www.honscha.de

Bitte um Hilfe

Dieses Thema im Forum "Wert- und Bestimmungsfragen" wurde erstellt von DiETa, 14. Mai 2019 um 18:20 Uhr.

  1. DiETa

    DiETa

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ebay Username:
    eBay-Logo -
    Facebook:
    facebook -


    Hallo ForumPeoples

    Habe über diese Medaille nichts finden können.
    Hat jemand ´nen Tipp?

    Sehr fein gearbeitet (PP),
    ca.3cm Durchmesser,
    Gewicht 15 gr.,
    Rand - zart graviert mit Nummer "007"
    gefertigt lt.Zettel von "MK" Medaillenkunst

    Danke für die Hilfe

    IMG_20190329_155403.jpg IMG_20190329_155418.jpg
     
  2. Kanisterkopp

    Kanisterkopp

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.124
    Zustimmungen:
    917
    Hallo,

    MK ist die Firma Medaillenkunst aus Fürth, die es heute noch gibt. MK macht ansprechende Medaillen, die sich in den Motiven und in der Qualität der Prägungen doch sehr von den üblichen Kommerzschmieden und Großhandelshäusern unterscheiden. Ich mag die Stücke aus diesem Hause und besitze auch Einige aus Silber in meiner Sammlung.

    Der Anlass für deine Medaille steht drauf, die 007 ist die laufende Nummer (die Auflage kenne ich nicht, dürfte aber sehr gering sein). Da ich bei deinem Stück von Feingold ausgehe, hast du dort fast eine halbe Unze. Medaillensammler sind rar, aus diesem Grunde ist trotz des "guten" Herstellers leider kaum mehr als Materialwert (ca. 570.- Euro) zu erwarten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2019 um 19:43 Uhr
  3. DiETa

    DiETa

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ebay Username:
    eBay-Logo -
    Facebook:
    facebook -
    moinoin

    Durch diese billige Aufmache mit Plastiktütchen und ollen Zettel bin ich von vergoldet ausgegangen.

    Gruß DiETa
     
  4. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.409
    Zustimmungen:
    4.857
    Auf der Rückseite der Medaille kann man im unteren rechten Feld, oberhalb des H, eine Punzierung erkennen.
     
  5. Kanisterkopp

    Kanisterkopp

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.124
    Zustimmungen:
    917
    Ich denke, da irrst du dich. Wie B555andi schon schrieb, sieht man eine Punze, die man leider auf den Bildern nicht entziffern kann (999 , 900 oder so etwas ? Vielleicht auch in Kombination mit Buchstaben?).
    Steht auf der Rückseite des "ollen" Zettels noch etwas? Vorne steht auch schon, das die Echtheit des Goldes garantiert wird. Die Verpackung ist üblich in den 70/80er Jahren.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden