Bilder von DM-Fehlprägungen

Registriert
18.03.2016
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
24
Sind das jetzt 2,02 DM ? :oops:

Lg Sophie
 

Anhänge

  • IMG_6243.JPG
    IMG_6243.JPG
    143,4 KB · Aufrufe: 310
  • IMG_6250.JPG
    IMG_6250.JPG
    149,1 KB · Aufrufe: 304
  • IMG_6251.JPG
    IMG_6251.JPG
    91,8 KB · Aufrufe: 301
Registriert
05.12.2005
Beiträge
1.477
Punkte Reaktionen
345
Hallo Pinooo, das ist ja ein Kunststück :respekt:
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11.01.2017
Beiträge
167
Punkte Reaktionen
107
Wie zum Teufel wurde diese Ronde auch noch mit zwei verschiedenen Nominalen geprägt?

Aber das Stück sieht hamma aus :)
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.958
Punkte Reaktionen
542
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Sind das jetzt 2,02 DM ? :oops:

Lg Sophie

Neben der Menge an echten Fehlprägungen (lassen wir mal außen vor, ob durch Zufall in Umlauf gelangt oder aus der Prägeanstalt herausgeschmuggelt oder als versehentlich nicht entwertetes Exemplar durch Mitarbeiter der Metallverwertung entdeckt...... es gibt viele Möglichkeiten)...

gibt es auch eindeutig solche, die absichtlich entstanden sind.

Zumindest das Aufbringen der Pfennig-Stempelungen dürfte keinesfalls ein Versehen sein.

So was gab es schon immer. Und Ja: auch heute gibt es das noch. Und voraussichtlich wird es das auch so lange geben, wie Münzen geprägt und gesammelt werden.

Kein Grund also, sich die Freude am Sammeln verderben zu lassen.

Wohl aber ein Grund dafür, bei Häufigkeiten, Vorkommen, Preisen und Bewertungen von Fehlprägungen oder Kuriositäten (letzteres trifft hier zu)

Vorsicht walten zu lassen.
 
  • Like
Reaktionen: BGK
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.958
Punkte Reaktionen
542
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
ein alter, bundesrepublikanischer Fünfer. Als Münzen noch direkt in Säcke gefüllt und
verteilt wurden konnten auch solche Stücke mal "durchrutschen".

In einer Rolle würde so ein Stück beispielsweise nicht hineinpassen....
 

Anhänge

  • IMG_2705-Silberfuenfer-D35-AV.jpg
    IMG_2705-Silberfuenfer-D35-AV.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 303
Registriert
07.07.2008
Beiträge
2.767
Punkte Reaktionen
2.098
Sind das jetzt 2,02 DM ? :oops:

Moin Moin,

ob es ein bisher nicht bekanntes Nominal von 2,02 DM :eek: darstellen soll, vermag ich auch nicht zu sagen.
Zumindest ist dieses doch sehr offensichtliche Machwerk :rolleyes: keine Fehlprägung, die gemäß Definition zufällig entstanden sein muss.
Jedenfalls hatte sich der Anbieter für das aus der so gennnten "Opa-Sammlung" stammende Stück den Betrag von 4.500,- Euro (mit der Möglichkeit des Preisvorschlages) für das Stück vorgestellt - das Angebot aber mittlerweile, da "mit einem Fehler behaftet", beendet.
 
Registriert
05.12.2005
Beiträge
1.477
Punkte Reaktionen
345
Moin Moin,

ob es ein bisher nicht bekanntes Nominal von 2,02 DM :eek: darstellen soll, vermag ich auch nicht zu sagen.
Zumindest ist dieses doch sehr offensichtliche Machwerk :rolleyes: keine Fehlprägung, die gemäß Definition zufällig entstanden sein muss.
Jedenfalls hatte sich der Anbieter für das aus der so gennnten "Opa-Sammlung" stammende Stück den Betrag von 4.500,- Euro (mit der Möglichkeit des Preisvorschlages) für das Stück vorgestellt - das Angebot aber mittlerweile, da "mit einem Fehler behaftet", beendet.

Aber für 2,02 DM:rolleyes:, nein Euro:schaem::), würde ich das Stück nehmen;).
Gefällt mir sehr...
 
Registriert
07.07.2008
Beiträge
2.767
Punkte Reaktionen
2.098
Aber für 2,02 DM:rolleyes:, nein Euro:schaem::), würde ich das Stück nehmen;).
Gefällt mir sehr...

Moin Moin,

für "etwas mehr" :D als das in Euro umgerechnete Nominal würde ich es auch nehmen ;). Es ist ein "schönes" Beispiel für mögliche Prägestättenspielereien.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet