www.honscha.de

Bunkerkoller - oder wirklich Währungsreform am Wochendende?

Dieses Thema im Forum "Edelmetalle" wurde erstellt von mesodor39, 19. September 2008.

  1. mesodor39

    mesodor39

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    338
    Ebay Username:
    eBay-Logo mesodor39


    Nun stellt auch die FAZ die Systemfrage

    und liefert auch gleich die Antwort mit:

    Richtig geordnet und auf den Punkt gebracht, Zitat:

    Banker ratlos, Politiker hilfos. Die FAZ mit einer Abrechnung in Sachen Finanzkrise. Demnach gibt es für die Zukunft keine großen Hoffnungen... ...Das alte System wird sich nicht fangen.

    Zitatende.

    Hier der gesamte Artikel:

    MMnews - FAZ stellt Systemfrage

    Hier noch einer, allerdings von 7.2:
    Geld und Sinn: Die Krise hat erst begonnen - Debatten - Feuilleton - FAZ.NET


    Und die journallie schreit bereits nach dem Staatsanwalt:

    Nichts gegen hohe Gewinne, aber wenn das Risiko dieser Spielchen nicht von denen getragen wird, die den Gewinn kassieren, dann ist die Spielanordnung ein Fall für den Staatsanwalt.

    reiner Selbstschutz der Eliten, denn die Maueren von Gefängnissen wirken bekanntlich in beide Richtungen: kaum einer kommt rein und keiner soll rauskommen.

    Davor haben sie Angst:

    Das monatelange öffentliche Kümmern um die Banken hat wenig gebracht und führt dazu, die akute Gefahr kommender sozialer Krisen zu vernachlässigen. Wir haben bald ganz andere Probleme

    Bisher habe ich die Gefahr von AUFSTÄNDEN immer als dummes Zeug abgetan. Das passiert erst dann, wenn viele Menschen in ihrer physischen Existenz gefährdet sind. Das sehe ich für 2009 noch nicht hierzulande.

    Die "Eliten" und deren Sprachrohr aber scheinen die Hosen voll zu haben.

    Auch das Handlsblatt hat die Hosen voll und rudert zurück:

    MMnews - Währungsreform: Handelsblatt ändert Titel

    Anstelle einer Währungsreform wird nun eine Reform der Geldordnung gefordert.

    Wortspielereien.

    Im derzeitigem Stadium kommt eine Reform der Geldordnung faktisch einer Währungsreform gleich.

    Will sagen: man wurde aufgefordert etwas zu ändern und man hat praktisch nichts geändert, sondern nur umformuliert.

    Noch vor Monaten verschwanden über Nacht solche Artikel völlig.

    Die Journallie - sie spurt anscheinend auch nicht mehr!
     
  2. Tisc1

    Tisc1 Mitgliedschaft beendet

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    8
    Ebay Username:
    eBay-Logo Tisc2008
    Die Würde eines Hartz4-Empfängers? Eine Freundin von mir bezieht Hartz4. Miete für die 84 qm-Neubau-Erstbezug-Wohnung in Höhe von 700 € übernimmt das Amt. 345 € Grundbetrag zzgl. 2 x 45 € für ihre beiden Kinder, zzgl. 2x 165 € Kindergeld, zzgl. 600 € Unterhalt, zzgl. 160 € legalem Hinzuverdienst für ein paar Stunden im Monat in einem Shop. Macht zusammen 2.225 € netto Monat für Monat für lau und völlig legal. Nicht eingerechnet habe ich den Wegfall der Praxisgebühr, die entfallene Zuzahlung für Medikamente und Zahnersatz, das Sozialticket für den ÖNV, die vergünstigten Eintritte in Museen und Kinos, die Kostenübernhame für die Schulbücher und die jährlichen Klassenfahrten der Kinder und und und.

    Bezüglich des angeblich so eingeschränktem Journalismus, kann ich dem freiheitsliebenden Aufdecker nur wärmsten die Selbständigkeit als freier Journalist ans Herz legen. Die TAZ, Junge Welt und Neues Deutschland sind immer erpicht auf "ehrliche und furchtlose" Enthüllungsartikel. Herr Mross mit seiner in Sri Lanka gehosteten Site kann da sicherlich kollegiale Tipps geben.

    Das Gleiche empfehle ich übrigens dem arg geknebelten Bankberater, wo sich die arbeitgebende Bank doch wirklich erdreistet und von dem Mitarbeiter verlangt, die hauseigenen Produkte zu verkaufen. Einer steilen Karriere als selbständigem Finanzberater/-makler sollte ihm diese schwere Last von den Schultern nehmen, denn nun kann er sich auf dem kompletten Finanzmarkt bedienen.
     
  3. mesodor39

    mesodor39

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    338
    Ebay Username:
    eBay-Logo mesodor39
    @Tisc: Unterhalt wird auf Hartz-IV angerechnet. So legal ist es also nicht.....

    Davon abgesehen:

    Folgende sist auch möglich:

    Die Währungen "Dollar" und "Pfund" versuchen sich im Hinblick auf eine angestrebte Weltwährung gerade auf Kosten des Euros positiv zu positionieren.
     
  4. four9fine

    four9fine

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    270
    Das ist mal wieder ein ganz typischer Beitrag von dir, in dem Du dich selbst auf peinliche Weise bloßstellst.
    Es geht um die im Grundgesetz garantierte Würde des Menschen und Du reduzierst das auf eine Addition der Einkommen.

    Kniest Du eigentlich vor Millionären nieder, oder bedarf es dafür der "Würde" eines Miliardärs?

    Soll das heißen, daß Seiten, die aus dir unbekannten Gründen auf einem Server im Ausland liegen, grundsätzlich die Unwahrheit verbreiten?

    Gruß
    9999
     
  5. four9fine

    four9fine

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    270
    Ganz genau erkanntseitens der FAZ, es soll sich ja auch nicht fangen. Die Lösung wird erst dann präsentiert, wenn Rat- und Hilflosigkeit blanker Panik gewichen sind.

    „Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung. Alles, was noch fehlt, ist eine große weltweite Krise, bevor die Nationen die 'Neue Weltordnung' akzeptieren.” (David Rockefeller 2005 auf der Bilderberger-Konferenz in Rottach-Egern) Wörtlich sagte er das auch 1994 vor dem Wirtschaftsausschuss der Vereinten Nationen.

    Bis zur geplanten Auflösung oder zumindest weitgehend Entmachtung der Nationalstaaten ist es noch ein weiter Weg und jeder der von einem baldigen Ende der Krise faselt, hat nicht im Ansatz begriffen worum es hier überhaupt geht.

    Gruß
    9999
     
  6. Tisc1

    Tisc1 Mitgliedschaft beendet

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    8
    Ebay Username:
    eBay-Logo Tisc2008
    Das ist vollkommen korrekt, was Du schreibst. Es gibt aber Freigrenzen. Die Unterhaltshöhe scheint hier im Rahmen zu sein, so dass in diesem Fall nicht gekürzt wird. Ich habe den Bescheid gesehen.

    @4 x 9

    Wodurch wird denn die Würde eines HartzIV-Empfängers verletzt? Klär mich auf bitte.
     
  7. Don_Carleone

    Don_Carleone

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    10
    Und Mesodor wäre mir noch sein zusammenfassendes Posting schuldig ...
     
  8. mesodor39

    mesodor39

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    338
    Ebay Username:
    eBay-Logo mesodor39

    Ok, die Kurzzusammenfassung:

    Sollte es zu einer Währungsreform kommen und solltest Du Dein Kapital in die falschen Anlagen investiert haben, dann ist wahrscheinlich alles weg.

    Wenn Du für Dein Geld Goldmünzen oder eine Wohnung / ein Haus kaufst und darüber hinaus keine Schulden hast, dann wirst Du wahrscheinlich nicht alles durch eine Währungsreform verlieren.

    Die Regionen, in denen es zuerst zu Währungsreformen kommen wird / muß werden einen großen nachteil gegenüber den Regionen haben, die erst zum Schluss drankommen.

    Wer zuerst reformiert wird, ist auch zuerst Pleite und wird dann vielleicht von Anderen billigst aufgekauft, die dann kurz danach ihr Geld entwerten.
     
  9. Collettore

    Collettore

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    85
    Ich fass' es nicht....

    Hallo, wenn ich lese was Du so schreibst, dann fass ich es wirklich nicht: ein Gold hortender Kommunist!:respekt:

    Darum ist Dir dieser Fehler im Verständnis des Kapitalismus um so weniger zu verzeihen: Der Kapitalismus kommt vollkommen ohne Verschwörungen aus; das ist gerade das Gefährliche daran, dass er am Besten ohne dezidierte Absprachen, Kartelle, Verschwörungen funktioniert. Diese Idioten in den diversen Männerclubs, die sich zwischen "KKK" = karitativ, konspirativ, kriminell" verzetteln, sind eher lächerlich als wichtig. Lass sie doch weiter BMW fahren, weißt ja was das heißt: "Bin Mächtig Wichtig!" Und diese Verschwörungen, über die immer berichtet wird (Rockefeller ....) spielen nicht wirklich eine Rolle. Im Zweifelsfalle präsentieren sie sich nur als Ziele.

    Die besten / gefährlichsten Verschwörer sind immer die, die nicht wissen, dass sie welche sind, d. h., die echten Gläubigen, die in den Medien jetzt die alten Rezepte fordern ("Noch mehr Freiheit für den Markt, jetzt erst recht..."). Und vor allem funktioniert das auf adoptiver Basis. Neoliberale / Kapitalisten brauchen keine Nachkommen zu zeugen, sie brauchen Sie nur erziehen, indoktrinieren. Das hat Orwell sehr gut erkannt.

    Dagegen ist es Dir nachzusehen, dass Du nicht bibelfest bist; wie wäre es mit dem Gebot: "Du sollst nicht falsches Zeugnis ablegen wider Deinen Nächsten!"

    Es gehört wenig interpretatorischer Freiraum dazu, das sowohl dahingehend auszulegen, das sowohl das Verbot der Verleumdung als auch das der den Nächsten schädigenden Lüge vom Sinn des Gebotes umfasst ist.

    Grüße
    collettore
     
  10. Satang

    Satang Mitgliedschaft beendet

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    2
    Glos rechnet mit Merkel ab

    "Sie hat immer geglaubt, ich hätte keine Ahnung"

    Da muss ich ihr ausnahmsweise völlig recht geben. Ich habe noch nie einen Wirtschaftsminister erlebt, der soviel Unsinn redet, insbesondere wenn es um Umweltschutz geht.
    Eines der letzten Beispiele war die Abrackprämie für Kühlschränke. Gott sei Dank, schlimmer kann es nicht mehr werden.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden