Betrügerische Bestellungen nehmen zu

Registriert
02.04.2004
Beiträge
956
Punkte Reaktionen
293
Ich habe in den vergangenen Tagen Betrügereien beobachten müssen ohne es zu bemerken.
Es wurden Waren bestellt, in diesem Fall ein Handy für etwa 1.000 €. Es wurde an eine urdeutsche Person gesendet mit einer Adresse (bei mir nebenan), die es mit diesem Namen nicht gibt. Dort saßen in den vergangenen Tagen "Zugereiste" auf der Treppe. Ich dachte mir nichts dabei und verhielt mich höflich. Dann klingelte der Paketbote und fragte wo der Empfänger wohnt, bzw, ob der in dem Hause wohne. Das konnte ich nicht bestätigen.
Es kam raus, das die Leute eine Bestellung getätigt hatten und auf der Sendungsverfolgung genau sehen konnte, wann das Paket kommt und haben es vor der Haustür in Empfang genommen. - Kollege ist gerade nicht da und Schlüssel vergessen - Dann sind sie offenbar schnell verschwunden. In der Haftung ist natürlich der Paketbote. Aber, am nächsten Tag die gleiche Nummer, nur die "Zugereisten" waren diesmal nicht da. Die Masche scheint zu klappen.
Es ist zum K....n wie sich das hier entwickelt.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.657
Punkte Reaktionen
1.194
Wir Leben im besten Deutschland aller Zeiten.

Deutschland wird sich verändern, und ich freue mich drauf.

Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.

Drei Aussagen von deutschen Politikern. Noch Fragen?
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.465
Punkte Reaktionen
2.016
Ich habe in den vergangenen Tagen Betrügereien beobachten müssen ohne es zu bemerken.
Es wurden Waren bestellt, in diesem Fall ein Handy für etwa 1.000 €. Es wurde an eine urdeutsche Person gesendet mit einer Adresse (bei mir nebenan), die es mit diesem Namen nicht gibt. Dort saßen in den vergangenen Tagen "Zugereiste" auf der Treppe. Ich dachte mir nichts dabei und verhielt mich höflich. Dann klingelte der Paketbote und fragte wo der Empfänger wohnt, bzw, ob der in dem Hause wohne. Das konnte ich nicht bestätigen.
Es kam raus, das die Leute eine Bestellung getätigt hatten und auf der Sendungsverfolgung genau sehen konnte, wann das Paket kommt und haben es vor der Haustür in Empfang genommen. - Kollege ist gerade nicht da und Schlüssel vergessen - Dann sind sie offenbar schnell verschwunden. In der Haftung ist natürlich der Paketbote. Aber, am nächsten Tag die gleiche Nummer, nur die "Zugereisten" waren diesmal nicht da. Die Masche scheint zu klappen.
Es ist zum K....n wie sich das hier entwickelt.
Das ist natürlich Sch.!

Aber der Absender sollte vllt. solch wertvolle Ware an eine Postfiliale liefern lassen wo der echte Empfänger die Post nur mit seinem Perso abholen muss.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.307
Punkte Reaktionen
3.000
Das ist natürlich Sch.!

Aber der Absender sollte vllt. solch wertvolle Ware an eine Postfiliale liefern lassen wo der echte Empfänger die Post nur mit seinem Perso abholen muss.
Es sei denn der Betreiber der Postfiliale hängt mit drin.
Oder der Dieb hat einen gefälschten Ausweis, oder ein "Weiterleitungsagent" ist mit im Spiel.
Ein Grund für die Portoerhöhung ist ja auch das gestiegene Schadensaufkommen durch Versandverluste.
Ausweiskontrolle in der Postagentur: Ein Deutscher Ausweis müsste vermutlich schon sehr gut gefälscht sein, damit das nicht aufällt, aber ein Dokument aus dem Ausland? Weiß doch der Schaltermensch nicht wie der auszusehen hat.
 
Registriert
02.04.2004
Beiträge
956
Punkte Reaktionen
293
Es sei denn der Betreiber der Postfiliale hängt mit drin.
Oder der Dieb hat einen gefälschten Ausweis, oder ein "Weiterleitungsagent" ist mit im Spiel.
Ein Grund für die Portoerhöhung ist ja auch das gestiegene Schadensaufkommen durch Versandverluste.
Das ist nach meiner Auskunft nicht so.
In der Verwandtschaft gibt es Zusteller, die das enorme Verschwinden von Sendungen bestätigen. Es traut sich nur keiner tacheles zu reden, damit sie ihren Job behalten. Allzu schnell ist mann ein Frauenfeind, Rassist oder sonst eine Genderfeind oder so.
Ich bin schon angeschissen worden, weil ich einer Frau gesagt habe, dass sie nett gekleidet sei. Das hatte ich einer Freundin gesagt, die mit feuchten Augen sagte, dass sie das schade fände. Da wird sich kein Zusteller trauen und etwas sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.465
Punkte Reaktionen
2.016
Früher hieß auf StudiVZ eine Gruppe.
Nett ist die kleine Schwester von Sch...ße. Vermutlich war dies der Auslöser für ihre Rage. ;)
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet