Das Coronavirus und die Auswirkungen

Registriert
31.12.2013
Beiträge
991
Punkte Reaktionen
538
So finde ich das ja auch in Ordnung.

Wenn jemand auf privates Böllern daheim verzichten möchte, darf er das gern machen.

Mich stört nur diese immer tiefer greifende Verbotspolitik.


Das Logischste wäre nun eigentlich, für mich endlich, die Klassen zu halbieren.

Aber sind ja noch ein paar Tage, bis sie sich wieder uneinig werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17.02.2006
Beiträge
6.881
Punkte Reaktionen
3.495
Hä, geht es jetzt hier um niedrigere Krankenkassenbeiträge und Sparen von Vorstandsgehälter !?!
Verstehe jetzt nicht ganz deine Ausführungen.
oder meinst du dass man mit den dann zur Verfügung stehenden Vorstandsgehältern die Ausbildung von Krankenhauspersonal bezahlen soll und das aber schon natürlich vor 2 Jahren hätte voraussehen müssen dass so eine Situation entsteht und dann jetzt genügen Fachpersonal in den Intensivstationen zur Verfügung stünde?
Die Studie die ich angesprochen habe war von 2012. Klar das Geld sollte ins Gesundheitssystem gesteckt werden und nicht in Vorstandstaschen und wie bayreuth bemerkte in Protzige bauten der Krankenkasse.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
1.926
Bisher 21.014 Neuinfizierte heute.

Die exponentielle Ausbreitung hat man zwar einstweilen unterbunden. Wirklich besser wird es aber auch nicht.

Man darf sehr gespannt sein, welche Maßnahmen Richtung Weihnachten und Silvester kommen werden.
Das Problem bei den Zahlen ist, dass es ein Zusammenspiel aus einem leichten Greifen der Maßnahmen (reduzierte Kontakte haben ja einen Effekt) ist, und ein Scheinbarer Rückgang dadurch, dass die Testzahlen nicht weiter ansteigen (und die Empfehlungen. was getestet wird, geändert wurden). Der exponentielle Anstieg ist verlangsamt, aber ein flaches Plateau wie die Zahlen suggerieren ist es beileibe nicht.
Inzidenz dafür: Die Positivquote ist weiter am steigen jetzt schon bei 9%, bei einem echten Plateau sollte sie gleich bleiben. Eine gutes Kontaktracing gelingt, wenn man <1% fällt bei der Positivquote.

Insbesondere den Ansatz: Wenn einer in der Schule positiv getestet wird bleibt er zuhause aber die Klasse wird nicht durchgetestet (oder gar in Quarantäne gestellt), wie es mancherorts mittlerweile üblich ist, halte ich für problematisch. So hält man natürlich die Zahlen in den Schulen "scheinbar" unten. In New York werden die Schulen wieder geschlossen (wobei dort Onlineunterricht parallel angeboten wurde und sich ein signifikanter Teil der Schüler sowieso zuhause hat online unterrrichten lassen).

Übrigens noch ein Nachtrag zu den "friedlichen Demonstranten" in Berlin gestern: 365 Verhaftete und 77 verletzte Polizisten. Bei den Maikrawallen (wo ja die Antifanten immer Terz machen und leider selten verurteilt werden) 2019 in Berlin waren es 100 Festnahmen und 30 verletzte Polizisten.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
991
Punkte Reaktionen
538
Es sind jetzt über 23.000 für heute.

Der Lockilight ist doch gescheitert.

Auf was warten die denn jetzt noch?!

Was wollen sie noch schließen?

Läden, wo sich kaum einer ansteckt. Ausgangssperre, die nicht kontrolliert werden kann?

Die erreichen die Leute nicht mehr und regieren völlig fern ab.
Bei den Demos sind ein paar Tausend.

Im Privaten sind viele Millionen die einen Haufen darauf geben, sich daran zu halten.


Zum Nachtfalke. Ich habe sie geliebt die Serie, seine Chefin :) und seinen Spruch zum Ende einer jeden Folge.


Leider kam sie seither nie wieder im TV.


Und Bayreuth, bzgl. den gewaltvollen Nazis, Idioten, Pack und sonstigen Andersdenkenden in Berlin einfach mal mehr als nur der Presse lesen.

Es gibt genügend Material, was andere Geschichten erzählt, wie bei jeder Demo gegen das Verhalten der Politik und keiner weiß, von welchem Klientel die Gewaltbereiten tatsächlich waren.

Aber liest sich halt schön und brennt sich schön in die Köpfe ein, alle über einen Kamm zu scheeren.
Auch Framing genannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21.10.2004
Beiträge
528
Punkte Reaktionen
1.982
Übrigens noch ein Nachtrag zu den "friedlichen Demonstranten" in Berlin gestern: 365 Verhaftete und 77 verletzte Polizisten. Bei den Maikrawallen (wo ja die Antifanten immer Terz machen und leider selten verurteilt werden) 2019 in Berlin waren es 100 Festnahmen und 30 verletzte Polizisten.

Willst Du mit solchen Aussagen die kommunistischen Schlägertrupps verharmlosen und salonfähig machen?

Jeder verletzte Polizist ist einer zuviel.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
1.926
Willst Du mit solchen Aussagen die kommunistischen Schlägertrupps verharmlosen und salonfähig machen?

Jeder verletzte Polizist ist einer zuviel.
Wie kann man bitte aus meinem Kommentar DAS interpretieren? Steht doch wortwörtlich drin, dass die Antifanten viel zu selten für ihre Verbrechen bestraft werden.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
991
Punkte Reaktionen
538
Sehr schön zu sehen und zu hören heute im Bundestag.

Man mag Gauland mögen oder auch nicht. Er hat genau die richtigen Worte benutzt.

Heuchlerisch und mit zweierlei Maß gemessen, was die anderen Parteien da veranstaltet haben.
 
Oben