Bayerische Geschichtstaler

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.342
Punkte Reaktionen
7.961
Geschichtstaler
Auf "Bayerns Treue" 1830
J 40 , AKS 125 , Wittelsbach 2734 , Dav. 566 , Kahnt 85 , Thun 58 , Stutzmann 197

Geschätzte Auflage : 3777 Stück

 

Anhänge

  • J 40 (1).JPG
    J 40 (1).JPG
    820,7 KB · Aufrufe: 289
  • J 40 (2).JPG
    J 40 (2).JPG
    912,4 KB · Aufrufe: 323
Zuletzt bearbeitet:

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.342
Punkte Reaktionen
7.961
Geschichtstaler
Gerecht und beharrlich 1831
J 41 , AKS 126 , Wittelsbach 2735 , Dav. 567 , Kahnt 86 , Thun 59 , Stutzmann 198

Geschätzte Auflage : 1981 Stück
 

Anhänge

  • J 41 (1).JPG
    J 41 (1).JPG
    449,2 KB · Aufrufe: 249
  • J 41 (2).JPG
    J 41 (2).JPG
    250,2 KB · Aufrufe: 230
Zuletzt bearbeitet:

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.342
Punkte Reaktionen
7.961
Geschichtstaler
Auf den Prinzen Otto von Bayern als erstem König von Griechenland 1832
J 42 , AKS 127 , Wittelsbach 2736 , Dav. 568 , Kahnt 87 , Thun 60 , Stutzmann 199

Geschätzte Auflage : 8095 Stück
 

Anhänge

  • J 42 (2).JPG
    J 42 (2).JPG
    788,9 KB · Aufrufe: 313
  • J 42 (1).JPG
    J 42 (1).JPG
    767,2 KB · Aufrufe: 287
Zuletzt bearbeitet:

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.342
Punkte Reaktionen
7.961
Geschichtstaler
Auf den Zollverein mit Preußen, Sachsen, Hessen und Thüringen 1833
J 43 , AKS 128 , Wittelsbach 2737 , Dav. 569 , Kahnt 89 , Thun 61 , Stutzmann 200

"Als König Ludwig I. von Bayern den Thron bestieg, war es mit dem deutschen Handel schlecht bestellt. Von den achtunddreißig voneinander getrennten und zum Teil sehr kleinen Staaten Deutschlands, deren Gebiete sich sogar zum Teil durchkreuzten, suchte jeder nur seinen eigenen Vorteil auf Kosten des anderen. Ohne die geringste Rücksicht auf den Nachbarn, wurden überall an den Grenzen und Flüssen Schlagbäume und Zollstätten errichtet und die Anlage von Kanälen und Verkehrsstraßen gehemmt. Fast jeder Staat hatte seine eigene Münzwährung, sein eigenes Gewicht, Hohl- und Flächenmaß. Es zählt mit zu dem persönlichen Verdienst des Königs, daß sich die Handels- und Verkehrsverhältnisse wesentlich verbesserten.
So ist es seiner Initiative zu verdanken, daß 1827 zwischen Bayern und Württemberg ein Zollverein abgeschlossen wurde, der sich 1829 durch die Verbindung mit Preußen und Hessen erweiterte und dann 1833 zum Zollverein mit Preußen, Sachsen, Hessen und Thüringen führte. Hieraus bildete sich schließlich der deutsche Zollverein, dem Baden 1835 beitrat.
Auf alle vier Zollbündnisse hat Ludwig I. Geschichtskonventionstaler prägen lassen."

"Zweck des Zollvereins war es, alle inneren Zölle und Hemmungen des Verkehrs, mit Ausnahme der Weggelder und Kanalgebühren, aufzuheben und dem ganzen Handelsverein eine einzige Grenze zu geben. Diese Grenze reichte von Österreich bis Frankreich und von der Schweiz bis nach Polen. Längs dieser ganzen Linie sollte künftig ein einziger Tarif und eine gemeinschaftliche Zollerhebung gelten. Innerhalb des Gebietes wurde die vollkommene Freiheit des Verkehrs vereinbart und zugleich versucht, zur Erleichterung des Austausches ein gemeinschaftliches Münz-, Maß- und Gewichtssystem zu begründen."
(Quelle : Walter Grasser, Bayerische Geschichtstaler, Ausgabe 1982)

Der Taler zeigt auf der Rückseite eine stehende weibliche Figur, die in der rechten Hand den Merkurstab und in der Linken das auf eine Säule gestützte Füllhorn hält, zu ihren Füßen liegen ein Schiffsvorderteil und ein Anker.

Geschätzte Auflage : 2220 Stück
 

Anhänge

  • J 43 (1).JPG
    J 43 (1).JPG
    449,5 KB · Aufrufe: 237
  • J 43 (2).JPG
    J 43 (2).JPG
    584,5 KB · Aufrufe: 235
Zuletzt bearbeitet:

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.342
Punkte Reaktionen
7.961
Geschichtstaler
Auf das Denkmal der Dreyssig Tausend Bayern welche im Russischen Kriege den Tod fanden (Obelisk am Karolinenplatz in München) 1833
J 44 , AKS 129 , Wittelsbach 2738 , Dav. 570 , Kahnt 88 , Thun 62 , Stutzmann 201

Geschätzte Auflage : 2220 Stück
 

Anhänge

  • J 44 (1).JPG
    J 44 (1).JPG
    396,2 KB · Aufrufe: 280
  • J 44 (2).JPG
    J 44 (2).JPG
    358,2 KB · Aufrufe: 332
Zuletzt bearbeitet:

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.342
Punkte Reaktionen
7.961
Geschichtstaler
Auf den Bayerischen Landtag 1834
J 45 , AKS 130 , Wittelsbach 2740 , Dav. 571 , Kahnt 90 , Thun 63 , Stutzmann 202

Geschätzte Auflage : 2220 Stück
 

Anhänge

  • J 45 (1).JPG
    J 45 (1).JPG
    417,3 KB · Aufrufe: 318
  • J 45 (2).JPG
    J 45 (2).JPG
    426,7 KB · Aufrufe: 272
Zuletzt bearbeitet:

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.342
Punkte Reaktionen
7.961
Geschichtstaler
Auf das Denkmal zu Oberwittelsbach 1834
J 46 , AKS 131 , Wittelsbach 2741 , Dav. 572 , Kahnt 91 , Thun 64 , Stutzmann 203

Geschätzte Auflage : 1981 Stück
 

Anhänge

  • J 46 (2).JPG
    J 46 (2).JPG
    785,7 KB · Aufrufe: 264
  • J 46 (1).JPG
    J 46 (1).JPG
    745,6 KB · Aufrufe: 297
Zuletzt bearbeitet:

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.342
Punkte Reaktionen
7.961
Geschichtstaler
Auf den Beitritt von Baden zum Deutschen Zollverein 1835
J 47 , AKS 132 , Wittelsbach 2742 , Dav. 573 , Kahnt 92 , Thun 65 , Stutzmann 204

Geschätzte Auflage : 1640 Stück
 

Anhänge

  • J 47 (2).JPG
    J 47 (2).JPG
    571,5 KB · Aufrufe: 295
  • J 47 (1).JPG
    J 47 (1).JPG
    902,6 KB · Aufrufe: 270
Zuletzt bearbeitet:

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.342
Punkte Reaktionen
7.961
Geschichtstaler
Auf die Errichtung der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank 1835
J 48 , AKS 133 , Wittelsbach 2743 , Dav. 574 , Kahnt 93 , Thun 66 , Stutzmann 205

Geschätzte Auflage : 1640 Stück
 

Anhänge

  • J 48 (1).JPG
    J 48 (1).JPG
    396,3 KB · Aufrufe: 222
  • J 48 (2).JPG
    J 48 (2).JPG
    367,6 KB · Aufrufe: 220
Zuletzt bearbeitet:

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.342
Punkte Reaktionen
7.961
Geschichtstaler
Auf das von bayerischen Frauen in Bad Aibling anläßlich der Trennung der Königin Therese von ihrem Sohn Otto errichtete Denkmal 1835
J 49 , AKS 134 , Wittelsbach 2744 , Dav. 575 , Kahnt 94 , Thun 67 , Stutzmann 206

Geschätzte Auflage : 1981 Stück
 

Anhänge

  • J 49 (1).JPG
    J 49 (1).JPG
    645,9 KB · Aufrufe: 221
  • J 49 (2).JPG
    J 49 (2).JPG
    667,9 KB · Aufrufe: 214
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben