. Da man >100 Euro Guthaben aufladen konnte, haben manche massig Geld eingebüßt).
    Und das, wenn die NICHT im Geldbeutel aufbewahrt wurde.
    Nicht nur bei mir, sonderen bei allen Kollegen auch.
    Und nach 2 Jahren abgeben und neue holen machte keinen Sinn, da die zurückgegebenen Karten die noch gingen an den nächsten Interessenten ausgegeben wurden. Wer Pech hatte, bekam also gleich eine fast defekte Karte ausgeteilt.
     
  4. four9fine

    four9fine

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.661
    Zustimmungen:
    309
    Auf jeden Fall spart man sich damit das vieldiskutierte Bargeldverbot, denn das Vertrauen in die Währung wird auch mit dieser Technologie zerstört.

    Wenn ich dir auf einer Münzbörse eine 1 DM Goldmünze abkaufen will, nimmst du dann die fünf Hundert Euro Scheine mit RFID-Chips an? Kannst du sicher sein, daß du damit am nächsten Morgen Brötchen kaufen kannst?

    Gruß
    Michael
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden