Das Coronavirus und die Auswirkungen

Registriert
31.12.2013
Beiträge
959
Punkte Reaktionen
497

Wasser predigen, Wein sau..

 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.599
Punkte Reaktionen
1.062
Wer die Nerven zum Zuhören hat: Auch auf ServusTV (wohl die neue Heimat von Sucharit Bhakdi) ging es wieder heiß her:
 

Münzadler

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.026
Punkte Reaktionen
3.835
Wer die Nerven zum Zuhören hat: Auch auf ServusTV (wohl die neue Heimat von Sucharit Bhakdi) ging es wieder heiß her:
Eine Wohltat für meine Nerven war das gestern Abend, nur schlimm, dass man wieder einmal auf ausländische Medien zugreifen muss um andere Meinungen zu hören!

Von Dir Karsten bin ich diesbezüglich sehr enttäuscht, nichts aus der Geschichte gelernt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.599
Punkte Reaktionen
1.062
....Von Dir Karsten bin ich diesbezüglich sehr enttäuscht, nichts aus der Geschichte gelernt.
Das macht mich jetzt aber wirklich betroffen o_O - Welche Geschichte meinst Du? Vielleicht willst Du Dir ja hiermit noch den Abend versüßen:
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.599
Punkte Reaktionen
1.062
Das macht mich jetzt aber wirklich betroffen o_O - Welche Geschichte meinst Du? Vielleicht willst Du Dir ja hiermit noch den Abend versüßen:
Keine Antwort? - @Muenzadler: Also doch mal wieder nur Provokation...
 
Registriert
17.02.2006
Beiträge
6.866
Punkte Reaktionen
3.402
Zitat NTV Coronavirus-Liveticker 17:50:
Wer in einem Restaurant oder anderen Gastwirtschaften falsche Angaben zu seiner Person macht, kann in Schleswig-Holstein dem Betreiber der Lokalität künftig ein Bußgeld von bis zu 1000 Euro einhandeln. Das kündigte Ministerpräsident Daniel Günther von der CDU an.
+++ 15:37 Beschlossen: Mindestens 50 Euro Corona-Bußgeld bei Falschangaben in Restaurants +++
Wenn Bürgerinnen und Bürger in einem Restaurant oder anderen Gastwirtschaften falsche Angaben zu ihrer Person machen, müssen Betreiber künftig mit einem Mindestbußgeld von 50 Euro rechnen. Das beschlossen die Ministerpräsidenten der Länder nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur bei ihrer Videoschalte mit Kanzlerin Angela Merkel.
Zitat Ende.

Bin ich im falschen Film? Oder ist das nur ein Fehler in der Berichterstattung?
Als Betreiber habe ich kein Recht den Ausweis zu kontrollieren, wie soll das gehen??
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.404
Punkte Reaktionen
1.905
Zitat NTV Coronavirus-Liveticker 17:50:
Wer in einem Restaurant oder anderen Gastwirtschaften falsche Angaben zu seiner Person macht, kann in Schleswig-Holstein dem Betreiber der Lokalität künftig ein Bußgeld von bis zu 1000 Euro einhandeln. Das kündigte Ministerpräsident Daniel Günther von der CDU an.
+++ 15:37 Beschlossen: Mindestens 50 Euro Corona-Bußgeld bei Falschangaben in Restaurants +++
Wenn Bürgerinnen und Bürger in einem Restaurant oder anderen Gastwirtschaften falsche Angaben zu ihrer Person machen, müssen Betreiber künftig mit einem Mindestbußgeld von 50 Euro rechnen. Das beschlossen die Ministerpräsidenten der Länder nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur bei ihrer Videoschalte mit Kanzlerin Angela Merkel.
Zitat Ende.

Bin ich im falschen Film? Oder ist das nur ein Fehler in der Berichterstattung?
Als Betreiber habe ich kein Recht den Ausweis zu kontrollieren, wie soll das gehen??
Tjo, hätten sich alle immer an die Regeln gehalten, dann wäre jetzt kein Problem und man müsste keine Maßnahmen ergreifen. So haben die Classenclowns der ganzen Klasse mit ihrem Verhalten zusätzliche Hausaufgaben beschert.
Der Gastwirt braucht sicherlich nicht des Ausweis kontrollieren um zu erkennen das Micky Maus und der Weihnachtsmann nicht wirklich zu den Gästen gehören. Solche Leute kann man dan ansprechen und ggf. den Service im eigenen Interesse verweigern. Die offensichtlichen Falschangaben (insbesondere auch bei Stammgästen) kann er somit schonmal identifizieren. Am Beispiel Hamburg hat man ja gesehen, dass es 500 von 600 richtig gehalten haben mit den Eintragungen. 1000 Euro Strafe für Falscheintragungen erhöht sicherlich die Quote beim Rest noch etwas, da man ja über die Positivtests (und Social Media / Kreditkarten...) ggf. schön nachvollziehen kann, wer wann wo war (und wer dann erwischt wird dass er sich angesteckt hat in einem Restaurant wo er falsche Angaben hinterlassen hat, darf dann korrekterweise richtig zahlen).
 
Registriert
17.02.2006
Beiträge
6.866
Punkte Reaktionen
3.402
.........
Der Gastwirt braucht sicherlich nicht des Ausweis kontrollieren um zu erkennen das Micky Maus und der Weihnachtsmann nicht wirklich zu den Gästen gehören. .................
Sicher nicht. Aber um die paar geht es gar nicht. Hat bei mir auch noch keiner angegeben.
 
Oben