• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

BRD KMS 2002 (Qualität, mit/ohne Adresse, schwarz, blau)

Münzmeister

Mitgliedschaft beendet
Registriert
04.12.2002
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Wieviel verschiedene KMS von Deutschland gibt es jetzt überhaupt.
Ich hab jetzt einen kompletten Stgl. Satz mit und einen ohne Adresse.
Weiß jemand die Auflagezahlen der mit Adresse?
Ich denke mal, dass die Sätze mit Adresse im Preis schneller nach oben steigen, das sind doch die wahren offiziellen KMS von Deutschland mit Adresse.

Hier wurde schon einmal von einem KMS in PP mit Adresse auf den Plastikhülsen berichtet.
Ich kenne nur einen mit Adresse auf der Pappverpackung.
Oder wo ist hier der Unterschied zwischen Adresse und keiner Adresse?
Die kleine Pappschieber ist manchmal schwarz und manchmal blau.

Zur Qualität:
Die Qualität Stempelglanz sollte doch bedeuten, dass jede Münze makellos ist, aber letztendlich findet man auf jeder Münze kleine Kratzer oder sie sind oxidiert.
Die Verpackung ist oft auch schlampig eingeschweißt.
 
Registriert
30.03.2002
Beiträge
3.160
Punkte Reaktionen
22
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo poerings
Zur Qualität:
Stempelglanz bedeutet nicht 'makellos', sondern nur, dass die Münzen nach der Prägung ohne weitere Umwege in die Sammlerverpackung gehen. Die beim maschinellen Prägen üblicherweise entstehenden Beschädigungen (z.B. Kratzer oder Kerben, wenn die Münzen vom Prägeautomaten in den Auffangbehälter geschossen werden) sind dabei normal. Das lässt sich nur vermeiden, wenn man die Münzen einzeln von Hand entnimmt (siehe Österreich handgehoben). Das kommt aber vom personellen Aufwand erheblich teurer.
 
Registriert
05.03.2002
Beiträge
265
Punkte Reaktionen
0
Website
members.ebay.de
Ebay Username
eBay-Logo kwierichs
<i> Original geschrieben von poerings</i>
Stempelglanz bedeutet nicht 'makellos', sondern nur, dass die Münzen nach der Prägung ohne weitere Umwege in die Sammlerverpackung gehen

Ich würde das eher als 'bankfrisch' bezeichnen, 'stempelglanz' sind dann sozusagen die bankfrischen Exemplare ohne Makel.

Gruß
Karl
 
Registriert
30.03.2002
Beiträge
3.160
Punkte Reaktionen
22
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo poerings
Original geschrieben von kwierichs
Ich würde das eher als 'bankfrisch' bezeichnen, 'stempelglanz' sind dann sozusagen die bankfrischen Exemplare ohne Makel.

Gruß
Karl

Dem Wort entsprechend ist 'stempelglanz' etwas, das so glänzt, wie frisch vom Stempel geprägt. 'Bankfrisch' ist dagegen so wie frisch von der Bank (Rolle geknackt und ins Kassenfach geschüttet). Der Unterschied dürfte in der Praxis kaum festzustellen sein und hängt stark davon ab, wann der Bankkassierer sich zuletzt die Hände gewaschen hat.
 
Registriert
30.03.2002
Beiträge
3.160
Punkte Reaktionen
22
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo poerings
Original geschrieben von mifrjoar
Heutzutage gäbe es für das hgh eine Maschine. ich arbeite in der metallverarbeitenden Automobilindustrie, da legt der Roboter auf der einen Seite einen Rohling in die Maschine, und auf der anderen Seite hebt ein anderer Roboter(-arm) das fertige Stück raus. Genauso ginge das mit Münzen sicherlich auch. Selbst die Verpackung in die Folien könnte man automatisieren. Ich wette fast, Österreich hat so etwas, und hgh ist mittlerweile nur noch ein Begriff.

Dennoch würde die Maschine ein ganzes Stück langsamer laufen, als bei normaler Prägung.

Und die Österreicher? maschinengehoben klingt doch echt sch..., oder?
 
Registriert
04.01.2002
Beiträge
3.615
Punkte Reaktionen
16
Website
www.muenzsammlung.net
Ebay Username
eBay-Logo muenzenversandtk
Die deutschen Sätze werden auch nur als Normalprägung von der BSv angeboten und nicht als Stempelglanz. Auch die Bezeichnung PP ist genau genommen falsch, da es sich um Spiegelglanzmünzen handelt.
Die Bezeichnungen stgl. und PP haben sich aber im Sprachgebrauch durchgesetzt.
 

Birte

Mitgliedschaft beendet
Registriert
10.10.2002
Beiträge
1.524
Punkte Reaktionen
1
Website
Website besuchen
Hallo zusammen,

st, stgl oder BU ist eine Münze in Normalprägung, die keinerlei Kratzer oder Abnutzungsspuren aufweist. Es handelt sich hierbei nicht um eine Herstellungsart, sondern um einen Erhaltungsgrad. Nicht alle Münzen in Normalprägung (prägefrisch, bankfrisch, unzirkuliert) entsprechen damit dem Erhaltungsgrad "st". Dieser kommt, auch bei den deutschen Gedenkmünzen, eher selten vor.
 
Registriert
15.07.2002
Beiträge
891
Punkte Reaktionen
0
Website
www.emuenzen.de
Antwort der BSV auf meine Anfrage vom letzten Donnerstag.........

Sehr geehrter Herr Ruch,

Ihre interessante Frage zu dem auf einigen Umlaufmünzenserien (Stempelglanz) teils
fehlenden Adressenaufdruck unserer Behörde kann ich Ihnen leider nicht
sofort persönlich beantworten.
Ich habe Ihre Anfrage daher an das für solche Fachfragen zuständige
Grundsatzreferat der Verkaufsstelle für Sammlermünzen weitergeleitet. Dort
steht man Ihnen für Ihre telefonische Rückfrage - Ihrer Mail war leider
keine Telefonnummer zu entnehmen, sonst hätten wir Sie schon telefonisch
kontaktiert - jederzeit zur Verfügung. Den Leiter dieser
Organisationseinheit erreichen Sie unter : 06172/xxxxxx.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, richten Sie Ihre Mail bitte an meine
u.g. Mailadresse.


Meine tele. Anfrage ergab das 1/4 der Produktion ohne BSV Adresse ist und der Rest von 3/4 der Produktion mit der BSV Adresse hergestellt wurde.

Intressant zu wissen wie ich finde.

MfG H. Ruch
 
Zuletzt bearbeitet:

Münzmeister

Mitgliedschaft beendet
Registriert
04.12.2002
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
1/4 hat also keine Adresse?
Von den Stempelglanz oder PP?
Ich dachte auf jeden Fall das bei den Stlg. Münzen die meisten keine Adresse haben und bei den PP alle eine Adresse besitzen (halt nur auf der Papphülle).
Aber bei den PP gibt es doch keine, ohne Adresse auf der Papphülle oder mit Adresse auf der Plastikhülle.
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
1.643
Punkte Reaktionen
33
Website
Website besuchen
Re: Antwort der BSV auf meine Anfrage vom letzten Donnerstag.........

Original geschrieben von Heinrich_Ruch
Sehr geehrter Herr Ruch,

Ihre interessante Frage zu dem auf einigen Umlaufmünzenserien (Stempelglanz) teils
fehlenden Adressenaufdruck unserer Behörde kann ich Ihnen leider nicht
sofort persönlich beantworten.
Ich habe Ihre Anfrage daher an das für solche Fachfragen zuständige
Grundsatzreferat der Verkaufsstelle für Sammlermünzen weitergeleitet. Dort
steht man Ihnen für Ihre telefonische Rückfrage - Ihrer Mail war leider
keine Telefonnummer zu entnehmen, sonst hätten wir Sie schon telefonisch
kontaktiert - jederzeit zur Verfügung. Den Leiter dieser
Organisationseinheit erreichen Sie unter : 06172/xxxxxx.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, richten Sie Ihre Mail bitte an meine
u.g. Mailadresse.


Meine tele. Anfrage ergab das 1/4 der Produktion ohne BSV Adresse ist und der Rest von 3/4 der Produktion mit der BSV Adresse hergestellt wurde.

Intressant zu wissen wie ich finde.

MfG H. Ruch

DANKE
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet