Das Coronavirus und die Auswirkungen

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.403
Punkte Reaktionen
1.889
So soll es sein ;)
Ab leider sieht es nicht überall so aus.
Wenn das nur überall so wäre, wäre es schön.
Die wenigen echten Sylter und die Arbeitskräfte vom Festland haben eine Motivation sich an die Regeln zu halten (neben nicht krank werden) - Wenn keine Touristen kommen, schadet das dem Geldbeutel. Und auch die Touristen sind motiviert sich an die Regeln zu halten, denn sie haben teuer Geld bezahlt und Sylt greift hart durch wenn jemand bescheißen will (wie die angeblichen "Handwerker" vor einigen Monaten als Besuche verboten waren).
Außerdem gibt es in Sylt keine solchen Fälle wie hier in der Gegend, wo die Tage ein positiv getesteter Asylant nachdem er sein Ergebnis erhalten hat statt in Quarantäne im Asylantenheim zu gehen sich verdünnisiert hat aus der Einrichtung und jetzt flüchtig ist.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.403
Punkte Reaktionen
1.889
Nur wenige Wochen nach Schulbeginnn sind aktuell schon über 50000 Schüler und Lehrer in Quarantäne (die aus der Quarantäne wieder zurückgekommenen nicht mitgezählt). In einer Hamburger Schule haben sich 30 Schüler und Lehrer angesteckt. Vielleicht sollte man doch im Unterreicht eine Maske aufsetzen?
 

Tobias Honscha

Administrator
Teammitglied
Registriert
16.10.2001
Beiträge
6.212
Punkte Reaktionen
1.770
Website
www.honscha.de
Ebay Username
eBay-Logo www.honscha.de
Nur wenige Wochen nach Schulbeginnn sind aktuell schon über 50000 Schüler und Lehrer in Quarantäne (die aus der Quarantäne wieder zurückgekommenen nicht mitgezählt). In einer Hamburger Schule haben sich 30 Schüler und Lehrer angesteckt. Vielleicht sollte man doch im Unterreicht eine Maske aufsetzen?
Und das, obwohl derzeit die Gefahr der Asteckung sehr klein ist. Was wird wohl nach den Herbstferien erst passieren?
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
948
Punkte Reaktionen
488
Man kann da oben erzählen was will, aber meiner Meinung nach probiert man an den Kindern aus, wie weit man gehen kann.

Es ist das gleiche wie im Frühjahr.

Kinder sind weniger gefährdet..
Kinder sind keine Überträger..
Kinder könnten Überträger sein..
Kinder sind Überträger...

In der Schule steckt man sich nicht an..
In der Schule besteht doch Ansteckungsgefahr...


Und so weiter und so fort.
Busse übervoll, Lüften in vielen Schulen kaum möglich, wer veräppelt hier wieder wen?


Man greift erneut zu kurz. Nimmt Verstöße massiv in Kauf, weiß genau wo eine Vielzahl der Fälle her kommt.

Und macht... erneut nix außer bla bla bla.
 
Registriert
16.10.2003
Beiträge
1.195
Punkte Reaktionen
611
sind aktuell schon über 50000 Schüler und Lehrer in Quarantäne

Da muss es in den letzten Tagen aber eine explosionsartige Vermehrung gegeben haben. :eek2:
Zahlen für NRW von KW 37 lt. NRW Schulministerium:
''In Nordrhein-Westfalen befinden sich 6987 Schüler und 576 Lehrer in Quarantäne; bei 238 Schülern und 46 Lehrern liegt eine bestätigte Corona-Infektion vor''
Anzahl der Schüler in NRW: ~2.500.000, d.h. 0,28% der Schüler in Quarantäne. 0,01% der Schüler infiziert. Erschütternde Zahlen... :rolleyes:
 
Oben