Blaue Mauritius - Gold

Registriert
07.11.2020
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Achso, mein Geburtsatum ist falsch eingestellt...

Wenn ein Admin das sieht, bitte das Geburtsjahr auf 1977 ändern :) Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
28.10.2011
Beiträge
123
Punkte Reaktionen
54
Mag am hohen Goldpeis liegen, aber Goldbarren ab einer Unze gehen bei Ebay-Verteigerungen im Moment teilweise unter dem Rohstoffwert über die Theke. Eben eine Unze reines Gold für 1520€ (Goldpreis aktuell: 1644€)

So etwas erlebt man selten.

Es gibt kein
bankhandelsfähiges Gold unter Spot. So einfach ist das.

Der Preis wird beinhalten, dass gefühlt 80% aller Krügerrands auf ebay Fälschungen sind, die Fotos in dieser Auktion extrem schlecht sind, Rücknahmen nicht akzeptiert werden und die Abholung auch nicht möglich ist. Oder anders gesagt: Dass dieses Teil echt ist, ist ein Lotteriespiel.

Wieso sollte jemand sein Gold auf ebäh anbieten, wenn er bei bekannten Adressen mehr bekommt?
 
Registriert
07.11.2020
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wieso sollte jemand sein Gold auf ebäh anbieten, wenn er bei bekannten Adressen mehr bekommt?

Weisst du schon, dass man nicht nur zum Festpreis verkaufen, sondern auch Versteigern kann? Und beim Versteigern ist es IMMER so, dass was unter Wert weggehen kann. Und wenn du es nicht glaubst, dann kannst du ja bei Ebay nachschauen ob ich die Wahrheit sage.

Dass man dort viele Repliken und Fälschungen anbietet, ist klar. Aber das kann man ja schon vorher überprüfen, wenn man ein bisserl mitdenkt.
 
Registriert
28.10.2011
Beiträge
123
Punkte Reaktionen
54
Nein, kann man eben nicht.

Ich investiere nun über 10 Jahre in Gold und Silber. Es lässt sich von Privat nie ausschließen. Und dieses Risiko lassen sich die Ebay-Käufer nun mal mit einem Disagio bezahlen. Vor allem dank unserer fatalen Rechtsprechung nach der man beim Krügi den Verkäufer nicht mal wegen in Umlauf bringen von Falschgeld dran bekommen kann.

Kleines Experiment: Es gibt Gold bei Honscha oder einem anderen seriösen Händler. Wie viel darunter müsste es von einem dir völlig unbekannten Privatverkäufer ohne Echtheitsgarantie angeboten werden, damit du das anstelle von sicher echtem Gold kaufst? 0€? Sicher nicht.

Leider darf ich den Händler nicht nennen aber derzeit kauft einer der größten Player auf dem Edelmetallmarkt die Unze Krügi für 1.676€ an. Wenn du so sicher bist, dass das Zeug mit völlig verschwommenen Fotos echt ist, dann kaufe es und verkaufe es sofort wieder beim Händler. Über 100€ pro Auktion Gewinn! Der Stein der Weisen? Die Lizenz zum Geld drucken?

Wenn etwas zu gut ist um wahr zu sein, dann ist es meist nicht wahr.
 
Registriert
20.05.2015
Beiträge
2.754
Punkte Reaktionen
4.051
Weisst du schon, dass man nicht nur zum Festpreis verkaufen, sondern auch Versteigern kann? Und beim Versteigern ist es IMMER so, dass was unter Wert weggehen kann. Und wenn du es nicht glaubst, dann kannst du ja bei Ebay nachschauen ob ich die Wahrheit sage.

Dass man dort viele Repliken und Fälschungen anbietet, ist klar. Aber das kann man ja schon vorher überprüfen, wenn man ein bisserl mitdenkt.
Sicher. Aber es ist eben immer Vorsicht geboten. Anlage- oder Bruchgold wird erwartungsgemäß immer rund im den Schmelzpreis zugeschlagen werden, es gibt ja keine Faktoren, die einen Mehrwert rechtfertigen würden. Bedenkt man dann noch die 10 Prozent Verkaufsprovision und das Versandrisiko bei den aktuellen Posttarifen ist es für den Verkäufer quasi immer ein Verlustgeschäft, solche Ware auf ebay zu versteigern. Vor Ort lässt sich die Ware in der Regel unkompliziert schneller zum gleichen Preis verkaufen. Warum also dieses Risiko auf sich nehmen?
Gegen die vielen privaten Verkäufer sprechen dann entsprechend auch die oft schlechten Bilder und Beschreibungen, das mangelnde Rückgaberecht und der Faktor, dass die Ware in der Regel weder im Voraus begutachtet und geprüfte noch nach der Auktion persönlich abgeholt werden kann.
Daher liegt es nahe, dass viele dieser Angebote einen potentiell kriminellen Hintergrund haben.

Da Gier aber bekanntlich Hirn frisst bieten sich trotzdem immer mal wieder einzelne Bieter bei solchen Angeboten gegenseitig hoch.
Ob die Ware geliefert wird, sich tatsächlich als echt erweist und welche juristischen Streitigkeiten sich aus den Käufen evtl noch ergeben wissen wir schließlich nicht.
 
Registriert
07.11.2020
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Du verstehst was nicht:

Sicher bin ich dann, wenn ich alles überprüft habe.

Und das was du mir da alles erzählst habe ich nicht überprüft. Das aus meiner Sicht graue Theorie.

Um deine Frage zu beantworten: Ich würde nur dann Gold kaufen, wenn es nachweislich auch Gold ist. Selbstabholung, Käuferschutz und ein bisschen Hirn reichen dazu völlig aus.
 
Registriert
07.11.2020
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Da Gier aber bekanntlich Hirn frisst bieten sich trotzdem immer mal wieder einzelne Bieter bei solchen Angeboten gegenseitig hoch.
Da geb ich dir recht, wenn ein gutes Geschäft oder leicht verdientes Geld winkt, dann setzt bei vielen der Verstand aus.

Das ist für manche Leute (=kriminelle Betrüger) sogar die Verdienstgrundlage :)
 
Registriert
07.11.2020
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
@Shmendric: Berichte mal nach Empfang deines Schnäppchens und dessen eingehender Sichtung.

Ich habe nie behauptet, dass ich die Unze Gold gekauft habe. Ich kauf doch bei dem Rekordhoch im Moment kein Gold, das wäre mehr als bescheuert. Gold kauft man, wenn es gerade günstig ist.
 
Oben