• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Das Coronavirus und die Auswirkungen

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.485
Punkte Reaktionen
2.004
Innerhalb von 3 Tagen ~1200 Tote (trotz aller Maßnahmen, wohlgemerkt). Das wird (angesichts stagnierender Fallzahlen) wohl die nächste Zeit so weitergehen. Ich denke, dass Deutschland die 25000 bis Ende Dezember locker voll bekommt.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.013
Punkte Reaktionen
594
Wichtig sind ja nun auch, das alle BuLä doch ihr Ding machen, das Skifahren erlaubt ist und alles anders kommt als gedacht.

@ Bayreuth

Die Welt ist glaub die einzige Zeitschrift, welche immer schreibt an oder mit Covid19.

Solange hier keine flächendeckenden Obduktionen über einen längeren Zeitraum stattfinden und wirklich das an oder mit untersuchen, könnte man auch in die Versuchung kommen zu sagen, dass die Zahlen nix ausagen.
 

Heinz-Rudolf

Foren - Sponsor
Registriert
29.03.2013
Beiträge
456
Punkte Reaktionen
732
Hmmm. Das schreibst du so locker runter. Ich finde das irritierend.
Ich fände eine andere Formulierung angemessener, eine mit mehr Pietät.
Ich grüße Euch und insbesonders Seltengast!
Nein, das ist so gewollt! Nur so zeigt sich die klammheimliche Freude!
Schöne Grüße
Heinz-Rudolf
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.485
Punkte Reaktionen
2.004
Wichtig sind ja nun auch, das alle BuLä doch ihr Ding machen, das Skifahren erlaubt ist und alles anders kommt als gedacht.

@ Bayreuth

Die Welt ist glaub die einzige Zeitschrift, welche immer schreibt an oder mit Covid19.

Solange hier keine flächendeckenden Obduktionen über einen längeren Zeitraum stattfinden und wirklich das an oder mit untersuchen, könnte man auch in die Versuchung kommen zu sagen, dass die Zahlen nix ausagen.
Ich sach mal so: Wer einen Schnupfen hat und draußen auf der Straße einen Bauchschuß bekommt, stirbt nicht "mit Bauchschuss", sondern "an". Mit Covid ist das dasselbe, von einzelnen Fällen wo jemand mit milden Symptomen die Treppe runtergefallen und sich versehentlich den Schädel eingeschlagen hat vielleicht mal abgesehen. Das wird aber auf dem Totenschein in der Regel entsprechend vermerkt.
Übrigens: Wenn jemand jetzt in Hildburghausen eine intensivmedizinische Behandlung (egal ob Covid, Autounfall oder Herzinfarkt) braucht, sollte er die verlängerte Fahrzeit zum Krankenhaus im Nachbarlandkreis einplanen, denn im KKH HBN ist die Intensivstation ausgelastet.
 
Registriert
17.02.2006
Beiträge
6.912
Punkte Reaktionen
3.603
Das mit dem, an, mit oder durch ist Haarspalterei. Sterben tut man an den Folgen.

Hildburghausen hat 8 Intensivbetten, davon waren 6 bereits belegt und die anderen 2 jetzt durch Covid19 Patienten.
Schon vorher hätte man z.b. bei einem schweren Autounfall einige in andere Krankenhäuser bringen müssen.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.013
Punkte Reaktionen
594
Was das weglassen von klitzekleinen Informationen gleich ausmacht.

Ein Schelm, wer böses dabei denkt.
 

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.404
Punkte Reaktionen
8.156
Ich grüße Euch und insbesonders Seltengast!
Nein, das ist so gewollt! Nur so zeigt sich die klammheimliche Freude!
Schöne Grüße
Heinz-Rudolf

Hallo Heinz-Rudolf

Freude ist vermutlich der falsche Begriff.
Bayreuth geht es eher um Bestätigung der eigenen Vorhersagen, also darum, Recht zu haben.

Ich verstehe seinen Ärger über die Coronaleugner und Maskenverweigerer durchaus, da hat er absolut recht.
Aber die Vorhersagen, wann wieviele Menschen an Corona sterben werden bringen doch niemanden etwas.
Hinter jedem einzelnen Verstorbenen steht viel Leid und Trauer bei den Hinterbliebenen, es handelt sich nicht nur um anonyme Zahlen.
Ich denke, das sollte man beim Verfassen von Beiträgen immer Bedenken, auch aus Respekt gegenüber den Verstorbenen.
 

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.404
Punkte Reaktionen
8.156
Ich grüße dich Wolfgang!
Freude wäre in der Tat der falsche Begriff.
Aber "klammheimliche Freude" steht für mich als Synonym für Zynismus!
Schöne Grüße
Heinz-Rudolf

Hallo Heinz-Rudolf

Ich verstehe Bayreuths Beitrag als Ausdruck der Wut auf die Unvernunft von Teilen der Bevölkerung, die sich nicht an die gebotenen Regeln hält, und (möglicherweise) auch als Kritik am Staat, der nicht in der Lage ist, diese Regeln durchzusetzen.
Insofern kann ich seinen Beitrag nachvollziehen.
Daß die Wortwahl problematisch ist, das steht auf einem anderen Blatt ...
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet