www.honscha.de

Bilder von Euro-Fehlprägungen

Dieses Thema im Forum "Fehlprägungen, Varianten und Variationen" wurde erstellt von Laboraffe, 18. August 2002.

  1. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.588
    Zustimmungen:
    5.422


    Ich finde das Gepräge an sich nicht schlecht. Die Münze war wohl lange im Umlauf, daher der abgenudelte Eindruck.
     
  2. Onkel Sam

    Onkel Sam

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    873
    Ich finde die Münze aus Österreich sieht nicht schlecht aus.

    Habe Daheim eine Münze aus Kenia und eine aus Tunesien, da siehste fast gar nichts mehr. Was die da unten mit den Münzen veranstalten?
    Ein Arbeitskollege vermutete, dass man dort aus lange Weile die Münzen in der Hosentasche zwischen den Fingern aneinander reibt.
     
  3. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.588
    Zustimmungen:
    5.422
    Warum sollten die Menschen in Kenia oder Tunesien Langeweile haben?
     
    Deichmann und IhasOuts gefällt das.
  4. Celik Cem

    Celik Cem

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Habe noch ältere Ausländische Münzen welche sehr viel besser aussehen als diese Münze ...

    Für erste hat es sich aber aus dem Umlauf zurück gezogen ... Da wird nicht mehr so viel verschleißen
     
  5. Fragesteller

    Fragesteller

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Guten Morgen!

    Mal etwas weniger besonderes aber dafür auch zu finden. :)

    Ausgeprägte Prägeschwäche...

    50ecfps1.jpg 50ecfps2.jpg 50ecfps3.jpg
     
  6. varukop

    varukop

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    1.485
    Moin Moin,
    ....... aufgrund des "Flächigen" sehr wahrscheinlich durch eine Flüssigkeit (Maschinenöl) in den entsprechenden Stempelvertiefungen verursacht.
     
    Fragesteller gefällt das.
  7. Fragesteller

    Fragesteller

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Dachte mir sowas auch.
    Details an den Sternen in der nähe der "Unschärfe" z.b. wirken relativ scharf und Abnutzung konnte ich für mich aufgrund der Randhöhe und der Tatsache, dass die Fehlstelle trotz Detailmangel erhaben ist, ausschließen.


    Btw: Hab den 50er zusammen mit der Pickel-Bertha gefunden, für die ich ja nen extra Thread aufgemacht hab. Hab den Thread hier leider zu spät gefunden.

    Ich sollte vielleicht echt mal meine ca. 3.000 1Cent Stücke aus den Anfangsjahren des Euros durchgucken. Weiß da jemand obs da was interessantes geben könnte? Gerne per PM.

    MfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2018
  8. Fragesteller

    Fragesteller

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Ein wenig angetrieben von meinen Funden hab ich aus Neugierde einfach mal meine Spardose leer gemacht und genauer hingesehen...

    Siehe da.. Prägefehler wohin das Auge reicht.. ;)

    1edp1.jpg 1edep2.jpg 10COEp1.jpg 10COEp2.jpg 10COEv.jpg


    Halt alles nix Dolles.


    MfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2018
  9. Fragesteller

    Fragesteller

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Entschuldigung für die Mehrfachposts, ich weiß nur nicht wie ich das mit den Bildern sonst trennen kann.

    Habe mir gerade 2 meiner "erstmal extra gelegten" 1€ Münzen aus dem normalen Wechselgeld nochmal angeschaut. Die habe ich vor ca. 2 Wochen an der Supermarktkasse bekommen. Sahen beide wie neu aus und ich erwartete aktuelle Münzen. Beide waren aber 2004er D (Vielleicht aus nem KMS?).

    Jetzt der Witz... Beide haben nen Prägefehler vom gleichen Stempel..

    1edes1.jpg 1edes2.jpg 1edes3.jpg 1edes4.jpg 1edes5.jpg

    Ich glaub jetzt hats mich mit diesen FP ganz gepackt. ;)

    MfG

    Edit: Ich würd ja tendenziell alle behalten.. aber kann mir jemand verraten, welche der Münzen meiner Posts sammelwert sind? Und wie sollte man sich orientieren? Offensichtlich gibts ja wohl viel zu viele FP bei den Euronen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2018
  10. varukop

    varukop

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    1.485
    Moin Moin,

    bei allen Münzen der #3458 + #3459 sind Stempelausbrüche die Ursache für die Zusätze in den Münzbildern.

    Bzgl. der beiden 1 Euro Stücke muss man über ihre Gleichheit davon ausgehen, dass sie vom selben Stempel erzeugt wurden.
    Es ist zwar ein gewisser Zufall, wenn man von einer Form eines Stempelausbruchs gleich mehrere Exemplare findet, aber ..... da hier über die Supererhaltungen mit großer Wahrscheinlichkeit beide Stücke aus einer im Supermarkt geöffneten Original Rolle stammen, ist das gar nicht so "witzig" ;):). Es ist sogar möglich, dass alle 25 Exemplare dieser (einer) Rolle diesen speziellen Materialpickel aufgewiesen haben (aufweisen).
     
    Fragesteller gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden