Bronze-Medaille Graf v. Wylich und Lottum - jetzt mit 2 Fotos!!!

Registriert
08.12.2003
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Hallo Forumsteilnehmer,

ich habe mittlerweile einen Scan der
Medaille ins Forum gestellt und bitte,
als Laie, um Mithilfe zur Identifizierung!
(Bitte nachfolgende Beschreibung beachten!)

Schöne Grüsse und vielen Dank im voraus!

Manuela Feine


eba00396013f00000001.jpg
eba00396013f00000002.jpg



Es handelt sich sicher um eine Medaille - vermutlich Bronze, die im Durchmesser ca. 50 mm beträgt, eine Dicke von ca. 4,5 mm hat und einen ausgeprägten Rand besitzt. Die Beschriftung am Rand lautet "Graf v. Wylich und Lo ...". Dann habe ich noch rechts sehr klein etwas entdeckt, das "29 W" heissen könnte. Übrigens hat der Mann keinen Vollbart, dies ist nur Korrosion! Das andere ist nicht lesbar.

Die Medaille wurde noch nicht gereinigt - das wäre sowieso ein Fall für den Experten. Das Bildnis im Seitenprofil zeigt einen Mann mit dem typisch hohen Uniformkragen der Napoleon-Zeit und gelockten kurzen Haaren.

Nach Recherchen im Internet habe ich folgende Personen gefunden: Heinrich Christoph Karl Hermann, Graf von Wylich und Lottum, Generalleutnant (1773 - 1830). Als Dragoneroffizier Teilnahme an den Feldzügen gegen die französische Republik 1792/1795 und an den Feldzügen gegen Napoleon 1806 und 1813/1815. Ab 1829 Kommandant der Festung Torgau. Begraben in Berlin, Garnisionsfriedhof.

Die zweite Person: Carl Friedrich Heinrich, Graf von Wylich und Lottum, General der Infanterie, preußischer Schatzminister und Nachfolger des Staatskanzlers Fürst von Hardenberg; Ehrenbürger von Berlin (1767 - 1841).

Unglücklicherweise sehen sich die beiden sehr ähnlich (da sicher auch verwandt). Größere Ähnlichkeit besteht zum ersten; der zweite ist jedoch viel bedeutender!

Die Rückseite ziert eine Figur im griechischen Gewand mit Helm. Vielleicht ist es Nike, Mars oder auch Hermes; die Figur könnte sowohl männlich als auch weiblich sein. In der Hand hält er/sie einen entwurzelten Baum (Wurzeln nach oben). [Gleichnis: Das Übel an der Wurzel packen? Anspielung auf Napoleon?] Daneben steht noch etwas, das waffenähnlich aussieht.

Mir ist nicht bekannt, wann diese Medaille geprägt wurde und aus welchem Anlass. Auch der heutige Wert wäre sehr interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet