www.honscha.de

Befinden sich die niederländischen 1 und 2 Cent Münzen ab 2014 im Umlauf?

Dieses Thema im Forum "Euro Statistiken" wurde erstellt von numisfreund, 6. Mai 2020.

  1. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    11.616
    Zustimmungen:
    10.791
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1


    Dieser Thread wurde entgegen dem oben links angegebenen Datum am 09.05.2020, 10:45 Uhr angelegt, um Beiträge aus dem unpassenden Thread "Ausgabeprogramm Niederlande 2020" verschieben zu können.

    Die folgenden Beiträge stammen von dort. Hier sind sie thematisch besser aufgehoben.
     
  2. Barnaul

    Barnaul

    Registriert seit:
    2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    habe mich soeben hier angemeldet. Ich bin seit 2002 ein begeisterter Sammler von Euromünzen, allerdings immer nur eine von jeder Sorte und jedem Land. Auf die Jahreszahlen achte ich dabei nicht, auch möchte ich sie im Prinzip nur zufällig an der Kasse als Wechselgeld bekommen, dabei habe ich aber so meine "Tricks" um das Wechselgeld zu vermehren :)

    Hier nun meine Frage: Befinden sich denn die neuen niederländischen 1 und 2 Cent Münzen ab 2014 überhaupt im Umlauf?

    Die Niederlande runden ja die Preise auf 5 ct. auf bzw. ab.

    Von einer frz. Seite weiß ich, dass 2014 und 2015 noch je 400.000 bzw. 530.000 Stück je Sorte für den Umlauf geprägt worden sein sollen. Das ist allerdings kein sehr hoher Wert.

    Wie sind Eure Erfahrungen. Habt Ihr schon einmal welche im Umlauf gefunden?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten.
     
  3. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    11.616
    Zustimmungen:
    10.791
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
  4. CMM85

    CMM85

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    3.486
    Zustimmungen:
    1.996
    Ich habe noch nie niederländische 1 und 2 Cent Stücke mit Willem-Alexander im Umlauf gefunden. 5 Cent findet man in NRW natürlich recht häufig. Die genannten Zahlen waren nicht wirklich für den Umlauf gedacht. Es gab da ja noch die Muntrolpakkete, allerdings sind die Zahlen höher als die Menge der darin enthaltenen Münzen. Aber praktisch wird man die so gut wie nie im Umlauf finden.
     
    Barnaul gefällt das.
  5. CMM85

    CMM85

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    3.486
    Zustimmungen:
    1.996
    Das 1 Cent Stück 2013 (letzter Jahrgang mit Beatrix) wurde allerdings in Millionenauflage für den Umlauf hergestellt. Ich habe es bisher 1 mal gefunden.
    Angeblich war es eine Bestellung aus Belgien (hab ich irgendwo hier mal gelesen). Warum die allerdings nicht mit belgischem Münzbild geprägt wurden, ist mir schleierhaft. Schließlich produziert NL ja mittlerweile alle belgischen Umlaufmünzen.
     
    Barnaul gefällt das.
  6. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    2.545
    Zustimmungen:
    3.839
    Zumindest die Jahrgänge 2014 bis 2016 sollten theoretisch im Umlauf zu finden sein, da hier Muntrollenpakketen verkauft worden sind, die jedoch in nicht geringer Zahl unverkauft geblieben sind. Diese Reste wurden von der KNM mit anderen überzähligen Münzen vermischt in Umlauf-Rollen an ausländische Banken geliefert (unter anderem in Luxemburg), die dafür im Tausch andere Nominale in die Niederlande geliefert haben.

    Angesichts der sehr geringen Auflage gehen die Chancen aber Richtung Null, so eine Münze tatsächlich zu finden. Darüber hinaus horten viele Leute ja die 1 und 2 Cent-Stücke, da die Kaufkraft so gering ist, weshalb sie schnell wieder aus dem Umlauf verschwunden sein dürften
     
    Barnaul gefällt das.
  7. Barnaul

    Barnaul

    Registriert seit:
    2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die guten Antworten!

    Vielleicht geht es mir mit den neuen 1 und 2 Cent Stücken aus den Niederlanden auch wie mit dem 10 Cent Stück aus San Marino, das da so plötzlich und völlig unerwartet in Berlin aus dem Automat fiel.

    Hier mal eine neue Frage, wieder zu den neuen Euro Münzen uit Nederlands.

    Lest mal den Artikel im Link, den ich durch Zufall entdeckt habe. Darin wird behauptet, dass die Beatrix nun sukzessive aus dem Verkehr gezogen wird, um sie mit Wilhelm zu ersetzten.

    Ob das wohl stimmt? Ich kann mit das ja nicht so recht vorstellen, alleine schon des Aufwands wegen. Sicher, beschädigte Münzen werden ja länderunabhängig aus dem Verkehr gezogen, gerade das 2 Euro Stück soll ja dazu neigen, auseinanderzuberechen, aber eine systematische Durchsuchung aller Münzen bei der niederländischen Zentralbank, das will ich irgendwie nicht glauben. Bei den alten Gulden-Münzen war ja bis zum Schluss auch noch die Juliana im Umlauf.

    Ich habe eher das Gefühl, dass der Journalist die Aussage von "René van Dijk von der ,,Königlichen Münze‘ "falsch interpretiert hat.

    Was meint Ihr dazu? Weiß jemand Genaueres? Ich habe nur diesen einen Artikel dazu gefunden.

    Wer ungerne Links öffnet, findet ihn auch, wenn er die Stichwörter aus dem Link bei Google oder so eingibt.

    Neue Münzen aus den Niederlanden - Zahlen mit König Wilhelm-Alexander - derwesten.de
     
  8. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    11.616
    Zustimmungen:
    10.791
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
    Warum sollte man europaweit zirkulierende gültige Münzen mit dem Bildnis einer beliebten noch lebenden Fürstin aus dem Verkehr ziehen?

    Das ist vollkommener Quatsch.

    Im niederländischen Muntwet 2002, Stand 01.01.2020, das ich soeben nochmals zurate gezogen habe, ist erwartungsgemäß darüber nichts zu finden.
     
  9. Barnaul

    Barnaul

    Registriert seit:
    2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ich sehe das auch so, aber dieser Artikel, der eine Aussage von René van Dijk von der ,,Königlichen Münze‘ wiedergeben soll, ist nun mal in der Welt.

    Warum die Beatrix aus dem Verkehr gezogen werden soll?

    Den Grund könnte man finden, wenn man die Sphäre der Logik des gesunden Menschenverstands verlässt und sich in den Bereich der Logik von Bürokratie, Verwaltung und Verordnungen begibt. Dort ticken die Uhren anders.

    Denkbar wäre auch, dass irgendwer oder irgendeine Instanz davon profitieren würde, da die neuen Münzen ja z.B. hergestellt werden müssen, die Alten müssten vernichtet werden etc.

    Da ich selbst im öffentlichen Dienst beschäftigt bin, sind mir diese Denksphären nicht fremd.

    Aber wie gesagt, ich gehe auch von einem Missverständnis seitens des Journalisten aus.
     
  10. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    11.616
    Zustimmungen:
    10.791
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
    Alle Euromünzen (und -scheine) wurden nach einheitlichen Bestimmungen der Europäischen Union gestaltet, genehmigt und in den Verkehr gebracht.

    Dieses ist in der

    VERORDNUNG (EU) Nr. 729/2014 DES RATES
    vom 24. Juni 2014
    über die Stückelungen und technischen Merkmale der für den Umlauf bestimmten Euro-Münzen
    (Neufassung)​

    gesetzesmäßig geregelt, veröffentlich im Amtsblatt der Europäischen Union vom 02.07.2014 (siehe angehängte pdf-Datei).

    Nach
    Artikel 11
    gilt:

    Umlaufmünzen, die während des Übergangszeitraums ausgegeben oder hergestellt wurden, bleiben zeitlich unbegrenzt gesetzliche Zahlungsmittel.

    Damit dürfte deine Frage beantwortet sein.

    Quelle: siehe Anhang
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden