www.honscha.de

Das Coronavirus und die Auswirkungen

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von hh1969, 13. März 2020.

  1. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    1.816


    Das kann im Zweifel aber böse enden, wenn eine Infizierung erfolgt ist und ubemerkt weiterverteilt wird an Verwandte, Kunden oder Arbeitskollegen. Besser wäre es da, zumindest eine korrekte Kontaktmöglichkeit zu hinterlassen.
     
  2. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    1.816
    Die Bonuszahlungen für die Mitarbeiter werden ja nicht im Voraus ausgeschüttet, sondern Rückwirkend für die Leistungen des Vorjahres. Was anderes ist rechtlich auch gar nicht möglich in den meisten Fällen. Allenfalls Dividenden kann man mit Zustimmung der Aktionäre streichen. Dafür gibts dann nächstes Jahr für die Mitarbeiter nix auf Basis 2020 (wobei sich die Summe der Boni der Belegschaft kumuliert nur zu einen Bruchteil der Dividendenausschüttung aufaddiert in den meisten größeren Firmen). Ein Soforthilfeprogramm für "angeblich saubere" Verbrenner braucht es nicht, die wollte ja schon vor der Krise keiner mehr haben, so dass man sie zu 55% Rabatt an Großkunden verschleudert und trotzdem auf Halden davon herumsitzt (deswegen hat man ja die Kurzarbeit überhaupt eingeführt bei VW und Co, vom Staat hat niemand eine Betriebsschließung im Produzierenden Gewerbe angeordnet (nur die Kantinen wurden dichtgemacht als Restaurants).
     
  3. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.796
    Zustimmungen:
    3.237
    Warum sollte das jemand tun? Ok du bist gerade nicht daheim, aber meinst echt die Ganoven sitzen im Restaurant und glotzen an dauernd auf die Liste ( die nicht ausliegen dürfte) um dann loszuziehen und festzustellen mist ne arme Sau. Die Ganoven bestechen einen Mitarbeiter eines Auktionshaus und kaufen die lukrativen Adressen, das wäre viel lohnenswerter.
     
    Rollentöter gefällt das.
  4. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.796
    Zustimmungen:
    3.237
    Sind das deine Spekulationen? Oder Lebe ich so weit weg? Die drei Leute die ernsthaft ein E- Auto wollen die kennt hier keiner. Ok, ein Hilfeprogramm für die völlig Überdimensionierte Autoindustrie brauchen wir m.M. nach nicht.
    Aber der Absatz ist durch die Krise wie bei sehr vielen Branchen auch eingebrochen daher Kurzarbeit und weil es die Betriebsabläufe zum Schutz der Arbeiter nicht anders zulassen!
     
    Uwe-11 gefällt das.
  5. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.736
    Zustimmungen:
    5.592
    Ich schon. Im Januar und im März haben wir unseren Fuhrpark erneuert. Auch noch mit Dieselmotor!! Fährt echt klasse und ich kann überall nachtanken. :)
    Achso, auf das erste Auto habe ich 7 Monate warten müssen, beim 2. waren es dann nur noch 6. Die Nachfrage war anscheinend so gering.... . :rolleyes:
     
  6. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    1.816
    Fahrzeuge mit Stecker bewegen sich derzeit stramm Richtung 10% Marktanteil bei Neufahrzeugen in Deutschland (im März 8,9%), und auch in anderen Ländern Europas (Frankreich z.B.). Noch vor dem Start des ID3. Spätestens 2025 wird keiner der bei Sinnen ist noch einen Verbrenner wollen, weil der a) teurer ist und man ihn b) nicht mehr losbekommt später. Einfach mal selber die Ruhe und Fahreigenschaften in einem guten E-Fahrzeug über eine längere Distanz erleben, dann sieht man warum in Norwegen der Verbrenner gerade ausstirbt.
    Schutz der Mitarbeiter in der Autoindustrie ist natürlich notwendig, aber mit einigen Modifikationen problemlos machbar. Die Fertigungsstraßen sind ja automatisiert, da stehen keine Arbeiter mehr alle 50 cm am Band und schrauben im Schweiße ihres Angesichts.

    Tesla produziert in China seit dem 10 Februar ohne Probleme / Ansteckungen. VW und die anderen übrigens ebenfalls (in China), außer den Werken in Wuhan, die wegen dem totalen Lockdown zwangsgeschlossen waren (weil keine Transporte möglich waren von Außerhalb). Wie das geht: Masken auf, Fiebermessen am Eingang, Abstand einhalten, Besprechungen online, und wer nix physisch zu schaffen hat vor Ort, arbeitet von zu Hause (das ist in der Chemischen Industrie in Deutschland seit Mitte März auch so, die Werke laufen rund um die Uhr weiter).
     
  7. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    10.686
    Zustimmungen:
    3.659
    Ca. 90% angemeldet auf Behörden und Firmen, das sollte man schon erwähnen. ;)
     
    Uwe-11, michel008, llinde und 2 anderen gefällt das.
  8. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.299
    Zustimmungen:
    1.816
    Aber nicht ohne Aufwand zu Hause in deiner Garage (durchaus ein Vorteil in jetzigen Zeiten), und vermutlich nicht um 4 Euro pro 100 km (oder günstiger wenn man noch Solar auf dem Dach hat).
    Und die Umwelt in den Förderländern ist ja nicht bei uns um die Ecke, da kann man schön verseuchen lassen, die Menschen die da wohnen sollen sich halt dran gewöhnen, und die Kriege und Terroristen die Saudi-Arabien mit den Öleinnahmen finanziert sind ja auch kein Problem...
    Hauptsache freie Fahrt auf der Bahn...
     
  9. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.796
    Zustimmungen:
    3.237
    Ach und der Umweltschutz für Bestandteile der Batterien für die E-Karren oder für die Windräder die am Ende Sondermüll sind und ohne Förderung nicht wirtschaftlich existieren können, ist ja alles bei uns und geklärt.
    Tanken in der Garage, auch das ist Quatsch, in manchen Häusern, auch in den alten Bundesländern kannst du nicht mal ein Toaster anschließen ohne das die Feuerwehr kommt.
    Sorry aber du lebst in einer anderen Welt.
     
    Uwe-11, redlock, llinde und 3 anderen gefällt das.
  10. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.736
    Zustimmungen:
    5.592
    Jaja, schon klar das ich die Kriege im nahen Osten finanziere. Und ich bin auch ein ewig gestriger. Und komme bestimmt auch nicht in den Himmel wenn ich nicht elektrisch fahre. Ich verrate dir noch was: Ist mir vollkommen rille.
    Und das Lithitum kommt auch ohne Umweltsauerei in den Akku.
    Immer wieder schön wenn man sich die Welt so macht wie sie einem gefällt.
     
    Uwe-11, redlock, coinsman und 5 anderen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden