www.honscha.de

Bilder von WR-Fehlprägungen

Dieses Thema im Forum "Fehlprägungen, Varianten und Variationen" wurde erstellt von varukop, 11. Mai 2016.

  1. varukop

    varukop

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.469
    Zustimmungen:
    1.824


    Moin Moin,
    aufgrund der bei mir vorliegenden gelbgefärbten Münzen mit abweichenden Gewichten (1. 10 Rentenpfennig (g): 2,55; 3,07; 2,37; 2,39; 3,63; 2,69 / 2. 10 Reichspfennig (g): 2,42; 2,17; 2,47) und der für mich ebenfalls als gelb gefärbt gezeigten Münze in diesem Beitrag ergeben sich für mich folghende Fragen:
    a) Entspricht die hier sichtbare, eindeutig eher gelbe als rote, Färbung nicht dem Original ?
    c) Da für eine "Beschädigung durch Entwerten" im Aussehen eher ungewöhnlich - auf welcher Erkenntnis basiert die Aussage "entwertet" ?
     
    Srolly gefällt das.
  2. varukop

    varukop

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.469
    Zustimmungen:
    1.824
    Moin Moin,
    die dezentrierte Prägung erklärt sich wahrscheinlich von selbst, wenn man von einer ganz normalen Fehlprägung "Rondenverwechslung" - hier auf einem / einer von Haus aus im Durchmesser größeren und somit nicht in den Prägering passenden Rohling / Ronde - ausgeht ;) :).
    Deshalb meine Fragen:
    1. Ist die Angabe "Messing" über eine Analyse bestätigt ?
    2. Was begründet / belegt die Annahme "Fehlprägung einer Probe" ?
    3. Kann es sich über das festgestellte Gewicht nicht einfach und wahrscheinlicher um den Fehlprägungstyp "Rondenverwechslung" - hier die Prägung auf einer aus identischer Cu/Al-Legierung Legierung bestehenden 5 PF-Ronde der Zeit handeln?
     
    Srolly gefällt das.
  3. varukop

    varukop

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.469
    Zustimmungen:
    1.824
    Moin Moin!
    1. Was hat ein Kauf inkl. einer Beschreibung bei / von GF mit meinen berechtigten Fragen zu tun ? :)
    2. Doch habe ich ! ;) Was willst Du mit dieser unpassenden Art von "Antwort" ausdrücken ?
    3. Diese in meinen Augen eher "ein wenig daneben" einzuschätzende eigene Antwort auf Deine Frage muss ich nicht verstehen - oder !? :(
     
    Srolly gefällt das.
  4. varukop

    varukop

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.469
    Zustimmungen:
    1.824
    Moin Moin,

    ich möchte weder, dass meine Zweifel "in Ehren" gesehen werden, noch dass etwas geschrieben wird, was man nicht weiß.
    Anzweifeln kann man jede Aussage - auch meine!
    Nur die Art und Weise, wie meine Klärungsversuche zu Ungereimtheiten gesehen werden, stimmt mich "nicht unbedingt fröhlich".
    Diese Erklärung "Beschreibungen aus den Rechnungen von G.F. entnommen" ohne weitere Kommentare und Spitzfindigkeiten wären die angemessene und sehr einfache Antwort auf alle sich für mich ergebenden Fragen zu den beiden Stücken gewesen.
    Ich wünsche Dir jedenfalls weiterhin Glück und daraus resultierende Zufriedenheit beim Erwerb von Fehlprägungen :).
     
    BGK, Srolly und michel008 gefällt das.
  5. navada51

    navada51

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    624
    Ebay Username:
    eBay-Logo real_navada
    Menschen gibts....
    Für mich wäre der Bezug auf G.F. auch nicht die Antwort auf die Fragen. G.F. ist fehlbar wie alle Menschen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden