Das Coronavirus und die Auswirkungen

Registriert
17.02.2006
Beiträge
6.884
Punkte Reaktionen
3.505
Stimmt, und schon weiss jeder alles besser.
Hätte, hätte, Fahrradkette.
Naja Demokratie lebt von Diskussionen. Und Fehler der Vergangenheit anzusprechen bzw. überhaupt zu erkennen wäre sicher Positiv für die Zukunft.
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
10.877
Punkte Reaktionen
5.097
Ebay Username
eBay-Logo drei.stutz
Naja Demokratie lebt von Diskussionen. Und Fehler der Vergangenheit anzusprechen bzw. überhaupt zu erkennen wäre sicher Positiv für die Zukunft.
Ja, Fehler ansprechen darf man.
Nur ist das, was viele schreiben, nicht ansprechen, sondern anklagen, dass alles falsch war, was entschieden wurde. Dabei wusste keiner, wie sich das Virus entwickelt, wußte keiner, wie der Verlauf der Krankheit ist, wusste keiner, dass die jüngeren das Virus schneller überstehen, und, und, und.
Aber es ist immer leichter, die Entscheider zu verurteilen, als zu überlegen, was man selbst in der Verantwortung stehend getan hätte.
Und meist sind es die, die noch nie in der Verantwortung gestanden haben und Entscheidungen fällen mussten, die man so oder so hätte fällen können. Wenn Du in der Verantwortung stehst, musst Du Dich für etwas entscheiden. Und hinterher kommen die, die rufen, hab ich doch gleich gewusst, und warum hast Du nicht anders entschieden.
Aber am Anfang hätte jeder den Schwanz eingezogen, wenn man ihn gefragt hätte, wie er entscheiden würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17.02.2006
Beiträge
6.884
Punkte Reaktionen
3.505
....................
Aber am Anfang hätte jeder den Schwanz eingezogen, wenn man ihn gefragt hätte, wie er entscheiden würde.
Jeder? Glaub ich nicht. Ich hab Anfang des Jahres als in D noch so gut wie nix war und alle dachten es ist nur ein Schnupfen zu Andrea gesagt wir sind am A....

Aber in gewisser Weise hast du Recht selbst wenn sie schneller und besser agiert hätten, würde es jetzt Leute geben die sich hinstellen und sagen seht ihr alles halb so schlimm. Warum musste Karneval ausfallen, warum musste ich aus Italien kommend in Zwangsquarantäne usw.
 
Registriert
10.06.2002
Beiträge
826
Punkte Reaktionen
132
Website
Website besuchen
Wenn man das mal hochrechnet, könnten da deutlich 100-200 Mio elendig verrecken, bis die Herdenimmunität (noch ist ja nicht mal klar ob diese Dauerhaft eintritt) erreicht ist,
Wenn es keine Herdenimmunität gibt, wird ein Impfstoff auch nicht wirken, und es hat keinen Sinn, darauf zu warten...
Ewig strenge Maßnahmen oder eine Lockdown sind ebenfalls nicht durchführbar.
Mit anderen Worten, denkst du dir eine funktionierende Lösung aus, anstatt dich immer zu beschweren, wie es nicht geht.
 

Tobias Honscha

Administrator
Teammitglied
Registriert
16.10.2001
Beiträge
6.232
Punkte Reaktionen
1.800
Website
www.honscha.de
Ebay Username
eBay-Logo www.honscha.de
Normalerweise lese ich diesen Bereich des Forums selten und die ganzen Corona Diskussionen hab ich ohnehin satt... aber hier muss ich mich dann doch mal zu Wort melden.
Vielen Dank für die Darlegung Deiner Sichtweise. Glücklicherweise sehen das die meisten Experten diametral anders. Und natürlich kann man sehr leicht aus der bisher scheinbar komfortablen Situation in Deutschland argumentieren. Dass unser Vorsprung schnell verspielt sein kann, sieht man ja derzeit.
Auch den geringen Nutzen der Maskenpflicht sehe ich nicht. Etliche Studien belegen genau die Wirksamkeit.
Zur Politik: Die wird nie perfekt sein, ich sehe da auch viele Fehler. Trotzdem wird man sich auch hier sehr schnell einig sein, wenn die Zahlen weiter steigen. Entweder gibt es lokale oder einen globalen Lockdown. Das ist die Quittung die wir alle tragen müssen, weil es wenige unvernünftige Mitbürger gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
31.12.2013
Beiträge
992
Punkte Reaktionen
541
@ all

Die die Politik nun in Schutz nehmen vergessen wohl, das wir 6 Monate Zeit hatten, um uns auf genau dieses, für jeden Laien absehbare, Szenario hätten einstellen können.

Ich bin auch kein Besserwisser, Klugscheißer oder sonstiges.

Der normale Menschenverstand hat genau das kommen sehen.

Viele Vorschläge, welche hier gemacht worden sind, sind nachvollziehbare, leicht umzusetzende Vorschläge gewesen.
Diese Vorschläge kammen deutlich früher als das, was die werte Politikkaste brachte oder nie bringen wird.

Leider ist Deutschland dabei keine Ausnahme, wir hatten bisher nur Glück welches aber in großen Schritten zerbricht.

Die Politiker die dieses Land regieren oder zumindest so tun, werden dafür bezahlt, das richtige zu tun.
Und wenn sie dies seit Jahren nicht machen, muss man das sehr wohl ansprechen dürfen.
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.396
Punkte Reaktionen
11.208
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
@ all

..., muss man das sehr wohl ansprechen dürfen.
Jeder kann hier alles ansprechen, was nicht gegen die Forumregeln, das Grundgesetz und / oder die guten Sitten verstößt.

Aber keiner, der hier seine Meinung kundtut, hat die Weisheit für sich gepachtet und kann behaupten, dass genau seine Meinung die einzig richtige ist.

Wenn hier viele Foristen unterschiedlicher Ansicht sind, kann nicht jeder "richtig liegen".

Demokratie lebt vom Meinungsaustausch, der fair und mit gegenseitigem Respekt für Andersdenkende vollzogen werden sollte.

In Sachen "Corona" gibt es keine "Allgemeine Weisheit". Jeder lernt mit jedem Tag dazu - auch und gerade die Wissenschaft und auch die Politik. Das muss man allen zugestehen.

Wir dürfen aber davon ausgehen, dass die Natur es schon regeln wird - wie schon seit Jahrmillionen. Die Erde wird gestärkt daraus hervorgehen.
 
Registriert
16.05.2018
Beiträge
568
Punkte Reaktionen
2.342
Ebay Username
eBay-Logo ischbierra
Habe ich heute in einem anderen Forum gefunden:
Screenshot 2020-10-23 234254.jpg
 
Oben