www.honscha.de
  1. 10 Euro Luft 2019 - Tauschaktion "F" und "G" -Rollen oder Einzelstücke gegen A/D oder J

    Hallo,

    wie jedes Jahr suche ich wieder Tauschpartner, um Rollen der 10 Euro zu tauschen. (gerne auch Einzelstücke ab 5 Münzen) Derzeit habe ich F und G-Rollen und tausche 1:1 gegen andere Prägebuchstaben. Versand per DHL - jede Partei übernimmt ihr Porto.
    Kontakt bitte nur per Email an info@honscha.de
    oder telefonisch unter 05136 879252
    Information ausblenden

Beba Kästen stapeln

Dieses Thema im Forum "Zubehör,Pflege, Reinigung und Aufbewahrung" wurde erstellt von Smythe, 5. Januar 2019.

  1. ischbierra

    ischbierra

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    778
    Ebay Username:
    eBay-Logo ischbierra


    Ich kaufe Filz im Papierwarengeschäft. Läßt sich gut mir der Papierschneidemaschine schneiden; nehme allerdings nicht mehtr als drei Lagen.
     
    Kanisterkopp gefällt das.
  2. schurl

    schurl

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    816
    sorry für die späte antwort.
    ich hab das beba system (noch) nicht, bastle aber viel mit filz mit meinen kids.
    bei gekauftem filz wäre ich bei münzen allerdings vorsichtig, da in geschäften fast ausschließlich falscher filz verkauft wird und der kann weichmacher enthalten.
     
  3. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    7.480
    Ich habe in meinen Kästen teilweise Filz aus dem Bastelladen. Nach einigen Jahren (so um die 10) ist kein Unterschied zu den von SAFE verkauften Plättchen zu erkennen. Allerdings lagere ich darauf hauptsächlich altes Zeugs. Keine Plastikkapseln, keine Euros.
     
    Raphael und schurl gefällt das.
  4. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.945
    Zustimmungen:
    812
    Ich habe auch Filz aus dem Bastelladen (Meterware) passend zugeschnitten und bis jetzt keine Auffälligkeiten festgestellt.
     
    moppel65 gefällt das.
  5. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.398
    Zustimmungen:
    4.831
    Die von Safe vertriebenen Filzeinlagen sind meist auch nicht passend. Manchen sind zu groß - ok, die kann man ja kürzen. Ich hatte aber Filzeinlagen für die ganz kleine Box, die waren deutlich zu klein...
     
  6. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.945
    Zustimmungen:
    812
    Hüstel, hüstel ;) die Kleinen sind zu klein, oh ja!
     
  7. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.398
    Zustimmungen:
    4.831
    Das verstehe ich jetzt nicht so ganz. Ich habe mich vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt? Die Filzeinlagen für die Beba Schubläden mit der kleinsten Facheinteilung (12×12) waren viel zu klein. Und so etwas lässt sich nicht mehr korrigieren.
     
  8. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.945
    Zustimmungen:
    812
    Ich habe in der Vergangenheit zwei mal vorgeschnittene Filze gekauft, alle waren zu klein, das sah nicht schön aus.

    Filz zu schneiden ist scheinbar auch für Profis sehr schwierig.
     
  9. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.398
    Zustimmungen:
    4.831
    Das erstreckt sich aber nicht nur auf die Filze (ich habe auch welche, die viel zu groß sind...:rolleyes:).

    Auch die Beschriftungseinlagen aus Papier passen nicht immer...
     
  10. pingu

    pingu Registered User

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    628
    Hallo,

    da bleibt wohl wirklich nur selbst zuschneiden. Hilfreich ist hier eine Hebelschere wo der Filz direkt an der Schnittkante eingeklemmt werden kann, so das er nicht verrutscht.

    Anmerkung: Naturfilz gibt es (zum Glück) schon lange nicht mehr zu kaufen. Für die guten alten Filzhüte (und z.B. auch für Filzstiefel) im ausgehenden 19. Jahrhundert wurde Naturfilz verwendet. Dies führte fast zur Ausrottung der Biber, da Naturfilz aus der ausgekämmten Unterwolle von Biberpelzen gewonnen wurde (hoffentlich nicht mehr wird).

    ;) Aber bald ist es wieder so weit: Rettet unsere Wälder - esst mehr Biber !


    grüße
    pingu
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden