Das Coronavirus und die Auswirkungen

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.423
Punkte Reaktionen
1.929
Und Deutschland hat aktuell ~30000 Betten auf Intensivstationen...
Von denen in normalen Zeiten 70-90% dauerhaft belegt sind, weil Personen auch außerhalb von Corona ab und zu intensivmedizinische Betreuung brauchen. Autounfälle, Stürze, sonstige schwere akute Krankheiten (z.B. Herzinfarkte) und allerlei Operationen finden ja weiterhin statt...
Die stehen da nicht ungenutzt herum mit Personal auf Stand-By.
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.599
Punkte Reaktionen
1.064
Im Prinzip ist die Bundesregierung nicht unmittelbar für die Versorgung mit Toilettenpapier usw. verantwortlich. Was mir aber immer mehr aufstößt, ist die Tatsache das man ständig große Töne spukt (z.B. Grippeschutz), aber nix richtig auf die Reihe bekommt.
Naja, Hauptsache man selber bekommt seit Kindesbeinen an alles auf die Reihe...
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
992
Punkte Reaktionen
541
DM bietet jetzt eine Antikörpertest an.

Kostet nur 60€.

Das Spiel wird doch immer perfider.
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.599
Punkte Reaktionen
1.064
Jetzt hat es Spahn erwischt:
So langsam wundert mich in Deutschland gar nichts mehr. Da fehlt ja nur noch die Nachricht, dass sich der Scheuer und sein Fahrer auf dem Kudamm zu einem Autorennen mit Freunden haben auffordern lassen:eek:
 

hh1969

Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
4.975
Punkte Reaktionen
1.106
Leute seid nett zueinander. Persönliche Angriffe bringen hier niemanden weiter.

Lasst uns das Thema weiter sachlich diskutieren - gerne auch mit unterschiedlichen Standpunkten - aber bitte ohne Beleidigungen und abwertende Antworten - danke.
 
Registriert
16.10.2003
Beiträge
1.201
Punkte Reaktionen
618
Von denen in normalen Zeiten 70-90% dauerhaft belegt sind, weil Personen auch außerhalb von Corona ab und zu intensivmedizinische Betreuung brauchen. Autounfälle, Stürze, sonstige schwere akute Krankheiten (z.B. Herzinfarkte) und allerlei Operationen finden ja weiterhin statt...
Laut meiner Tageszeitung (online Variante) von heute:

Die Situation auf den Intensivstationen in NRW
In den Klinken in NRW werden derzeit 321 Covid-Patienten auf der Intensivstation behandelt, 157 davon müssen beatmet werden. Insgesamt stehen 1.680 von 5.126 Intensivbetten in den Krankenhäusern des Landes zur Verfügung.''


Damit sind 1/3 der Betten frei. Verschiebt man nicht lebensnotwendige OPs kann man sicherlich noch ein paar % rausholen (wie im März & April).
Was mir wirklich Sorgen macht sind die Infektionsraten in unseren Nachbarländern (Holland & Belgien sind nämlich verdammt nah).
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
992
Punkte Reaktionen
541
Frankreich nicht zu vergessen. Über 50.000

Denke sie sind uns ca. 3 Wochen voraus.

Das ist auch etwas problematisch.

 
Oben