• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Das Coronavirus und die Auswirkungen

Registriert
07.07.2007
Beiträge
358
Punkte Reaktionen
104
Die Südafrikanische Variante ist wohl auch für Biontech ein größeres Problem als zunächst gedacht (zumindest eine Gewisse Wirksamkeit ist aber gegeben).
Was ist deine Quelle dazu?
Erst gestern wurde im höchstrangigen Fachmagazin ein Artikel darüber veröffentlich.
Die Studie hat heraus gefunden, dass der Biontech Impstoff gegen die britische, südafrikanische und brasilianische Mutante wirkt. Die Wirksamkeit ist geringer als gegen die herkömmliche Variante, wie du bereits selber festgestellt hast, aber mir ist schleierhaft wie du daraus ein 'Problem' machen kannst und dies hier zu verbreiten.
Es ist noch unbekannt, wie viel 'Wirksamkeit' wirklich notwendig ist, um eine Corona-Erkrankung/Tod zu verhindern und solange das nicht klar ist, sollten wir nicht, mit Halbwissen, solche Studien bewerten.

https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMc2102017

In Vitro Study Published in The New England Journal of Medicine Demonstrates Sera from Individuals Immunized with the Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine Neutralize SARS-CoV-2 with South African Variant Spike Mutations
 
Registriert
05.03.2005
Beiträge
3.625
Punkte Reaktionen
2.219
Zur Info übriges, die durchschnittliche Lebenserwartung in den Staaten ist binnen 12 Monaten landesweit betrachtet um ein ganzes Jahr (!) gesunken, bei Latinos um 2 Jahre, bei Schwarzen sogar um 2,7 Jahre. die Extrem hohen 2021er Coronatodeszahlen aus dem Januar sind da noch gar nicht berücksichtigt. Ähnliche Rückgänge bringen normalerweise nur Kriege oder Hungerkatastrophen in Entwicklungsländern, oder ein totaler wirtschaftlicher Zusammenbruch wie weiland in der Sowjetunion (wobei das nicht so schnell ging).

Die Quellenangabe dazu würde mich ebenfalls mal interessieren. Ich glaube nicht, dass es für 2020 schon soweit belastbare Daten dazu gibt. Im übrigen ist ein Vergleich zu Kriegen oder Hungerkatastrophen sehr überspitzt, diese dürften wesentlich mehr Leid und Tote verursachen als dieses sch***ß Corona. Frag mal die über 80/90 jährigen, die den Krieg und die Nachkriegsjahre noch hautnah miterlebt haben.
Und mit Sicherheit sinkt die Lebenserwartung nicht so schnell so drastisch ab. Aber bitte, ich warte gespannt auf die Quelle und hoffe es ist nicht wieder ein Versuch, diese Krankheit noch weiter zu dramatisieren.
"Bei Latinos" und "bei Schwarzen" klingt wie eine rassistisch angehauchte, nicht wirklich seriöse Statistik aus den USA.

Für die deutsche Statistik kann ich es sagen, hier wurden die Sterbetafeln für 2017/2019 am 29.09.2020 veröffentlicht:



Vor dem Spätsommer/ Herbst 2021 wird es zumindest für Deutschland keine Sterbetafeln für 2018/2020 geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.571
Punkte Reaktionen
2.114
Die Quellenangabe dazu würde mich ebenfalls mal interessieren. Ich glaube nicht, dass es für 2020 schon soweit belastbare Daten dazu gibt. Im übrigen ist ein Vergleich zu Kriegen oder Hungerkatastrophen sehr überspitzt, diese dürften wesentlich mehr Leid und Tote verursachen als dieses sch***ß Corona. Frag mal die über 80/90 jährigen, die den Krieg und die Nachkriegsjahre noch hautnah miterlebt haben.
Und mit Sicherheit sinkt die Lebenserwartung nicht so schnell so drastisch ab. Aber bitte, ich warte gespannt auf die Quelle und hoffe es ist nicht wieder ein Versuch, diese Krankheit noch weiter zu dramatisieren.
"Bei Latinos" und "bei Schwarzen" klingt wie eine rassistisch angehauchte, nicht wirklich seriöse Statistik aus den USA.

Für die deutsche Statistik kann ich es sagen, hier wurden die Sterbetafeln für 2017/2019 am 29.09.2020 veröffentlicht:



Vor dem Spätsommer/ Herbst 2021 wird es zumindest für Deutschland keine Sterbetafeln für 2018/2020 geben.
Die US-Zahlen beziehen sich auf den Zeitraum 1. HJ 2019 vs 1. HJ 2020
Berichtet wird z.B. in einer seriösen Zeitung
Die sich auf den Ursprungsartikel bezieht im Journal der National Academy of Science der Vereinigten Staaten
Seitdem dort Wissenschaft nicht mehr zur Automatischen Kündigung führt, werden Fakten wieder publiziert...
Der Artikel ist frei zugänglich und liest sich für mich schlüssig, von daher glaube ich das was dort steht. Aber Hauptsache erstmal die Ergebnisse in Zweifel ziehen mit der Nazikeule austeilen weil eine Studie explizit die höhere Mortalität der Minderheiten betrachtet...
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.571
Punkte Reaktionen
2.114
Informiere dich bitte genauer. Die Lebenserwartung in den USA sinkt seit einigen Jahren schon, könnte auch an der medizinischen Versorgung liegen.
Kannst du mir einen Artikel eines seriösen, renommierten Journals mit höherem Impactfaktor nennen der diesen hier wiederlegt?
Ansonsten bleibe ich bei meiner Aussage.
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.666
Punkte Reaktionen
6.643
(...)
In Israel ist man mit dem Impfen schon sehr weit, dort ist es mit dem Öffnen einfacher.
Das wage ich sehr zu bezweifeln. Israel hat aktuell einen Inzidentwert von über 300 pro 100.000 Einw./7 Tagen.
Letzte Woche war es noch über 500.

Es wird dort zwar solide durchgeimpft, aber das senkt die Anzahl der Neuinfektionen dennoch nicht entscheidend.

Von daher kann eine Öffnung nur unter dem Gesichtspunkt des dort beginnenden Wahlkampfes gesehen werden.
 
Registriert
16.10.2003
Beiträge
1.218
Punkte Reaktionen
674
Es wird dort zwar solide durchgeimpft, aber das senkt die Anzahl der Neuinfektionen dennoch nicht entscheidend.
Woran das liegt, ist doch bekannt. An der ultra-orthodoxen Minderheit, die sich nicht an die Regeln hält. Wenn ca. 15% der Bevölkerung einfach nicht mitmacht, kommt es zu so einer Situation.
 

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
12.993
Punkte Reaktionen
886
Website
Website besuchen
Woran das liegt, ist doch bekannt. An der ultra-orthodoxen Minderheit, die sich nicht an die Regeln hält. Wenn ca. 15% der Bevölkerung einfach nicht mitmacht, kommt es zu so einer Situation.
Würde die Zahl der Neuinfektionen, bei 100%er Impfbeteiligung, auf Null sinken?
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet