• Werbung:
    Erhalten Sie $5 in Bitcoin für den Einstieg in Coinbase
    Haftungsausschluss: Das personalisierte 5-Dollar-Prämienangebot wird nach der Kontoerstellung angezeigt. Zeitlich begrenztes Angebot und solange der Vorrat reicht. Angebot für neue Benutzer verfügbar, die ihre Identität noch nicht überprüft haben. Das Angebot gilt nicht für neue Benutzer, die über das Empfehlungsprogramm an Coinbase weitergeleitet wurden oder die zuvor ein Konto mit anderen Kontaktinformationen eröffnet haben. Coinbase kann die Teilnahmebedingungen jederzeit nach eigenem Ermessen aktualisieren.
    Hier registrieren

Beim Tausch "über den Tisch gezogen" - allgemein gültige Regeln

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.858
Punkte Reaktionen
5.740
Das öffentliche anprangern (Namensnennung) gehört auch nicht zum guten Ton;)

Letztendlich geht es um die Abwägung, welches Rechtsgut höher zu bewerten ist:

Der Schutz der Allgemeinheit (Forumsmitglieder) vor einem möglicherweise nicht reellen Tauschpartner oder das Recht des Einzelnen auf Schutz seiner Anonymität.

Wobei er seine Anonymität streng genommen ja nicht verliert - lediglich sein Nick wird in Zusammenhang mit dem geschilderten Tauschgeschäft genannt. Insoweit werte ich persönlich die Allgemeinheit höher als den Einzelnen. Vielleicht könnten ja dann andere Forumsmitglieder über reibungslos verlaufene Tauschgeschäfte berichten, wer weiß?

Wenn es stimmt, dass es sich um ein mehrjähriges Forumsmitglied handelt, welches ausschließlich in Zusammenhang mit Tauschgeschäften in Erscheinung getreten ist, dann liegt die Vermutung nahe, dass es sich um einen "Nassauer" handeln könnte, der wenig bis nichts zur Gemeinschaft beiträgt und nur den eigenen Vorteil sucht. Auf solche Leute könnte das Forum meiner Meinung nach ohnehin verzichten.
 
Registriert
16.08.2009
Beiträge
5.857
Punkte Reaktionen
3.109
Du hast sicherlich zum Teil Recht, trotzdem halte ich es da wie Kay und würde den Tauschpartner nicht einfach öffentlich machen. Und was die "Nassauer" betrifft, so sind sie dem Forum zwar nicht mit ihren (nicht geschriebenen) Beiträgen dienlich, aber bei einem Tausch profitieren ja beide davon.

Ich habe auch mal mit einem User getauscht, der lediglich drei Beiträge hat, und dieser hätte nach eigener Aussage gar nicht tauschen müssen, er hat es nur aus Freundlichkeit getan, damit ich meinen Satz Eichenblätter komplett habe. Ich habe mich darüber sehr gefreut.:)
 
Registriert
26.11.2009
Beiträge
992
Punkte Reaktionen
347
@neu-ms

Ich hab auch 'ne Rolle 2 €, vorn die Grace u. hinten die Grace, schade, das die nun nur 50 € Wert ist u. die kein Rollensammler will. :heul:

Nee, Spaß beiseite, aber es trifft einen eben immer igendwann das 1. Mal. Es gibt immer u. überall schlechte Charaktäre. Auch wenn es der hoffentlich einzige hier ist / war.

Gruß Micha
 
Registriert
17.02.2006
Beiträge
7.022
Punkte Reaktionen
4.084
In dubio pro reo.

Ich finde es schon furchtbar das in den Medien Menschen die wegen was auch immer Angeklagt werden schon vor einer rechtskräftigen Verurteilung, durch den Dreck gezogen und vorverurteilt werden!

Ich würde es abhaken, wer den Nick unbedingt wissen will kann ja per PN fragen.
 
Registriert
18.04.2009
Beiträge
2.702
Punkte Reaktionen
636
Ich will niemanden öffentlich an den Pranger stellen, vorverurteilen oder öffentlich durch den Dreck ziehen, das habe ich ja auch schon im Einganseintrag erwähnt, deshalb habe ich mich bisher auch mit dem Nick zurück gehalten. Ich habe ihm auch gesagt, dass ich das Thema öffenltich mache, er weiß also von diesem Thema hier und kann sich gern dazu äußern. Außerdem soll es keine Verurteilung werden, vielleicht hat er ja mit andern aus dem Forum gute Geschäfte gemacht. All das nützt aber nichts, wenn er mich so "hintergeht", oder wie auch immer man das nennen möchte.

Laut eigenen Aussagen hat er auch schon sehr oft Rollen getauscht und dürfte daher ein Rollensammler sein. Das macht mich umso mehr stutzig, dass er nicht gefragt hat ob Blind- oder Sicht. Anegeblich gab es bisher nie Probleme, außer mit mir.

Wie gesagt, Namen zu veröffentlichen finde ich auch prinzipiell nicht gut, aber erstens kann er sich wie erwähnt selbst äußern und die Sache aus seiner Sicht schildern (die allerdings nicht von meiner Schilderung abweichen kann, weil warum sollte ich hier falsche Tatsachen veröffentlichen? Dann würde ich mir ja nur selber schaden). Und zweitens denke ich, dass es in diesem, Fall beser ist und auch fair den anderen Mitgliedern gegenüber, seinen Namen hier doch zu veröffentlichen, sonst bin ich möglicherweise nicht der Letzte gewesen, dem es hier so ging.

Wahrscheinlich habt ihr Recht und werd das Geld nie wieder sehen, aber so habe ich wenigstens den Rest der Gemeinschaft hier vor diesen Erfahrungen geschützt.

Ich werde noch bis Freitag warten, ob es ein Statement von ihm gibt.
 

Gerhaad

Mitgliedschaft beendet
Registriert
13.11.2002
Beiträge
525
Punkte Reaktionen
13
Ebay Username
eBay-Logo xthomasx1
Aber wenn es eben gar nicht erwähnt wird und nur von einer "Rolle" die Rede ist, wieso erwartet man dann eine Sichtrolle?

Nach der statistischen Verteilung der Münzen bei der Rollung ist die Hälfte der Rollen eine Sichtrolle, ein Viertel ist blind, ein Viertel ist eine Doppelsichtrolle. Viele Blindrollen werden außerdem gekillt zur Gewinnung von Einzelmünzen.

Insgesamt heißt das, daß Rollen, bei denen mindestens eine Bildseite zu sehen ist, weitaus in der Überzahl sind und man also auch erwarten kann, beim Tausch eine solche zu bekommen.

Vorher nachfragen allerdings hätte auch das letzte Risiko ausgeschlossen.

Ansonsten ist das Verhalten Deines Tauschpartners ein dicker Hund...
 

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.615
Punkte Reaktionen
9.044
In dubio pro reo.

Ich finde es schon furchtbar das in den Medien Menschen die wegen was auch immer Angeklagt werden schon vor einer rechtskräftigen Verurteilung, durch den Dreck gezogen und vorverurteilt werden!

Ich würde es abhaken, wer den Nick unbedingt wissen will kann ja per PN fragen.

Hallo jannys

Du meinst also, neu-münzsammler hätte das Problem mit seinem Tauschpartner nicht veröffentlichen sollen ?
 
Registriert
17.02.2006
Beiträge
7.022
Punkte Reaktionen
4.084
Hallo jannys

Du meinst also, neu-münzsammler hätte das Problem mit seinem Tauschpartner nicht veröffentlichen sollen ?

Ich hätte es nicht getan, aber die Veröffentlichung des Problems ist schon ok.
Nur die Namensnennung, auch wenn es nur der Nick ist halte ich für Falsch.
 

*Lilienthal-Fan*

Luftfahrtmedaillensammler
Registriert
14.10.2004
Beiträge
3.743
Punkte Reaktionen
472
Website
www.luftfahrtgeschichte-medaillen.de
Ebay Username
eBay-Logo non_smoker1
Ich hätte es nicht getan, aber die Veröffentlichung des Problems ist schon ok.
Nur die Namensnennung, auch wenn es nur der Nick ist halte ich für Falsch.
Dann halte ich auch die bloße Diskussion darüber für sinnlos und falsch.
Was soll die Diskussion bringen?
 
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.214
Punkte Reaktionen
7.007
Dann halte ich auch die bloße Diskussion darüber für sinnlos und falsch.
Was soll die Diskussion bringen?

Die Diskussion an sich ist schon okay. Sie ist nur etwas in eine andere Richtung gedriftet. Ursprünglich wollte neu-münzsammler ja nur unsere Meinung hören, ob er richtig damit liegt, dass sein Tauschpartner eigentlich für das Porto der Fehllieferung aufkommen müsste. Der Rest hat sich dann nach und nach hoch geschaukelt.
 
Oben