Bitte um Hilfe zur ungefähren Wertermittlung

Registriert
24.10.2005
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Numismatiker,
folgende Münzen habe ich geerbt und möchte Sie verkaufen, da ich kein Sammler bin.
Die Frage lautet: Was sind die beiden Münzen jeweils etwa wert und wo verkaufe ich diese?
Bei eBay beispielsweise?

Zu sehen sind die Münzen bei folgendem link:

http://www.momproductions.de/muenzen/

Vielen Dank für die Mühe,
Grüsse,
Per
 
Registriert
23.05.2004
Beiträge
220
Punkte Reaktionen
147
das erste ist ein souvereign von 1976

die zweite münze von 1885 kommt mir etwas "komisch" vor
 

moppel65

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.04.2003
Beiträge
8.213
Punkte Reaktionen
8.666
Wie gross und schwer sind die beiden Münzen?

Bei der ersten Münze stimme ich bugi zu. Es müsste ein Sovereign aus Grossbritannien sein. 7,9881 g 917er Gold. Diese Münze wird etwa zum Goldpreis gehandelt.

Die zweite könnte vom Motiv her eigentlich nur ein halber Sovereign (19 mm Durchmesser, 3,994 g 917er Gold) sein. Mein Katalog ist zwar nicht mehr der Jüngste, aber in Deiner Erhaltung wir die Münze mit 100 $ bewertet.
 
Registriert
24.10.2005
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
vielen Dank burgi 1976, vielen Dank moppel65.
habe mit dem Lineal gemessen und komme bei beiden Münzen auf etwa 22 mm Durchmesser. Gewicht auf meiner schlechten mechanischen Briefwaage: ca. 8 gr.
Sollte ich lieber zu einer Bank gehen um die Münzen zu bestimmen und gegebenenfalls auch dort zu verkaufen?
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
735
Punkte Reaktionen
2
Website
www.britische-muenzen.de
die zweite münze von 1885 kommt mir etwas "komisch" vor
Die zweite könnte vom Motiv her eigentlich nur ein halber Sovereign (19 mm Durchmesser, 3,994 g 917er Gold) sein. Mein Katalog ist zwar nicht mehr der Jüngste, aber in Deiner Erhaltung wir die Münze mit 100 $ bewertet.

Die zweite Münze ist ein Sovereign aus Melbourne/Australien. Erkennbar am M unter der Wappenspitze der Rückseite. Er wird in "schön" mit dem Goldwert bewertet, alles was besser ist, ist mehr wert. Zumindest vom Foto der Rückseite ist er deutlich besser als schön. Auch sind die Ansprüche bzgl. der Erhaltungsgrade bei diesen alten Münzen deutlich niedriger als bei den heutigen, so dass hier vielleicht sogar schon ein "sehr-schön bis vorzüglich" drin sein könnte. Die Vorderseite macht einen schlechteren Eindruck, das kann aber auch vom Foto (Belichtung) herrühren.
Bei der Bank erhält man erfahrungsgemäss etwa 10 EURO weniger als der Goldwert beträgt, selbst wenn die Münze als "unzirkuliert" eingestuft würde (Katalogwert ca. 600 EUR). Falls möglich würde ich den Verkauf über einen Auktion (z.B. E-Bay) vorziehen.
 
Registriert
23.05.2004
Beiträge
220
Punkte Reaktionen
147
chaoschemiker schrieb:
Die zweite Münze ist ein Sovereign aus Melbourne/Australien. Erkennbar am M unter der Wappenspitze der Rückseite.

das war mir klar - ich hätte jedoch eventuell auf serie "kleinste goldmünzen" getippt
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
735
Punkte Reaktionen
2
Website
www.britische-muenzen.de
Ich dachte das "komisch" bezog sich auf das Wappen oder auf diesen kurzen Schriftzug der Rückseite. Die meisten kennen ja ohnehin nur die Münze mit dem "Drachentöter" auf der Rückseite als Sovereign. Unter Victoria gab es ja so viel verschiedene Sovereigns, das man allein mit denen einen Katalog erstellen könnte.
 
Registriert
24.10.2005
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Viele Dank an alle, die sich die Mühe gemacht haben sich mit meiner Frage zu beschäftigen. Es war sehr hilfreich für mich.
Viele Grüsse,
Per
 
Oben