Bilder gut erhaltener Münzen Deutschland 1919 - 1948

namibia

Guest
Registriert
31.01.2003
Beiträge
1.762
Punkte Reaktionen
1
Website
Website besuchen
Was haltet Ihr von meinem Vorschlag Bilder von gut erhaltenen Münzen, die in dieser Rubrik des Forums betreut werden, zu veröffentlichen ?
Vielleicht kriegen wir ja im Laufe der Zeit eine schöne Datenbank mit Bildern und Infos.

Das Ganze könnte so aussehen:

J 59. 2 Mark 1904 J Bremen, Freie Hansestadt

  • Entwurf Vorderseite: Otto Hupp
  • Modell und Stempel: Heinrich Zehn
  • Auflage: 100.000, PP ca. 200
  • Fälschungen sind bekannt.

Besonderheiten: Vorderseite ohne Perlkreis. Dies war eigentlich nur bei Denkmünzen zulässig. J 59 (und auch J 60) sind aber keine Denkmünzen. Während die 5 Mark J 60 noch grossteils nach der Prägung einbehalten werden konnte, war die 2 Mark durch Bremen aber schon in Umlauf gebracht worden.

Erhaltung der Münze: Stempelglanz

Diskussionen bitte hier <--
 

namibia

Guest
Registriert
31.01.2003
Beiträge
1.762
Punkte Reaktionen
1
Website
Website besuchen
J 716. 1 Heller 1904 J Deutsch-Ostafrika

  • Vorderseite: Wert im Lorbeerkranz
  • Rückseite: Heraldische Kaiserkrone
  • Entwurf und Stempel: Emil Weigand
  • Auflage: 2.500.000

Erhaltung der Münze: besser als vorzüglich - selten in dieser Erhaltung
 
Zuletzt bearbeitet:

namibia

Guest
Registriert
31.01.2003
Beiträge
1.762
Punkte Reaktionen
1
Website
Website besuchen
J 712. 1/2 Rupie 1891 A Deutsch-Ostafrika

  • Vorderseite: Wilhelm II. in Uniform Garde du Corps
  • Rückseite: Wappen der Deutsch-Ostafrikanischen Gesellschaft (schreitender Löwe unter Kokospalme)
  • Entwurf und Stempel der Vorderseite: Emil Weigand, nach einem von Prof. Lenbach gezeichneten Profil-Medaillon
  • Entwurf und Stempel der Rückseite: Otto Schultz
  • Auflage: 68.342

Erhaltung der Münze: Erstabschlag !
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
01.11.2002
Beiträge
2.101
Punkte Reaktionen
203
Website
lander-historic-arms.de
Die Idee ist wirklich klasse, aber es ist doch sicherlich jedem klar, daß die Rubrik "Deutschland vor 1948" nicht bei 1871 zu Ende ist. Und davor wirds dann mit der überdurchschnittlichen erhaltung schon etwas schwieriger wenn nicht sogar unmöglich. Man sollte also die Kriterien für eine Münze nicht so hoch hängen, daß sie nicht mehr erfüllbar sind, damit wäre schließlich auch niemand gedient.
Gruß
corrado26
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
10.873
Punkte Reaktionen
5.097
Ebay Username
eBay-Logo drei.stutz
Ich denke auch, man muss eine für die jeweilige Münze entsprechend gute Erhaltung als Definition nehmen.
Es gibt auch bei jüngeren Münzen wie die aus dem Getto Litzmannstadt Münzen, die ich schon mit ss als hier erwähnenswert ansehen würde.

Und so ist es sicher bei den antiken Münzen auch, die dann vielleicht mit s-ss schon super sind.
 

namibia

Guest
Registriert
31.01.2003
Beiträge
1.762
Punkte Reaktionen
1
Website
Website besuchen
Von Alfons Hegele zur Verfügung gestellt


J 318. 50 Reichspfennig Weimarer Republik

  • Entwurf Vorder- und Rückseite: Prof. Waldemar Raemisch
  • Auflage: Nicht genau bekannt - Geringe Mengen sind in im Prägejahr 1925 enthalten (1.805.000)
  • Fälschungen sind bekannt

Besonderheiten: J 318. wurde sehr oft gefälscht. Deshalb wurden sie schon 1928 eingezogen und durch J 324. ersetzt.
Die Prägungen von J 318. begann erst Ende 1924 und wurde wegen der zahlreichen Fälschungen bereits Anfang 1925 eingestellt. Die wenigen Stücke von J 318. gingen in der Masse der 50-Pfennig Münzen unter und wurden bei der Ausserkurssetzung eingelöst. (Quelle: Jäger Katalog).

Erhaltung: Wertseite vorzüglich, Rückseite vorzüglich bis prägefrisch

Glückwunsch zu der tollen Münze !!
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
01.11.2002
Beiträge
949
Punkte Reaktionen
13
Website
Website besuchen
Super Thema!

Eine Anmerkung habe ich:

Schreibt bitte in dem Beitrag, in dem die Grafiken angehängt sind unbedingt (wenn möglich) die Jäger Nummer hinein, und bitte so, wie es bisher gemacht wurde, mit einem Leerzeichen nach dem J.

Beispiel: J 158

Ich rechne damit, und hoffe auch, dass dieses Thema bald sehr viele Beiträge mit angehängten Grafiken hat und man somit bald die Suchfunktion einsetzen muss, um die Abbildung einer bestimmten Münze zu finden.

Ensprechend bitte ich um die selbe Vorgehensweise bei nicht im Jäger gelisteten Münzen.

Bsp: Dav 5173, KM 176, AKS 110 ...usw.
 

jeggy

********
Registriert
25.01.2004
Beiträge
7.905
Punkte Reaktionen
304
J 315. 4 Reichspfennig 1932 F Weimarer Republik

Dieser Fred ist auch ein bisschen wie ein "armer Heinrich"
Er hätte nämlich ein bisschen mehr Leben verdient.

Deshalb hänge ich mal 4 Reichspfennig 1932 F an:

J 315

Gruss,
jeggy
 

Anhänge

  • 1932_4Reichspfennigf_av_kle.jpg
    1932_4Reichspfennigf_av_kle.jpg
    62,5 KB · Aufrufe: 1.383
  • 1932_4Reichspfennigf_rv_kle.jpg
    1932_4Reichspfennigf_rv_kle.jpg
    66,6 KB · Aufrufe: 1.391

namibia

Guest
Registriert
31.01.2003
Beiträge
1.762
Punkte Reaktionen
1
Website
Website besuchen
Ich pack auch nochmal eine Münze hintendran. Vielleicht bekommt ja irgendwer noch Lust und macht mit. ;)

J 133. 5 Mark 1904 Sachsen

  • Entwurf Vorder- und Rückseite: Max Barduleck, Dresden
  • Auflage: 37.200 PP:70
  • Fälschungen sind bekannt

Besonderheiten: Auf den Tod des Königs

Erhaltung: fast Stempelglanz aus Erstabschlag
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
01.11.2002
Beiträge
949
Punkte Reaktionen
13
Website
Website besuchen
Da war doch noch Georgs Bruder: Albert von Sachsen

J 128. 5 Mark 1902 Sachsen
  • Entwurf Vorder- und Rückseite: Max Barduleck, Dresden
  • Auflage: 100.000 PP:250
Besonderheiten: Auf den Tod des Königs

Erhaltung: Stempelglanz
 

Anhänge

  • J.128 av.jpg
    J.128 av.jpg
    79,3 KB · Aufrufe: 1.389
  • J.128 rv.jpg
    J.128 rv.jpg
    88,3 KB · Aufrufe: 1.286
Zuletzt bearbeitet:
Oben