Bestimmung von Münzen aus einer alten Sammlung

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.484
Punkte Reaktionen
6.377
dann:

#63: 5 Mark Preußen. 200-Jahrfeier 1901. Erhaltung vz, Avers berieben? Oder sind das Abzugspuren?
ich persönlich würde nicht mehr als 40 Euro für dieses Stück geben wollen. Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege!
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.484
Punkte Reaktionen
6.377
dann:

#103: Decime Frankreich. Erhaltung: gering erhalten. Der Wert ist eher symbolischer Natur... Ist die Jahreszuahl zu erkennen?
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.484
Punkte Reaktionen
6.377
und zum Schluss noch:

#104: 20 Kreuzer Österreich 1848, Erhaltung ein gutes ss, fett patiniert, Justierspuren
Exemplare in vz oder besser bringen etwa 15 Euro mit Luft nach oben. Hier würde ich schätzen: 8 Euro

Mehr schaffe ich im Moment nicht. Bei Medaillen bin ich sowieso überfragt, aber da ist ja Kanisterkopp fit! ;)
 

Rambo

Moderator
Teammitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.226
Punkte Reaktionen
1.759
Die Nr. 51 - 5 Mark Hamburg 1876 ist für mich eine Erhaltungsrarität. Aufgrund der Erhaltung (m.M.n. f.stgl) sollte es sich um 800 - 1000 Euro bewegen.

mfg
 
Registriert
05.04.2008
Beiträge
2.413
Punkte Reaktionen
1.273
#90 Spottmedaille Bischofsstreit (hatte Muppetshow ja schon bestimmt), vermutlich Silberguss ?,
Nikolaus v.Amsdorf, 1542-1546, Satirische Silbermedaille. o.J.(um 1543) unsigniert a.d. Naumburger Bischofsstreit (Vgl. Slg Whiting 48)

Sog. Wende- oder Doppelkopfmedaille. Man sieht zwei Köpfe je Seite. Wenn du das Stück um 180 Grad drehst, dann siehst du auf einer Seite den Papst/Teufel und auf der anderen Seite Kardinal/Narr mit Glockenmütze. Das ist auch auf der Umschrift zu lesen:
Avers Papst/Teufel: "ECCLESIA PERVERA TENET FACIEM DIABOLI übersetzt "Die Kehrseite der Kirche zeigt das Gesicht des Teufels"
Revers Bischof/Narr: "ALIQVANDO SAPIENTES STULTI übersetzt "Die Weisen erweisen sich als Narren"

Google mal Spottmedaille Naumburg mit Google-Bildern, da kommen reichlich Treffer :)

Historia Hamburg Auktion 81-83 Oktober 2018 Lot 1983, vergleichbares Stück Estimate 180.- nicht verkauft. Bei MA ähnliche Stück in der selben Preisklasse. Ich schätze dein Stück auf ca. 150.- Euro
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
19.01.2020
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
7
#90 Spottmedaille Bischofsstreit (hatte Muppetshow ja schon bestimmt), vermutlich Silberguss ?,
Nikolaus v.Amsdorf, 1542-1546, Satirische Silbermedaille. o.J.(um 1543) unsigniert a.d. Naumburger Bischofsstreit (Vgl. Slg Whiting 48)

Sog. Wende- oder Doppelkopfmedaille. Man sieht zwei Köpfe je Seite. Wenn du das Stück um 180 Grad drehst, dann siehst du auf einer Seite den Papst/Teufel und auf der anderen Seite Kardinal/Narr mit Glockenmütze. Das ist auch auf der Umschrift zu lesen:
Avers Papst/Teufel: "ECCLESIA PERVERA TENET FACIEM DIABOLI übersetzt "Die Kehrseite der Kirche zeigt das Gesicht des Teufels"
Revers Bischof/Narr: "ALIQVANDO SAPIENTES STULTI übersetzt "Die Weisen erweisen sich als Narren"

Google mal Spottmedaille Naumburg mit Google-Bildern, da kommen reichlich Treffer :)

Historia Hamburg Auktion 81-83 Oktober 2018 Lot 1983, vergleichbares Stück Estimate 180.- nicht verkauft. Bei MA ähnliche Stück in der selben Preisklasse. Ich schätze dein Stück auf ca. 150.- Euro


S P A N N E N D!

Habe mir die Medaille genauer angeschaut .... total abgefahren =) Ich glaube ich muss mit die alle einfach mal bewusster anschauen. Bisher geschah das nur unter dem Aspekt der Datenaufnahme ..... sprich, habe sie gar nicht richtig wahrgenommen.

Danke dir für die ganzen Recherchen!!!!!
 
Registriert
19.01.2020
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
7
dann:

#103: Decime Frankreich. Erhaltung: gering erhalten. Der Wert ist eher symbolischer Natur... Ist die Jahreszuahl zu erkennen?


Das schaue ich mir heute Abend mal genauer an, befürchte aber nicht. die war schon ziemlich blank ... und sehr schwer für ihre Größe.

Danke Dir für die Recherchen .. da ist schon wieder einiges hinzugekommen! =)
 
Registriert
19.01.2020
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
7
Die Nr. 51 - 5 Mark Hamburg 1876 ist für mich eine Erhaltungsrarität. Aufgrund der Erhaltung (m.M.n. f.stgl) sollte es sich um 800 - 1000 Euro bewegen.

mfg

Die würde garantiert wieder blitzen wenn man da mal mit nem "Lappen" drangehen würde =) Einfach verrückt für was die Münzen teils gehandelt werden. Wobei das vermutlich noch die kleine Liga ist. =)

Danke für deine Einschätzung!!
 
Registriert
05.04.2008
Beiträge
2.413
Punkte Reaktionen
1.273
S P A N N E N D! Habe mir die Medaille genauer angeschaut .... total abgefahren =)

Gell? Und wenn man sich dann noch bewusst machst, das das Stück eine Art originaler "Wegbegleiter" Martin Luthers und Nikolaus von Amsdorf war, ist es noch mal eine Runde spannender...
 
Oben