www.honscha.de

Brüssel, 4.-5. Oktober 2019

Dieses Thema im Forum "Sammlertreffen" wurde erstellt von chrisild, 8. September 2019.

  1. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.121
    Zustimmungen:
    824


    Falls hier jemand nicht weiß, wie man dieses schrecklich lange Wochenende Anfang Oktober sinnvoll füllen kann ;) hier ein numismatischer Vorschlag: Am 4. und 5. 10. findet das jährliche Treffen des englischsprachigen Forums "World of Coins" statt - diesmal in Brüssel. (Im Jahr davor war's in Dublin, da war eine spontane Anreise etwas schwierig, aber diesmal ist es, zumindest aus dem Westen von DE, wieder einfacher.) Hier findet ihr mehr zum Brüsseler Treffen.

    Noch "steht" das Programm erst in Umrissen, aber der Besuch des Museums der Zentralbank wird vermutlich dazugehören. Dieses Museum ist an den Wochenenden (Sa/So) geschlossen, weshalb das Treffen am Freitag startet. Falls Ihr Interesse habt, könnt Ihr das ja dort oder hier bekunden. Wenn mehr Details feststehen, werd' ich die hier posten ...

    Tschüs,
    Christian
     
  2. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    10.505
    Zustimmungen:
    3.502
    Da bin ich schon anderweitig, aber ebenso sinnvoll verplant! :cool:

    oktoberfest_2019_mit_moderation.jpg
     
  3. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.121
    Zustimmungen:
    824
    Nun gut, der Begriff "sinnvoll" ist ja dehnbar ;) aber ich wünsch Dir viel Spaß!

    Christian
     
    IhasOuts und moppel65 gefällt das.
  4. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.121
    Zustimmungen:
    824
    Kurzes Update: Am Freitag gibt's einen Museumsbesuch, ggf. einen zweiten. Wie erwähnt, wird eines der Museen vermutlich das der Zentralbank sein; das hängt auch davon ab, was "drumherum" organisiert werden kann. Abends ist ein gemeinsames Essen mit einem kleinen Münzen-Quiz geplant.

    Wer "nur" an einem Tag kommen kann, sollte den Freitag nehmen. Am Samstag werden wir uns u.a. zu einem Münzentauschtreffen sehen, außerdem zu einem Rundgang durch die Stadt mit Besuch des Schokolademuseums. "More later" ... :)

    Christian
     
    Ruhejofes gefällt das.
  5. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.121
    Zustimmungen:
    824
    Mit freudiger Überraschung hab' ich festgestellt, dass Brüssel gleich zwei Schokoladen-Museen hat. :D Ansonsten wird es am Freitag zwei Führungen geben:
    * im Museum der Zentralbank
    * und in der Numismatischen Sammlung der Nationalbibliothek (KBR).

    Falls sich jemand uns anschließen möchte - herzlich willkommen. Und wenn nicht, kann man die Museen ja auch auf die Agenda eines privaten Besuchs später setzen. Falls sich übrigens jemand fragt, was das Kürzel "KBR" bedeutet: Das hat wie üblich mit der Mehrsprachigkeit zu tun. Die Königliche Bibliothek heißt auf niederländisch "Koninklijke Bibliotheek" (KB) und auf französisch "Bibliothèque Royale" (BR). Ergo ... :)

    Tschüs,
    Christian
     
  6. Ruhejofes

    Ruhejofes

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    656
    Ebay Username:
    eBay-Logo Ruhejofes
    Gibt es mehr Informationen über Treff- und Zeitpunkte oder den Tauschtreff?
    Als Senior (>60J.) kann man werktags ab 9 Uhr, Sa.So. ab 6 Uhr für ca. € 6,50 ab Welkenrath (großer Park-platz) mit dem Zug nach Brüssel ins Zentrum hin und zurück fahren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2019
  7. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.121
    Zustimmungen:
    824
    Die genauen Uhrzeiten habe ich noch nicht, aber es wird am Freitag nicht allzu früh losgehen. (Ich komm' selbst gegen 11 Uhr in Brüssel an.) Eigentlich hätte man das Treffen auf den Samstag konzentrieren können, aber die beiden erwähnten Museen sind blöderweise Sa/So geschlossen. :( Ich werde Peter gleich mal nach Zeiten fragen ...

    Christian
     
  8. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.121
    Zustimmungen:
    824
    @Ruhejofes - Du bekommst 'ne PN. Am Freitag treffen wir uns um 12.30 h am Museum der Zentralbank (NBB, Rue Montagne aux Herbes Potagères/Warmoesberg 57). Das ist in der Nähe des (unterirdischen) Zentralbahnhofs.

    Christian
     
  9. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.121
    Zustimmungen:
    824
    So, ich bin zurück. Will hier nicht auf alles eingehen, aber den Besuch in der KBR erwähnen, weil ich da was für mich Faszinierendes gesehen habe. :) Der Leiter des Münzen- und Medaillenabteilung hat sich eine Stunde Zeit für uns genommen und uns durch einige Räume geführt. Wir durften sogar in sein Büro, weil er eine unserer Fragen nicht auf Anhieb beantworten konnte und nachgeschlagen hat ...

    KBR_A.jpg KBR_B.jpg KBR_C.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2019
    Ruhejofes und moppel65 gefällt das.
  10. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.121
    Zustimmungen:
    824
    Die KBR hat nicht nur eine große Zahl von Münzen, sondern auch viele Stempel. Die auch noch zu sehen, hätte leider zu viel Zeit gekostet, aber wir waren auch so schon "erschlagen". Wir waren erstaunt, wie er uns immer wieder einlud, die Münzen doch mal in die Hand zu nehmen. Klar, vorsichtig und möglichst nur am Rand, aber ansonsten war Herausnehmen und Begucken ausdrücklich erlaubt. Selbst als er uns eine antike Münze zeigte, die irgendwas zwischen 5 und 10 Millionen Euro wert ist. (Die hat ja keinen etablierten Marktwert ...)

    Für mich als Euro-Sammler faszinierend war die Waterloo-Coincard - mit der 2-Euro-Münze, die dann ja nicht erscheinen durfte. Hach, ich hätte lange in der KBR bleiben können. :) Die Tour im Museum der Zentralbank war ebenfalls interessant. Die Frau, die uns führte, ist Historikerin und weniger auf Münzen spezialisiert. Deshalb hat sie's uns auch nicht krumm genommen, wenn Infos hier und da auch mal in ihre Richtung flossen. Im Gegenteil, war ein nette Führung. Wir durften auch in den Raum mit den Schließfächern (das Museum ist im Gebäude einer früheren Privatbank untergebracht), in den man nicht einfach so kommt. Alle Fächer stehen übrigens offen. Warum? Weil irgendwann mal, nach dem Ende der Privatbank-Zeit, sämtliche Schlüssel abhanden gekommen sind. ;)

    Tschüs,
    Christian

    KBR_D.jpg KBR_E.jpg KBR_F.jpg
     
    Muppetshow, Ruhejofes, caninus und 4 anderen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden